Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

32 Decks – Edition 2014

atog28

Es ist wieder an der Zeit für eine Inventur meiner Decks. Regelmässige Leser kennen diese Kolumne schon seit 2009 (#32-decks). Anfangs war ich von den zwei hoch fünf (gleich zweiunddreizig) Möglichkeiten fasziniert, die sich aus den fünf Magicfarben nun mal ergeben, in dem man eine Farbe in einem Deck entweder spielt oder nicht spielt. Diese binäre Grundlage führt in einer weniger mathematischen Auslegung zu folgenden Kombinationen:

  • 5 einfarbige Decks jeder Farbe
  • 10 zweifarbige Decks jeder Farbkombination
  • 5 dreifarbige Decks benachbarter Farbkombinationen
  • 5 dreifarbige Decks aus zwei benachbarten und einer gegenüberliegender Farbe
  • 5 vierfarbige Decks verschiedener Farbkombinationen
  • 1 fünffarbiges Deck
  • 1 farbloses Deck

Wie schon in den letzten Jahren gehe ich durch die Farbkombinationen und betrachte die Änderungen seit dem 10.4.2013, als ich zuletzt über dieses Thema gesprochen habe. In diesem Jahr möchte ich aber den Fokus darauf legen, wie oft ich die Decks spiele und noch eine kleine Kurzbesprechung zu den Decks durchführen. Angesichts von einer steigenden Anzahl von Decks ist das aber wohl nicht durchführbar. Daher gibt es wohl doch keine grundsätzliche Umkehr von der Einstellung vom letztjährigen Artikel hierzu und die Texte zu den Decks halten sich in Grenzen. Eine kleine Serie mit je 15 Decks kann ich mir aber denken – aber nicht jetzt. 🙂

Hatte ich im letzten Jahr noch 74 Decks, sind es nun 90 (zusätzlich noch einen Cube, den ich nicht zu den aktiven Decks zähle). Insbesondere habe ich auch unbeliebte Farbkombinationen ins Auge gefasst beim Deckbau (beispielsweise ein vierfarbiges Deck ohne schwarz) – gerade die vierfarbigen Kombinationen haben eigentlich keinen wirklichen Sinn, da das verfügbare Mana in diesen Decks genauso gut auch alle fünf Farben versorgen kann.

Dies sind alle aktiven Decks von mir als Übersicht:

91 aktive Decks von atog28

Diese Übersicht wollte ich im Vorfeld dieser Kolumne durch eine Analyse-Seite bei WUBRG unterstützen, die so ähnlich wie bei der Weiterentwicklung eines Decks (Beispiel dazu) alle Decks darstellt und die Linien in der Box oberhalb abbildet. Diese Seite ist aber (noch) nicht fertig. Daher gibt es wieder das ursprüngliche Artikel-Layout ohne Unterstützung. Finde ich schade.

Aber da ich alle Spiele der Decks inzwischen in WUBRG notiere, lässt sich auch feststellen, welche Decks ich öfter herausgenommen habe und welche eventuell im letzten Jahr gar nicht gespielt wurden. Da diese Funktion seit Ende April 2013 besteht, habe ich 656 Spiele mit meinen Casualdecks (und zum Teil auch mit Draftdecks) im letzten Jahr durchgeführt. Das finde ich relativ gering, dafür, dass auch der „Urlaubsmarathon“ mit Teardrop dabei ist.

1 – Weiss

Kithkinz! (Casual, 2013-02-18)
unverändert – Ein Kithkin-Tribal als White Weenie, es gibt auch nichts zu verändern.
Gespielt 2-4. Dem Deck hätte ich eine bessere Quote zugetraut, sowas war auch mal turnierfähig.
Highlander White Weenie (Highlander, 2013-12-30)
Nicht gespielt – dieses Deck ist in der „doofe Decks“-Box, weil es ein auf Highlander-Turniere zugeschnittenes White Weenie ist und es mir keinen Spass macht, es zu spielen. Ausserdem enthält es Karten, die wir im Casual nicht spielen wollen (Armageddon).
Lebenspunkte-Deck (Casual, 2014-02-13)
Gespielt: 4-5.
White Highlander (Casual, 2014-02-16)
Dieses 353-Karten umfassende Highlander ist der Lückenschluss und eine historische Referenz. Gespielt habe ich es bisher noch nicht so häufig, es hat nur einmal verloren.

2 – Blau

Schloesser der Loire (Casual, 2011-10-07)
Keine Änderung an diesem Deck, es gehört zu den Decks, die ich in ihrer ursprünglichen Form „archivieren“ will. Es erinnert mich an die Turniersaison, in der ich mit diesem Deck häufig gespielt habe und ich erinnere mich auch noch gerne an die Fisch-Schlacht auf der DM 2008 zurück. Im letzten Jahr habe ich es im Casual vier mal gespielt und gewonnen.
NinjaZ! (Casual, 2013-05-30)
Ein paar Tap-Karten haben sich ins Ninja-Deck eingefügt, ansonsten gibt es keine Änderung an diesem Deck. Gespielt habe ich es 4-3, was schlechter ist als die gefühlte Gewinnquote. 🙂
Blaues Highlander (Casual, 2014-02-02)
Die grossen Highlander-Decks entwickeln sich bei jeder Edition weiter, daher steht das blaue kurz vor dem „Journey to Nyx“-Sprung. Bis hierhin habe ich es oft gespielt (4-11) aber die Gewinnchance der 15 Spiele war relativ niedrig. Es hat farbbedingt eben Schwierigkeiten, wenn die Karten der Gegner einmal auf dem Board sind.
Illusionz! (Casual, 2013-08-04)
Unter den drei neuen blauen Decks sind zwei Tribal Decks, dieses ist für Illusions. Ich habe es öfters gespielt und es hat eine ausgeglichene Quote (6-6).
Kraken im Taxi (Casual, 2014-04-05)
Das andere Tribal-Decks hat Kraken und alles andere im Sinn, was man mit Quest for Ula’s Temple auf den Tisch bringen kann. Aktuell pusht Theros dieses Deck auch noch, sonst wäre es wohl nicht zu den 2 gewonnenen Spielen von 9 Spielen gesamt gekommen. Da es in quietschgelben Hüllen steckt, kommt es zu dem Taxi-Namen.
So einzigartig, dass man es kopieren muss (Highlander, 2013-07-23)
Relativ schlecht finde ich das Highlander um das „copy“-Word im Kartentext. Erstaunlich, dass ich es 5-4 gespielt habe, denn das habe ich schon lange nicht mehr auf den Tisch gebracht oder verbessert.

3 – Schwarz

Skeletonz! (Casual, 2013-03-23)
Das Skelett-Tribal hat einen abschliessenden Status erhalten. Immer wieder wollte ich es verbessern aber es scheint nun nur noch ein paar der „seltsamen“ Karten zu betreffen. Der Plan, über Poison-Marken zu gewinnen, steht nun wegen des unaussprechlichen Fliegers fest. War es anfangs etwas zu brav, schlägt es nun in die böse Richtung. 6-3
Grosser Schwarzer (Highlander, 2014-02-02)
Der 2. Februar ist der Tag des schwarzen Riesen-Highlanders. An diesem Datum wird es jeweils überarbeitet und mit dem Deck habe ich in letzter Zeit häufig gespielt (seit Ingo meinte, er hätte keinen Bock mehr auf das rote Riesen-Highlander *hehe*). 12-6 ist auch ein schönes Ergebnis für das 351 Karten dicke Deck.
Pestdeck (Casual, 2014-01-02)
Naja, jeder hat so ein Pestdeck und so richtig Spass macht es auch wieder nicht. 4-2
Ratz! (Casual, 2013-11-16)
Als ich das Deck zusammen gestellt habe, war Pack Rat noch keine Turnierkarte. Im Casual wird aber trotzdem schnell klar, welche Karten einen dominierenden Charakter haben. Dieses Deck steht aktuell 6-7.
Goblinz! (Casual, 2014-01-02)
Auch in monoschwarz gibt es neue Decks. Das monoschwarze Goblin-Deck fand ich einen interessanten Catch auf die Goblin-Decks, die ansonsten im Casual gespielt werden. Ausserdem wollte ich seit Lorwyn-Zeiten was um Weirding Shaman bauen. Es spielt sich auch gar nicht so schlecht und steht 7-4 (auch im Multiplayer).
Zuwenig Swamps (Casual, 2014-03-15)
Die anderen neuen Decks brauchen einen vernünftigen Namen, der mich nicht mehr daran erinnert, dass sie aus den überflüssigen Sümpfen des letzten Event-Decks entstanden sind. 🙂
Dieses ist das Shade-Tribal und beim Spielen stelle ich aktuell fest, wie lange wir schon keine pump-Mechaniken mehr ausgiebig nutzen – es ist Sinn des Decks, die Kreaturen so anzupassen, dass sie die Blocks überleben können. Es fehlt noch etwas in diesem Deck, das wird mir vielleicht im nächsten Jahr auffallen. 0-2 🙁
Zuviele Swamps (Casual, 2014-03-27)
Hingegen 2-0 steht unerwarteterweise dieses Deck. Das auf kleinen schwarzen Enchantments basierende Deck versucht mit 2er und 3er Lifeloss-Päckchen und Behinderung des Gegners zu gewinnen.

4 – Rot

Das Humanz! Deck habe ich wieder aufgelöst. Dafür gibt es jetzt:
Opfert mehr Artefakte! (Casual, 2014-04-05)
Denn wie konnte ich denn kein Deck um Atog haben?! Als ich klein war, habe ich den immer mit Su-Chi gespielt und dieses Dream-Team wollte ich wieder zusammenbringen. Dass das Deck 1-5 steht, rechne ich einem unglaublichen Pech zu, und dass es noch etwas zu gross ist. Im Gegensatz zu letztem Jahr habe ich blau rausgeworfen.
Rotes Highlander (Highlander, 2013-11-12)
Dem Deck fehlt ein Update, aber bei 18-15 habe ich es wirklich oft gespielt.

5 – Grün

Spider Numbra Gang (Casual, 2011-10-10)
Auch dieses ehemalige Turnierdeck lohnt sich nicht, aufgelöst zu werden. Immerhin hat es mich beim Time Spiral Block-Constructed Grand Prix in den zweiten Tag gebracht. Im letzten Jahr habe ich es zweimal im Casual gespielt und es steht 1-1. Aktuell liegt neben mir noch eine Spectral Force die eine Foil-Version in diesem Deck ersetzen soll und ich finde es nicht mehr.
Pauper No. 1 (Modern, 2012-04-15)
Das Deck habe ich auch in die Böse Box gelegt und nicht gespielt. Zufällige 2. oder 3. Runde Kills irritieren im Casual.
Treefolk Deck v1.7 (Casual, 2012-06-09)
Dem Treefolk-Tribal sind kaum neue Optionen dazugekommen, darum ist es wohl auch schon seit so langer Zeit unbewegt. Im letzten Jahr habe ich aber 5 Spiele damit gemacht und 2-3 gespielt.
Sliverfritöse (Casual, 2012-07-27)
Das monogrüne Sliverdeck finde ich irgendwie langweilig und habe es in der Box mit doofen Decks. Daher auch nicht gespielt.
GG Elfen Deck v1.7 (Casual, 2013-08-11)
Jetzt hatten wir schon Sliver, Goblins… ok Soldaten nicht… aber Elfen habe ich auch. Ich finde dieses Deck auch eher langweilig, drei Spiele brachten ein 2-1.
Grünes Highlander (Casual, 2014-02-08)
Das grüne Highlander ist ein Pet-Deck von mir und 9-7 sind etwas wenige Spiele, denn das rote und danach das schwarze Riesen-Highlander haben ihm etwas meine Aufmerksamkeit geklaut. Ich meine aber auch, dass es früher mehr Spiele gewonnen und weniger Tutor-Effekte benutzt hat.

6 – Weiss-Blau (Azorius)

UW Enchantress (Casual, 2014-03-13)
Zu diesem Deck schulde ich einem treuen Leser noch die Erklärung, woher es kommt. Das ist jetzt auch schon ein Jahr her und ich hatte immer wieder vor, einen Artikel über dieses Deck zu schreiben. Es sollte eigentlich eine Idee testen, die im Modern gespielt werden könnte – basierend auf einer Interaktion im Standard von ca. 2007. Aber ich fürchte, dass es für mehr als Casual auch nicht reicht und die Ausrichtung auf drei verschiedene Combos in diesem Deck einfach nicht fokussiert genug ist.
Please hold the line (Casual, 2013-08-24)
Zu dem Wall Tribal habe ich schon mehr geschrieben, es steht mit 1-4 nicht gut um die Gewinnquote – vielleicht auch weil der anfängliche Überraschungseffekt in unserer Gruppe weg ist.
Eagle fly free (Casual, 2014-04-05)
Das Aggrodeck in dieser Farbkombination ist dieses Bird-Tribal. Es zieht nicht viel aus dem gleichen Kreaturtyp und spielt sich inzwischen eher wie ein UW-Flyer Weenie. Diese Strategie ist erstaunlich erfolgreich (7-3).
Blinking not Merieke (Casual, 2012-12-09)
Super langweilig finde ich dieses Deck. Also habe ich das auch nicht gespielt.
Chop Suey (Highlander, 2014-01-03)
Das Highlander mit dem Engel-Thema hat viel Material aus Avacyn benutzt. 5-8 habe ich es gespielt.
UW Highlander (Commander, 2014-03-09)
Dieses Highlander/Commander-Deck basiert auf dem klassischen Ansatz des UW-Decks und hat Massenzerstörung und Counter für die Boardkontrolle. Es steht 5-3 aber ich hatte bei den Spielen das Gefühl, dass diese Siege auf wackeligem Boden standen.
Golemz! (Casual, 2013-05-04)
Gerade mal vier Spiele (mit 3-1) habe ich mit dem Golem-Tribal gemacht und es nach einem kurzfristigen Update nach der letzten Instanz von „32 Decks“ auch lange unbearbeitet gelassen. Es ist so wie mit den Elfen: wenn es mehrere ähnliche Tribal-Decks in einer Gruppe gibt, dann spiele ich sie nicht so häufig.

7 – Weiss-Schwarz (Orzhov)

DGA (Legacy, 2012-05-28)
Das Legacy-Deck habe ich wie die anderen Legacy-Decks nicht verändert und auch nicht gespielt.
Ex-Samurai v1.8 (Casual, 2014-03-09)
Dieses Deck behandelt Interaktionen von schwarz-weissen Sprüchen – hauptsächlich mit Hybrid-Mana auf der Basis von Sümpfen. Das macht es derzeit ausgeglichen mit 5-5.
Ex-Torte (Casual, 2014-04-17)
Ich dachte ja, dass das Deck um die Extort-Fähigkeit besser stehen würde als 5-10, aber das liegt vielleicht auch an dem nervigen Faktor im Multiplayer.
Tokens (Casual, 2014-03-20)
Im letzten Jahr habe ich ein hauptsächlich weisses Tokendeck gebaut, es steht im Moment 9-7.

8 – Weiss-Rot (Boros)

Riesending (Commander, 2014-01-02)
Das RW-Control mit dem Riesenthema habe ich immer für eins der schlechteren Decks gehalten. Dezeit steht es aber mit 6-4 etwas besser als ich dachte.
RW (Casual, 2014-04-17)
Ein neueres Boros-Aggro steht gerade 1-1, aber so viele Spiele hat es ja noch nicht hinter sich.

9 – Weiss-Grün (Selesnya)

Spiderz! (also wir haben hier Netz…) (Casual, 2013-05-06)
Warum nicht mehr Leute ein Spinnen-Tribal spielen, ist mir mit dem Ergebnis von 2-5 klar. Eventuell muss es von einem weissen Anteil auf einen schwarzen wechseln.
Grünofant (Highlander, 2013-02-24)
Das ist mein traditionelles Token-Deck, steht im Moment 2-6.
GW Token (Casual, 2014-03-27)
Ein noch relativ neues Deck um Seance, hat bisher aber erst einmal verloren. Damit löst es auch das Deck UnPopulär ab, das ich zwischendurch auflöste.

10 – Blau-Schwarz (Dimir)

Affinity (Legacy, 2012-05-28)
Unverändert – habe ich auch nicht gespielt.
Rogue-Deck v1.4 (Casual, 2013-02-01)
Beim Rogue-Tribal hat sich nichts getan. Nur vier Spiele und ein 1-3 Ergebnis sind auch nicht wirklich grossartig.
UB Control (Casual, 2013-02-03)
Im letzten Jahr habe ich zwei Decks in dieser Farbkombination aufgeführt, es ging in beiden aber nur um ein Deck. Dieses habe ich jetzt zusammen geführt. Das UB-Control müsste derzeit mein ältestes aktives Deck sein, dass ich noch spiele und dass ich nicht noch von vor meiner Magic-Pause aufgehoben habe. Es ist auch thematisch unverändert; ich spiele es selten, im letzten Jahr aber immerhin mit 5-2 sieben mal.
Zombie Highlander (Highlander, 2013-08-11)
Steht immer noch hier, splasht inzwischen aber etwas rot. Leider weiss dieses Highlander nicht, ob es Kontrolle oder Aggro spielen will und das muss ich noch definieren. Daher spiele ich das Deck eher ungerne. 1-4
Mühl (Casual, 2013-02-03)
Dieses Deck war bisher unter den monoblauen Decks und hat einen Farbwechsel hinter sich. Viermal konnte es gewinnen, viermal verlor es. Die schwarzen Karten sind momentan noch nicht gut ausbalanciert.
Shared Fate (Casual, 2011-07-05)
Ich habe das Deck wieder gefunden zwischen ein paar alten Themendecks. Es gab damals einen Casual-Artikel und dieses Deck ist so wohl das einzige, was man mit Shared Fate machen kann. Ungespielt derzeit und das muss sich auch nicht ändern.
Alle ziehen (casual, 2014-03-13)
Wie ich schon mehrfach schrieb: das ist kein Deck, dass im Casual Spass macht. Liegt mit 4-2 in der Böse-Decks-Box.

11 – Blau-Rot (Izzet)

UR Highlander (Commander, 2013-05-03)
Das UR-Highlander benutzt hauptsächlich die Spell-Thematik und Kartenziehen. Damit steht es für dieses Jahr 4-5.
Die Sphinx macht’s (Casual, 2013-03-02)
Das Deck stand schon in der Reihe der Decks, die aufgelöst werden sollten, aber eigentlich brauche ich keine Karte woanders. Es ist auch eher ein Konzept für ein Deck, dass zwar funktioniert, aber es ist irgendwie doof wenn es klappt, weil es dann sehr plötzlich gewinnt.

12 – Blau-Grün (Simic)

Sissraz! (Highlander, 2013-11-12)
Das Schlangen-Highlander entstand nach einer Idee von Teardrop. Es steht zwar nur 1-5, aber es ist doch irgendwie zu witzig, mit den unterschiedlich starken Karten zu spielen.
Proliferate Highlander (Commander, 2014-03-09)
Dies ist mein Highlander um Marken (hauptsächlich +1/+1 Counter). Es steht 5-8 und müsste eigentlich noch ein paar Spiele gewinnen können.
no more Anima Sages (Casual, 2013-03-31)
So ähnlich wie das „Blinking Mereike“ spielt sich auch dieses Deck. Jede Kreatur hat irgendeinen Effekt wenn sie ins Spiel kommt und das fand ich mittelfristig etwas langweilig. Es steht nach drei Spielen 1-2.

13 – Schwarz-Rot (Rakdos)

Howling Parasite v1.5 (Casual, 2012-07-12)
Das Deck ist inzwischen auch als „fertig“ zu deklarieren. Leider gewinnt es recht häufig, was ich wieder zu langweilig finde. 1-0 daher im letzten Jahr.
Vampirez! (Casual, 2013-02-03)
So ähnlich wie das Zombie-Highlander ist dieses für Vampire. Aber ich spiele es wohl lieber, denn es schaffte ein 5-4.
Wrecking Ball Tour (Highlander, 2014-03-09)
Dass ich im letzten Jahr dieses Highlander-Deck nicht hier gelistet habe, verstehe ich nicht. Es ist auch eins der älteren Decks. Derzeit steht es 5-3, aber es hat weitere Konkurrenz in der gleichen Farbkombination bekommen.
Exava (Casual, 2014-03-07)
Beispielsweise in Form des Exava / Unleash-Decks. Dieses Aggrodeck habe ich wirklich oft gespielt. 13-8
Curse you (Casual, 2013-05-09)
Das Deck um die Curse-Enchantments spielt nun weniger blau und das ist auch besser so. 3-1 steht es damit.
Ender Games (Casual, 2014-04-18)
Mein neuestes Deck spielt First Strike in BR und wenn ich das so sehe, habe ich schon viele Aggrodecks in dieser Farbkombination. Bisher ist es noch nicht gespielt.

14 – Schwarz-Grün (Golgari)

BloodbondMarch v2.4 (Casual, 2013-05-01)
Das ist auch eins meiner älteren Decks um Bloodbond March. Es steht derzeit nur 1-4.
Scavenge (Casual, 2014-04-05)
Das BG-Aggrodeck ist dafür eins der neueren Decks (auch noch aus den zu vielen Sümpfen… 🙂 und es steht mit 2-0 auch nicht so schlecht.

15 – Rot-Grün (Gruul)

Aufgelöst habe ich das RG Highlander, wobei ein Grossteil des Decks in ein neues RGU-Deck aufging. Auch das Wer? Wölfe! Deck habe ich aufgelöst. Die Mechanik halte ich sowieso für aufgesetzt und im Multiplayer failt sie ganz besonders. Es gibt aber auch ein neues Deck hier.
RG Midrange Aggro (Casual, 2014-02-15)
Bei diesem neuen Deck habe ich es bereits gespielt bevor ich die Liste eingetragen hatte, daher fehlen hier die Ergebnisse und es steht auf 0, was aber nicht stimmt.
Schamanen Sie sich (Casual, 2014-03-09)
8-5 heisst es für eins meiner Lieblings-Aggro-Decks um den Schamanen-Subtyp. Erstaunlich eigentlich für ein Deck mit der Konstruktionsweise „36 Creature, 22 Land, 3 Instant“.
BEastz! (Casual, 2013-02-09)
Das Beast-Tribal war letztes Jahr noch ohne rot, inzwischen haben sich zwei Domri Rade ins Deck gemogelt und das Ergebnis von 2-6 lässt mich fragen, ob sich das gelohnt hat. 🙂

16 – Weiss-Blau-Schwarz (Esper)

Artifact-Esper Highlander (Highlander, 2012-06-23)
Das Deck habe ich auch in die „Böse Deck Box“ gelegt und im letzten Jahr nicht gespielt.

17 – Blau-Schwarz-Rot (Grixis)

Grixis Highlander 1.5 (Highlander, 2014-03-09)
Das Deck wollte ich eigentlich nicht mehr so häufig updaten aber eins kam in diesem Jahr auch noch dazu. Denn das Deck spielt sich flüssig und es scheint alles zu passen. 2-2.
Homunculusprinz (Casual, 2014-03-29)
Das ist vermutlich mein unbeabsichtigt schlechtestes Deck und steht derzeit 0-2.

18 – Schwarz-Rot-Grün (Jund)

Drachendeck v1.9 (Casual, 2013-05-25)
Mit 99 Karten kommen die Combos in diesem Deck viel seltener vor als es den Anschein hat. Trotzdem schaftte es 6-5. Ich frage mich, ob ich das Deck verkleinern soll oder es so spielen soll wie es ist – denn das funktioniert so wie es ist auch.
Glissa (Casual, 2013-02-23)
Meine Fassung des Glissa-Decks basiert eher auf Rage Extractor und steht damit 2-9. Ich finde das trotzdem gut, denn ein Deck um die phyrexianischen Manasymbole finde ich witzig.
Jund Sacrifice (Commander, 2013-06-13)
Dieses Deck funktioniert überhaupt nicht. Beim Durchsehen oder auch nach der Liste denkt man sich immer wie toll das Deck sein müsste, aber es klappt einfach nichts in diesem Deck. Es steht derzeit 1-1, aber auch sehr knapp davor, aufgelöst zu werden.

19 – Rot-Grün-Weiss (Naya)

Apes (Legacy, 2012-04-15)
Siehe auch die anderen Legacy-Decks. 0 Plays.

20 – Grün-Weiss-Blau (Bant)

Das Spiritz! Deck habe ich aufgelöst bzw. etwas umgebaut.
Winter (Casual, 2011-06-30)
Coldsnap war schon ein riesiger Flop, was die meisten Karten abseits der Power-Karten angeht. Aus heutiger Sicht können die Snow-Kreaturen nicht mehr mit den aktuellen Karten mithalten. 0-1 und ein Platz in der „Doofe Decks“-Box. Nur weil das Auflösen nichts bringen würde, bleibt das Deck noch zusammen.
Abes Equilibrium (Casual, 2013-02-16)
Auch dieses Deck baute ich aus einem Casual-Artikel vom Abe nach, aber das macht mir keinen Spass. Ist auch zu ähnlich zu den anderen Decks mit CIP-Creatures.
Pheldageddon 95 (Standard, 1996-09-05)
Das ist das aufgehobene Typ-2-Deck von früher. Sollte ich auch mal wieder spielen.
Bant Highlander (Commander, 2013-05-03)
Das Rafiq-Commander ist relativ stark und steht im Moment 3-1.
Shroud 2013.1 (shroud, let it all out) (Casual, 2013-01-14)
Ob ich aus dem Shroud-Deck ein Hexproof-Deck machen soll? Es ist allerdings ein Remake eines Decks, das ich um ca. 2000 gespielt habe und es hat auch seine starken Momente. 🙂 Mit 0-2 steht es aber derzeit eher in der Box der Decks, die ich nicht spielen will.

21 – Weiss-Blau-Rot

Constant Vigilance! (Casual, 2013-02-03)
Lightning Angel hatte ich noch rumliegen und für zu gut befunden, um sie nicht zu spielen. Leider hat das Deck konstante Manaprobleme und steht darum nur 3-8. Dreifarbige Aggrodecks sind eben nie so gut wie zweifarbige.

22 – Blau-Schwarz-Grün

RAV Block-Constructed (Highlander, 2011-08-29)
atogs Dredge deck (Extended, 2012-04-15)
Diese beiden Decks habe ich nicht gespielt.
Was mit Gates (Casual 2013-08-14)
Aus Maze’s End entstand dieses Deck und ich habe davon gehört, dass man das auch etwas extremer im Turnier spielt. Es steht 3-2 und sorgt dafür, dass jetzt auch jeder Landzerstörung spielen will.

23 – Schwarz-Rot-Weiss

EDH Oros, the Avenger (Commander, 2014-04-06)
Der Stand von 4-8 dokumentiert, dass dieses Deck mit dem Thema „Flieger“ mein Sorgenkind war. Inzwischen hat es sich aber etwas verbessert und lässt sich flüssiger spielen. Daher ist es von der Liste der aufzulösenden Decks wieder runter.
CASUAL Riesendeck v2.0 (Casual Version) (Modern, 2012-04-21)
Das Deck habe ich nicht verändert oder gespielt – werde es aber in der kommenden Zeit wieder Modern-fähig machen.

24 – Rot-Grün-Blau

GUR Highlander (Highlander, 2013-11-16)
Hier hat sich inzwischen ein Deck eingefunden, dass ich speziell für diese Artikelserie konstruiert habe. 🙂
Es steht mit 7-6 aber auch nicht so schlecht.

25 – Grün-Weiss-Schwarz

Bäume rocken (Casual, 2011-01-07)
Das Deck ist eins von denen, die ich schon sehr lange nicht verändert habe, und gespielt wird es auch seltener. 1-1.
Spiritz! (Casual, 2014-02-15)
Die Neufassung des Spririt-Decks basiert auf vielen Mechaniken aus dem Champions of Kamigawa Block. Das war vor neun Jahren mal gut genug für ein Casual-Deck, aber derzeit steht es 0-1 und ich frage mich, ob es das wert ist.

26 – Vierfarbig ohne Weiss

27 – Vierfarbig ohne Blau

Fünf sind gerade (Highlander, 2014-03-09)
Das Thema dieses Highlanders sind Kreaturen mit 5 Power. Es schlägt sich vor allem durch die Fatties nicht so schlecht wie vermutet und ist mittelfristig zu einem meiner Lieblingsdecks geworden. 6-9.

28 – Vierfarbig ohne Schwarz

Phytohydra – da muss doch was gehen (Casual, 2014-01-02)
Das Phytohydra-Deck ist eins der wenigen, bei denen ich es sinnvoll finde, dass es vierfarbig ohne eine Farbe ist. Mit 0-3 ist es aber wesentlich schlechter als gedacht.

29 – Vierfarbig ohne Rot

30 – Vierfarbig ohne Grün

Chance Deck (Casual, 2013-02-16)
Dieses Deck spielt nur sehr schlechte Karten, einmal habe ich es rausgeholt und es hat natürlich verloren. Wie vermutlich in den 30 Spielen davor.

31 – Fünffarbig

Bunte (Casual, 2013-03-31)
Das Bunte Deck dreht sich um multicolor-Karten und Cascade. Eigentlich sollte das funktionieren, tatsächlich ist es aber auch eins der Decks, die ich immer wieder auflösen würde. Irgendwas klappt in diesem Deck nicht richtig und es dokumentiert sich durch den schlechten Spielstand (2-6).

32 – Farblos (Artefakte)

Das Look Ma, No Color habe ich wieder aufgelöst. Ohne die Eldrazi machte das keinen Sinn.

7 Kommentare

  1. atog28 meint:

    rand omsp ace sfo rth ewin!

  2. Ormus meint:

    Ich mag die Idee und Umsetzung der „32 Decks“-Editionen übrigens 🙂

  3. KMB meint:

    28 ist doch eher eine 19, da die Swans wohl nur selten über UU produziert werden, und dem Deck fehlt das immens wichtige Boros Reckoner-Update.

    Ion Storm (brauchbares Protean Hydra/Coalition Relic Kombo-Potential!!) plus eventuell Pentad Prism statt der klobigen Minefields und den Multiplayer-unfreundlichen und unflexiblen Pyroclasm (wo ist stattdessen die rote Pestilence?) sollten das Deck in die richtige Richtung bringen.

  4. Mario Haßler meint:

    Kann mich Ormus nur anschließen. Ich sollte auch so eine jährliche Bilanz zu meinen Decks einführen, auch wenn ich mir den Spielerfolg (Sieg/Niederlage) nirgendwo notiere und ich pro Jahr bei weitem nicht alle Decks überarbeite.

  5. atog28 meint:

    @Mario: das habe ich auch erst im letzten Jahr eingeführt. Ich bin aber überrascht, dass die Ergebnisse nicht mit meinem Gefühl, welches Deck gut oder schlecht ist, übereinstimmen. Andererseits spielen wir sehr oft 2HG und nicht immer entscheidet da das eigene Deck über das Ergebnis.

    @KMB: das ist wohl Gedankenübertragung, wenn ich am gleichen Tag darüber nachdenke, ein Deck mit vier Pyroclasm auszustatten und mir dann das Phytohydra-Deck einfällt – und dass ich es noch einmal deutlich umbauen könnte. Problematisch an dem Deck ist, dass es die Phytohydra verwenden soll, auch wenn man das viel fokkussierter bauen könnte. Siehe beispielsweise Teardrops „Burn the freakin house down“.
    Darum sind da auch noch andere Rares drin, die narrow (nur eingeschränkt spielbar) sind. Mit der Farbeinteilung hast du natürlich recht und ich habe den Link auf die aktuellere Version korrigiert. Memo: noch eine blaue Karte reinpacken um die Einteilung zu rechtfertigen. 🙂 Und trotzdem muss es mal verbessert werden…

    @Ormus: Danke.

  6. KMB meint:

    Deswegen ja der Ion Storm. Der freut sich über beide Hydren und hat weiteres Potential mit anderen Karten. Dann wird’s auch was enger.

    Blaue Karte: Wild Research 😉

  7. atog28 meint:

    Geil! 😀

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2014 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com