Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Alles neu macht der… April

atog28

Jo, so ist das in der schnellebigen Zeit. Früher war’s der Mai, heute ist das alles schon einen Monat früher. Alles neu macht der Mai war gestern!

Heute kümmere ich mich entsprechend um so einige Kleinigkeiten, die neu sind. Dass wir nach einem neuen Auto suchen, erwähnte ich schon, aber soweit ist es noch nicht. Am meisten interessiert euch wohl die Neuerung, die diese ganzen Eldrazi-Fettklöpse auch spielbar macht. Alle diskutieren schon seit Tagen drüber, ihr habt es in den einschlägigen Foren gelesen. Acht Mana. Elf Mana. Fünfzehn Mana. Und nun endlich die Neuerung, wie man das ohne sich gross zu verbiegen auf den Tisch bekommt.

Ich finde es nur die konsequente Weiterentwicklung. Wann soll ich denn bitte schön fünfzehn Mana für diese Prereleasekarte auf dem Tisch haben? Wenn ich mir die Karte im Draft vorstelle, dann spiele ich eventuell mal 18 oder von mir aus auch 20 Länder, aber selbst dann brauche ich fünfzehn Runden, bis ich das Tier spielen kann. Vorausgesetzt, ich spiele ein Land die Runde. Selbst bei der realistischeren Common-Karte mit acht Mana in den Manakosten dauert das acht Runden und ihr wisst auch aus eigener Erfahrung: manche Spiele sind da schon zu Ende, in Runde 15 sogar mehr als Dreiviertel.


Barry’s Land
(Stellt euch statt der
grossen „1“ eine „2“ vor)

Das „Barry’s Land“ muss wohl der Auslöser gewesen sein. Wie lange die Idee eines Basic Lands, dass farbloses Mana produziert, schon in den Köpfen der Designer herumwandert, lässt sich wohl auf die Entstehung des ersten Magicsets zurückführen. Immer wieder haben sie versucht, daraus auch noch ein Basic Land zu machen, und es gab nie einen guten Grund.

Scheinbar konnte einer der dienstältesten Designer, der Rize of the Eldrazi’s Design leitet, nun den Durchbruch erzielen. Die Diskussionen müssen sich auch auf einen längeren Zeitraum hingezogen haben (man denke nur daran, dass ein sechstes Basic Land auch die Domain-Karten verstärkt und mit zahlreichen Effekten interagiert, die nach Basic Lands suchen. All das kam bei Mark Rosewaters Artikeln bereits unterschwellig durch und die Frequenz nahm zu – man hätte es sehen können. Land of the Lost).

Jetzt ist es raus:

Es gibt ein sechstes Basic Land.

Es macht farbloses Mana.

Es macht zwei farblose Mana!

Aether
Basic Land – Aether
(T: add 2 to your mana pool.)

Ganz klar: kein non-Basic Land soll besser sein als ein Basic Land. Dieses Basicland muss also besser sein als so ziemlich jedes non-basic, dass farbloses Mana gibt, weil die immer noch eine Zusatzfähigkeit haben. Siehe Academy Ruins oder sogar Springjack Pasture wäre besser als ein Basic Land, dass nur ein Mana geben würde.

Das Basic Land, dass zwei farblose Mana gibt, ist die logisch richtige Lösung beider Probleme: es ist besser als fast alle non-Basics, und macht die Eldrazi spieltechnisch relevant.

Die Auswirkung für Eldrazi (und eigentlich auch andere Karten, die nur farbloses Mana kosten) ist direkt spürbar. Statt bis zur fünfzehnten Runde zu warten, spiele ich den Klops in Runde acht. Den 8/8er gibt es dann schon in Runde 4. Vorausgesetzt, ich spiele nur die farblosen Länder. Natürlich ist ein 8/8er mit Anihilate ziemlich stark, wenn er in Runde 5 angreift, aber man darf ja nicht ausser Acht lassen, dass man diese Basics nun auch in den Decks spielen will, die farbige Sprüche spielen. Die werden also eine ähnliche, wenn auch nicht so rasante Beschleunigung erfahren.

Da man sich um die farblosen Karten streiten wird im Draft, spielt man ohnehin nicht nur farblose Länder, sondern auch noch die bisherigen Basics. Einen Eldrazi in Runde 4 wird man also recht selten sehen, aber möglich ist es schon.

Interessanter sind eigentlich die Auswirkungen auf die anderen Formate. Ersetzt man einen Teil der bisherigen Länder durch die „Sol Ring“-Länder, die zwar keine Farbe geben, aber die teueren Sprüche beschleunigen? Immerhin liesse sich eine Kreatur wie Soldevi Simulacrum als Bärchen in der zweiten Runde legen und man sucht sich einfach noch eins dieser farblosen Basics raus um in der folgenden Runde 8 Mana generieren zu können.

Nachdem die Kreaturen immer günstiger geworden sind, ist es an der Zeit, auch die Manaproduktion zu beschleunigen. Denn dieser Effekt wird hauptsächlich dazu führen, dass man auch wieder grössere (Converted Mana Cost grösser als vier) Sprüche vernünftig spielen kann.

Karten, deren Spruchkosten nur aus farbigen Manasymbolen bestehen (Cruel Ultimatum, Cryptic Command, Leatherback Behemoth, neue 8-Mana-Hydra) werden davon natürlich nicht profitieren und wir werden eine neue Balance erleben, was die Zaubersprüche angeht.

Ob Magic dadurch noch zufälliger wird, oder ob es neue strategische Möglichkeiten gibt – darüber wird sich die Community sicherlich spalten.

Kleine Neuigkeiten

Das Gute an einer fast fertigen Seite wie Couchdraft ist, dass man sich mit Kleinigkeiten beschäftigen kann. So gab es – mehr zwischendurch als wirklich projektiert – einige Neuerungen an der Seite. Auffällig ist die neue Startseite, die Archiv-Krämern nicht entgegenkommt (zwar kann man noch filtern oder ältere Drafts suchen, das ist aber so schlecht möglich, dass man es eigentlich wieder nicht kann. Hierzu ist ohnehin eine andere Funktion geplant, so dass das Filtern von der Startseite verbannt ist.). Insgesamt ist die Startseite aber jetzt aufgeräumter und lässt sich leicht erweitern.

Ebenfalls neu ist, dass man in der Statistik bei den Pickorder-Auswahlen nun auch nach Set sortieren kann. Damit ist nicht das gleichnahmige Suchspiel gemeint, sondern natürlich das Magic-Set, zu dem eine Karte gehört.
Seit ZZZ und ZZW in der Datenbank stehen, macht es Sinn, sich die Zendikar-Picks anzusehen. Das Problem konfrontierte mich neulich, als ich wissen wollte, ob man etwas über Marsh Casualties nehmen würde. Dazu konnte man bisher nur ZZZ und ZZW separat selektieren, obwohl man doch was über den ersten Booster wissen wollte. Das geht jetzt halt über das ausgewählte Set.
Die dritte Neuerung ist nur RSS-Feedlesern aufgefallen, denn in dem RSS-Feed wird nun auch der Autor eines Drafts genannt – eigentlich kaum der Rede wert.

Auf Couchmagic gibt es eine neue Seite für die Links. In einem Anfall von überflüssigem sind diese nun nach Beliebtheit sortiert und nicht mehr nach Kategorien. Ich musste mich selbst erst dran gewöhnen weil Links, die ich täglich anwähle, nun nicht mehr an derselben Stelle stehen – sondern einfach oben in der Liste. Irgendwann wird die Sortierung ein bisschen zusammengefasster und nicht mehr die Klicks anzeigen sondern nur noch drei (oder so) Kathegorien (oder Kathedralen) unterscheiden. Das hebe ich mir aber mal für später auf.


Der ultimative Beweis, dass QotC (ein Typo, aber ein lustiger) Counterspells hasst:
Das stand gestern im Magic Arcana: lustige oder unfertige Playtestkarten. Wenn man aber genau hinsieht, erkennt man auch die Karten, auf die die Aufkleber geklebt wurden. Plains, Blessed Reversal und sowas. Klar, traditionell nehmen Wizards dafür die Müllkarten alter Editionen (irgendwofür müssen sie sie ja drucken, es hat alles einen Sinn) und das hier haben sie auf einen Counterspell geklebt:

Und bei dieser Karte fällt mir der Lord-Creature-Type auf… da war doch mal was. In der zehnten Edition verschwand dieser Kreaturtyp, ohne, dass bis heute ein offensichtlicher Grund dafür bestünde (wir berichteten).

Speaking of Ponies… hat eigentlich schon jemand von euch mal Bella Sara gespielt?

3 Kommentare

  1. Schizzo1985 meint:

    Das ist also der wahre Grund, wieso man Manabrand abgeschafft hat. Wäre ja auch doof, wenn man Turn 2 mit 2 solchen Ländern einen 3CC Spruch spielt und dafür Damage bekommt. Das würde die Länder ja total abwerten.

  2. Boneshredder meint:

    Damit wird jetzt aber Conflux mit seiner Domainmechanik für das nächste halbe Jahr Standard terrorisieren, das haben die Wizards wahrscheinlich mal wieder nicht bedacht. Wir werden uns sicher schon bald die guten alten Affinity-Zeiten zurückwünschen.

  3. atog28 meint:

    Naja, vielleicht habe ich mir das mit den neuen Basic Lands auch nur ausgedacht. Aber das kennt ihr ja von mir, ich schreibe sowas so oft, dass ich es kaum als Aprilscherz deklarieren kann.

    Also was ist jetzt mit dem Bella Sara?! Man kann sogar sein Pferd online tamagotchien!

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2010 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com