Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Blurry

atog28

Ja, da haben wir Kameras mit 14 Megapixel und Retina-Displays und eine Auflösung von sehr-sehr-breit mal was-weiss-denn-ich. Wie erklärt das bitte solche Bilder:

Das, meine Damen und Herren, sind die Game Day Promos für Return to Ravnica.

Ich möchte das nicht. Auf den Bilder lässt sich nichts erkennen, abgesehen von dem bunten Kartenrahmen. Aber diese Bildqualität ist eine Beleidigung. Mein Dank geht an die Quelle, die diese Bilder abgefilmt hat. Doch diese Qualität hat niemand verdient. Nicht die Spieler, die das hier lesen, nicht Wizards, die klarere Bilder liefern könnten und nicht der Artist dieser Bilder, der sich Mühe mit Details gab.

Andere Beispiele für Bilder dieser Art sind:


Nefarox, Overlord of Grixis (M13)


Travel Preparations (INN)

Als Alternative gibt es auch den „ich verdecke mal die halbe Karte“-Trick:

Hero of Bladehold (MBS)

Ich mag diese Previews nicht. Sowas stelle ich nicht als News ein. Wackelt da jemand absichtlich an der Kamera? Hat jemand nur zerschnittene Karten und kann darum den Namen nicht fotografieren?

Diese Bilder sind ja peinlich.

7 Kommentare

  1. schattengaenger meint:

    Naja, es kommt halt sehr drauf an, wo die Bilder herkommen. Meistens sind Handykameras am Start und Leute, die einfach nicht fotografieren können. Besonders wenn die Karte mit der einen Hand gehalten wird und das Handy mit der anderen, wie oben beim Bild von Travel Preparations. Dabei einen vernünftigen Winkel zu treffen und das Bild nicht zu verwackeln ist so gut wie unmöglich.

    Die Bilder von Nefarox und Hero sind damals jeweils von einem offiziellen „Preview-Bild“ eines Posters, welches WotC an die LGS verteilt hat. Auf diesen Postern war dann auch jeweils eine Foil-Premium-Karte zu sehen – deshalb auch die „über einander liegenden Karten“. Wenn man das dann vergrößert, begradigt und ein wenig dran rumspielt, kann man schon eine ganze Menge von den Karten ablesen. – Genau solchen „Leaks“ haben wir einen großen Teil der „frühen Previews“ auf ein neues Set zu verdanken.

    Was die beiden RTR-Promo-Karten angeht, so sind die bei einer GenCon-Präsentation von einer Leinwand abfotorafiert worden. Dabei war nicht nur der Winkel ungünstig, sondern auch das Bild der Karten relativ klein, da diese lediglich als Dekoration für eine Preview auf die Prereleases dienen sollten.
    Dass man auf den obigen Bildern nichts mehr erkennt, wundert mich nach der Vergrößerung und Bearbeitung nicht sonderlich.
    Daher ist meiner Meinung nach der Informationsgehalt dieses Bildes keine Nachricht auf dem Goyfen wert.

  2. Teardrop meint:

    Was willste machen.
    Entweder sind es Deppen, die keine Kamera (Handy) halten können.
    ODer es ist eben doch Wizards, die uns jedes Mal von Neuem viral fotoen.

    Ansonsten ist mir das mit den Spoilern mittlerweile auch irgendwie egal. Ich will ja auch eigentlich gar kiene neuen Gildenfähigkeiten, ich will die alten zurück. Kann man noch bessere Themendecks und so.

  3. Teardrop meint:

    @Schattengaenger:
    Da warst Du knapp schneller:
    Man kann auch eine Handy irgendwo abstützen, oder eine Karte auf den Tisch legen etc. Die Leute sind einfach nicht kreativ genug. Das Problem hast Du doch mit jeder kleinen DigiCam ohne Dämpfer.

  4. Mario Haßler meint:

    Also ehrlich gesagt bin ich ich nie auf die Idee gekommen, das könnte wirklich heimlich mit dem Handy fotografiert und an den Wizards vorbei geschmuggelt worden sein. Ich bin immer davon ausgegangen, dass WotC solche Bilder selbst zur Verfügung stellt oder die Leute dazu anhält, die Bilder absichtlich zu verschlechtern, um die Spannung hoch zu halten. In vielen Fällen ist meines Erachtens das Foto auch erst nachträglich schlecht gemacht worden, Bildbearbeitung sei dank.

    Ist mir aber auch schnuppe, denn ob ich eine Karte mehrere Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart schon kenne oder erst ab dem Tag X, ist ja wohl Jacke wie Hose. Ich habe Jahre Zeit, mich mit ihr zu beschäftigen, da kommt es auf das bisschen wahrlich nicht an.

  5. atog28 meint:

    Das habe ich auch schon gedacht. Aber wenn ich ein Produkt herstellen würde, dann würde ich das nicht absichtlich schlecht fotografieren (oder etwas doch)? Dann würde ich das Produkt, wenn ein schlechtes Bild davon auftaucht, gut fotografieren und was dransetzen, damit nur meine Profi-Fotos das Produkt angemessen darstellen.

    So wie bei Commander’s Arsenal

  6. schattengaenger meint:

    Sämtliche Preview-Karte, die von WotC zur Veröffentlichung freigegeben werden, sind in der Regel digitale Versionen und haben daher eine relativ hohe Qualität. Eine Ausnahme bilden da lediglich Karten, wo einen digitaler Foil-Layer darüber gelegt wurde (z.B. FNM-Karten).

    Diese Bilder werden dann nur leider häufig mit niedriger Kompressionsrate runter gerechnet, in Videos verwendet und denn per Screenshot wieder raus kopiert oder sonst irgendwie verschandelt.

    Was die hausinternen Fotografen von WotC angeht, so haben sie meiner Meinung zwar die Möglichkeit qualitativ hochwertige Bilder zu produzieren, versauen es aber an anderer Stelle (wie z.B. bei Commander’s Arsenal: der vermeintliche Pizza-Karton).

    Ich glaube nicht, dass WotC absichtlich irgendwelche schlechten Fotos auf den Markt schmeißt, um die Community rätseln zu lassen. Außer bei den blöden Video-Previews zu Innistrad, aber das war m.E. mehr dem Flavor geschuldet, als wirklich durchdacht… es wurde seit dem (bisher) ja auch nicht wiederholt.

    Was ich dagegen sehr wohl glaube, ist, dass wenn ein solches Foto auftaucht, sie absolut nichts dagegen machen. Vorausgesetzt es wurde nicht irgendwie illegal veröffentlicht (siehe Veröffentlichung vom Godbook (Stichwort NPH) oder Teile davon (Stichwort „rancored_elf“).

    Mittlerweile haben sie die Previews viel zu gut im Griff, als das es sie stören würde, wenn ein Bild von einem offiziellen Poster oder ähnlichem fotografiert wird.
    Und um zu Verhindern, dass irgendwer das Produkt frühzeitig aufreißen, um unbekannte Karten präsentieren zu können, veröffentlichen sie ja mittlerweile jeweils mittwochs vorm Prerelease das komplette Set.

  7. Mario Haßler meint:

    Also für mich ergibt sich durchaus ein stimmiges Gesamtbild, gerade weil WotC die Previews gut im Griff hat und da selbst in die Offensive geht, indem sie a) im Countdown vor dem Erscheinungstermin so etwa täglich einzelne Karten in guter Auflösung veröffentlichen und b) ein paar Tage vor dem Prerelease das komplette Set zeigen. Der Teil „Lasst die Leute über die Karten diskutieren (Fähigkeiten, Kosten, Seltenheitsgrade, Artwork usw.)“ wird damit ausreichend bedient.

    Was kann ich also tun, um noch mehr Hype zu erzeugen? Na, ganz einfach: Lass die Leute über die Karten rätseln! Ein verwackeltes Foto hier, ein Ausschnitt da, dann eine Karte in einer exotischen Sprache — das alles dient dazu, dass wir uns mit dem Thema beschäftigen, Vermutungen anstellen, darüber reden und es kaum erwarten können (naja, zumindest manche von uns), die Vermutungen bestätigt oder widerlegt zu sehen.

    Je länger im Vorfeld über eine neue Edition gesprochen wird, desto besser ist das doch für WotC. (Außer sie sind gerade dabei, den größten Bockmist zu verzapfen, versteht sich.) Insofern halte ich das für adressatengerechtes Marketing. Und es funktioniert ja ganz offensichtlich auch prächtig.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2012 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com