Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

creatureless monogreen infect

atog28

Heute wurde ich durch den Newsletter von Star City Games auf ein Deck aufmerksam, dass in der vergangenen Woche 4-0 in den MTGO Dailies gegangen ist. Mitverschuldet an der Aufmerksamkeit ist die Betitelung des Decks als ‚creatureless monogreen infect‘-Deck.

Da wurde ich natürlich hellhörig:

  • mono-grün?
  • Kreaturlos?
  • Alternative Siegbedingung?

Klingt casual.
MonoG ist doch der Stompy-Move vom Teardrop (Was mich stört – nein, besser hier: Stachelrochen).
Und damit 4-0 bei Modo?
Ohne Jace?
Jetzt echt? Ohne Jace?!
Klingt casual.

Hier ist das Deck übrigens, ich habe das mal in meine Datenbank übernommen (die unbedingt noch mehr Importfunktionen für fremde Seiten benötigt, aber zu diesem Thema später mehr).

Wie man sieht, sind die Siegbedingungen begrenzt. Inkmoth Nexus ist nennenswert. Weiteres… Fehlanzeige. Das tokengenerierende Artefakt fantasiere ich nur hinzu, denn irgendwie denke ich immer an das Trigon, das nicht da ist.

Der Trick ist also: drei Länder im Spiel, davon ein Forest und ein Inkmoth Nexus. Dann kommt man ins Spiel:

1. Die Mücke aktivieren, vorbeifliegen und Pumpspruch drauf.
2. Wenn Spiel nicht zu Ende, wiederholen.

Das ist mal ein einfacher Gewinnplan.

repeat {
    inkmoth_nexus->activate()
    attack_step->declare()
    inkmoth_nexus->attack()
    cast (pumpspell->inkmoth_nexus)
    } until game->ends()   

Das gefällt mir. 🙂

Ok, eigentlich muss man noch was machen, wenn man kein Inkmoth Nexus hat… aber das findet sich.

Ich finde das Deck super lustig. Konstant wird es durch die Landsucher Expedition Map und Ancient Stirrings. Explore lässt sich eigentlich nur als Cantrip spielen, obwohl seine Fähigkeit dann nutzbar ist, wenn der Gegner erwiesenermassen ohne Tectonic Edge spielt. Sollten einem trotzdem irgendwie die Länder abhanden kommen (Condemn oder so) lässt sich mit der Contagion Clasp noch der eine oder andere Poisoncounter anbringen – wenn ich das auch tempobedingt als bedenklich einstufen würde. Aber immerhin gibt es einen Plan für den K-Fall.

Mit NPH bekommt das Deck neue Spielzeuge und damit auch die Möglichkeit, sich gegen die Karte, die das Deck komplett ausschalten wird (Melika oder so) zu wehren. Mit Beast Within bekommt es das Removal, dass dem Deck derzeit noch fehlt.

Wie muss das Gefühl sein, wenn man sich das Playset Jaces besorgt hat (hoffentlich weil man so viel gewinnt) und dann kommt jemand mit so einem Gümmelhaufen und man hat kein passendes Werkzeug an Deck.

Hehe.

Zwei weitere Kleinigkeiten habe ich heute noch.

Zum einen möchte ich um Entschuldigung bitten, wenn irgendwas an meiner Seite (wozu auch die Seiten Couchdraft und goyf gehören) momentan nicht funtktioniert. Derzeit zieht meine Seite so ein bisschen um, auch wenn es eigentlich keine Ausfälle geben sollte, könnte es hier und da zu unerwünschten Funktionsstörungen kommen. Ich bitte um etwas Geduld, denn da ich momentan bei einer Weiterbildung in den Abschlussvorbereitungen bin, kann ich diese Fehler nicht umgehend bereinigen. Ist eben so.

Danach geht’s dann daran, die seit Monaten brach liegenden Neuerungen für die Seite ‚goyf‘ auf den Weg zu bringen. Denn das jetzt zu tun (oder irgendwann vor dieser Aktion) wäre totaler Unfug gewesen.

Das andere Thema ist, dass ich eine Idee für einen Blogeintrag verwerfen werde. So ähnlich wie Mark Rosewaters umstrittenes Wert ‚Elegance‘ wollte ich einen kurzen Blog schreiben, den man nicht versteht. Bei dem man vermutlich jedes Wort rauswikipediaen oder eraltavistaen (also yahooen, fireballen, lycosieren, bingen, askdotcomen, webdeen, teonlinen, walhelloen, netzindexen, acoonen, suchfibeln, clenwaasieren, raus-agripoolen, de-paxlen, ent-ecosiaen, er-forestlen, aamosen, xinhuaden, milkmoonen… naja, vielleicht hat sich nur googeln wirklich durchgesetzt) müsste.

Jetzt habe ich entschieden, dass es bei weitem zu uncool ist, einen Eintrag zu schreiben, den niemand versteht. Es reicht doch, wenn man ab und zu mal einen Titel rausgoogeln (also… ok, ich lasse es) muss.

Der Titel wäre Präzision gewesen und die verwendeten Ausdrücke wären möglichst präzise gewesen. Quasi jedes Wort wäre der optimalste (yeah für schlechtes Deutsch) Ausdruck für die beabsichtigte Aussage gewesen. Das würde sich anfangs vielleicht so ähnlich wie dieses lesen:

Präzision
Das Perikarp einer Citrus sinensis sezierend sinnierte Lynhard beim geschleiften Bergfried.

Davon verschone ich euch also. Ich mache kein ‚Elegance‘-Äquivalent, auch nicht mit fünfzig Links auf Wikipedia, die vermutlich notwendig wären, um dieses Kauderwelsch später überhaupt in einen Zusammenhang zu bringen.

Statt dessen verbinge äh… verbringe ich meine Zeit lieber sinnvoll und überlege an einem Importskript für die MTGO Dailies. Hat jemand eine Idee, ob die einen RSS-Feed haben, den man auslesen kann? Von mir aus auch nur mit einem Link auf die Seite, auf der die Decks nachher stehen? Nicht, dass mich diese Decks sonderlich interessieren. Vielleicht ist es inzwischen eher die Umsetzung an sich. 🙂

2 Kommentare

  1. pfirpfel meint:

    Zum Daily-Event-Feed:
    Gibt es offiziell – so weit ich weiss – nicht. Aber, man kann sich was basteln.
    Auf der „What’s happening“-Seite (http://www.wizards.com/Magic/Digital/MagicOnline.aspx?x=mtg/digital/magiconline/whatshappening) werden die Decklisten mit AJAX nachgeladen. Aus folgendem JSON könntest du die URLs generieren:
    http://www.wizards.com/handlers/XMLListService.ashx?dir=mtgo&type=XMLFileInfo&start=7

  2. Baldur12c meint:

    Ich versuch das mal OHNE zu googeln:
    Während Lynhard nachdenklich bei der Ruine saß, schälte er eine … Orange.? (Chinesiche Zitrusfrucht – könnte alles mögliche sein. Die Orange ist geraten.

    Übrigens die Lady die das Deck kaputtmacht heißt Melira
    So wie in Melira’s Keepers. Auch ohne Suchmaschine 😉

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2011 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com