Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Draft in Freiburg und Lebensvorschau

Teardrop

Hi Leute,

am Dienstag habe ich mich tatsächlich, wegen Urlaub und so, mal wieder zu einem Draft getraut. Die 50 Km fährt man eben auch nicht mal so eben nach der Arbeit, aber heute war ich ausgeruht.

Die alten Bekannten waren alle da, und halbwegs pünktlich ging es auch los. Mein erstes Pack war eine Katastrophe: Jarad’s Orders, und danach schon Slime Molding waren die einzigen wirklich spielbaren Karten abgesehen von einem Drudge Beetle. Ich entschied mich für das Molding, in der Annahme, es nicht spielen zu müssen, aber wenn der Draft schlecht läuft ist Selesnya am ehesten rettbar.
Zum zweiten Pick schiebt mir mein Nachbar einen Splatter Thug, und auch da war der Booster dann leer. Keine auch nur annähernd zufriedenstellenden grünen oder weißen Karten. Dafür aber ein Steam Vents, die nahm ich dann, denn jetzt war zumindest das Geld halbwegs rausgeholt.
Der Booster schloss ab mit einem Knightly Valor, dazu ein Chorus of Might und einige Kleinigkeiten, ein Seller of Songbirds zum Beispiel.
Im Zweiten Pack mache ich dann direkt Cyclonic Rift auf. Vom Team CFB habe ich gelernt, dass man diese Karte nicht passen kann, und ich hatte auch schon eine Gatecreeper Vine (die meine einzige bleiben sollte), das sollte doch machbar sein. Im Verlauf dann trocknete G und W total aus, ich nahm im fünften Pick einen foil Thrill-Kill Assassin und den Pick danach ein Ultimate Price, um den Kram nicht weitergeben zu müssen. Von hinten war schwarz total offen, leider von vorne im ersten Booster gar nicht. Ich erfuhr später, dass hinter mir ein Azorius-Mann saß, und davor Lino in Selesnya, der Grund für den zerstörten zweiten Booster ist also klar. Kann man ja nicht ahnen, dass die alle gute weiße Karten firstpicken und sich dann nicht beirren lassen.
Im dritten Booster dann im ersten Pick einen unaufregenden Skymark Roc, aber zur Belohnung kriege ich eine Vraska the Unseen und einen Loxodon Smiter (letzteres von meinen Vorderleuten mit Izzet und Rakdos wohl zu Recht) geschoben. Und dann war mein Deck schon wieder gut aufgestellt.

Am Ende habe ich den folgenden Haufen gespielt:

RTR Draft Freiburg 23.01.2013

Draft | 23.01.2013 | RTR (RTR) | Teardrop
Medium Good

Main [41] Sideboard [5]
2 Ethereal Armor
2 Knightly Valor
2 Chorus of Might
1 Giant Growth
1 Trostanis Abrechnung
1 Cyclonic Rift
1 Ultimate Price
1 Selesnya Charm
1 Slime Molding

1 Vraska the Unseen

1 Golgari Decoy
1 Skymark Roc
2 Centaur Healer
1 Seller of Songbirds
1 Sunspire Griffin
1 Keening Apparition
1 Brushstrider
1 Gatecreeper Vine
1 Loxodon Smiter
1 Azorius Arrester

1 Island
1 Swamp
1 Golgari Guildgate
1 Transguild Promenade
7 Forest
6 Plains

1 Treasured Find
1 Thrill-Kill Assassin
1 Sewer Shambler
1 Ogre Gatecrasher
1 Swift Justice

Info [19359]
Nette Ausbeute, und am Ende mit 3-0-1 noch sechs Booster abgegriffen.

Kartentypen
17 Land (41.5%)
11 Creature (26.8%)
7 Instant (17.1%)
4 Enchantment (9.8%)
1 Sorcery (2.4%)
1 Planeswalker (2.4%)

Hier noch ein kurzer Turnierbericht, immer unter Berücksichtigung meiner durchaus schlechten Gedächtnisleistung. Aber zumindest so ähnlich war’s!

In der ersten Runde gegen Wolfram machte mein Deck gut Druck und er war in den beiden Spielen irgendwie nicht gut bei Mana, so dass er auch nicht viel Gegenwehr leisten konnte. Auch er hatte gierig gesplasht, und hatte damit am Ende mehr Probleme als ich. Selesnya Charm überzeugt, und ich kann ordentlich Populaten, um meinen 5/5 Ooze zu verdoppeln.

In Runde zwei gegen Berthold, da wird es dann schon komplizierter. Aber im ersten Match muss er eine seiner Kreaturen doppelt pumpen (ich glaube Giant Growth und Swift Justice) und ich kann schon wieder einen Selesnya Charm anbringen, woraufhin mein Fettsack überlebt und im nächsten Zug eben nochmal tödlich angreifen kann. Außerdem hat er die Kombo aus Ethereal Armor und Knightly Valor übersehen und eine seiner Kreaturen deshalb eingepatzt. In dem Spiel war sogar meine Vraska Removal für seine Vraska. Sachen gibt’s…
Das zweite Spiel gewinnt er einfach, indem er aus der guten Defensive mit dem Axebane Guardian heraus mehr Spells zieht als Länder und die dickeren Männer hat. Außerdem hat er immer dann einen Trick, wenn er mich damit besonders hernehmen kann, und dann verliert man ein spannendes Spiel eben. Im dritten Match konnte ich anfangs Druck machen, dann aber stallte das Board. Er hat Männer, ich habe Männer. Meine Vraska räumt bei ihm ein wenig auf, er kann sie aber verlustreich abrüsten. Das Spiel bleibt wie gesagt hängen, er bei 8 Leben, ich bei 23. Wir haben dann ein paar Runden lang beide nicht viel gemacht, aber mir war klar: Mein Lategame hat einen Plan, seines nicht. Also habe ich keine verzweifelten oder dummen Angriffe gestartet, die mich in irgendwelche Tricks reinlaufen lassen, sondern eben gewartet, bis die Rift kam. Und dann war es das.

In der dritten Runde gegen einen Soldaten, dessen Namen ich leider vergessen habe. Wir haben uns im Anschluss sehr gut unterhalten. Insgesamt sind da in Freiburg sowieso immer alle sehr freundlich und aufgeschlossen.
Die Spiele sind mir nicht mehr so im Gedächtnis, was wahrscheinlich daran liegt, dass mein Deck gemacht hat, was es sollte, und seines eher nicht, so dass wir zu einem recht zügigen 2-0 kamen. Er ärgerte sich etwas, weil er immer 2-0 startet, und am Ende 2-2 steht, ich sage ihm, er solle nicht so negativ sein. Am Ende stand er 3-1.

In der letzten Runde der Draw, aber gegen Lino noch gespielt und knapp verloren. Er hatte das reine Selesnya-Deck mit 3 Common Bond und Giant Growth und etwas mehr Populate als ich, aber am Ende habe ich die beiden Spiele gegen Value aus den Common Bond verloren. Zu gut diese Karte auch. Und Lino macht eben selten mal einen Spielfehler, und wenn bemerke ich ihn im Zweifelsfalle auch gar nicht und kann ihn nicht nutzen. Insofern hatte ich da den Sieg auch einfach nicht verdient.

Aber mit sechs Boostern nach Hause zu gehen, ist ja beileibe nicht das Schlechteste, insofern bin ich sehr zufrieden. Wobei der Mann mit Jace, Architect of Thought in foil und Sphinx’s Revelation im Deck und 3-1 und vier Boostern wohl noch glücklicher ist 😉


Was gibt es sonst noch zu erzählen? Ach ja, wir räumen unsere Wohnung um. Ich hatte diese Woche frei, und da haben wir Möbel gebaut (das Bett aus dem Adventskalender zum Beispiel), und viel weggeworfen, was uns im Wege stand. Schließlich müssen die Magickarten aus dem Hobbyraum in einen Schrank, der höher als 70cm ist, wir kriegen nämlich bald einen neuen Mitbewohner, und den werden die Karten in absehbarer Zeit nicht gut vertragen. Und der Schrank muss freiwerden für Windeln und so.
Naja, einige von Euch werden wissen, was das heißt, den anderen sei gesagt: Es ist muchas aufregend.

Aber ich muss jetzt Schluss machen, da will noch ein Regal gedübelt werden.

Bis Denn dann, Euer Teardrop.


10 Kommentare

  1. Jashin meint:

    Glückwunsch zum Nachwuchs und zum 3-1 mit einem Deck, dass eigentlich nur 12 Kreaturen hat…

  2. DagonX meint:

    Kurze Korrektur:
    Jarad`s Orders –> Jarad’s Orders
    Drudge Beatle –> Drudge Beetle

  3. Teardrop meint:

    @Jashin:
    Ja, aber mit den Tricks und den Enchantments waren meine Kreaturen immer viel dicker und viel schlechter zu blocken als die der Gegner.
    Aber sicherlich gehörte auch Glück dazu.

  4. Jek meint:

    Erstmal Glückwunsch zum Nachwuchs!

    Auch wenn ich geldfixiert erscheinen mag, aber wieso bekommt man in einem FNM-Draft sowohl ein Dual als auch einen Planeswalker (auch wenn der im Preis gefallen ist) gepasst, wenn man die Picks behalten darf? ^^

  5. atog28 meint:

    Das ist das Thema „freundlich und aufgeschlossen“ *evil_grin*

    Von mir auch schon mal alles Gute zum Nachwuchs, auch wenn der momentan noch nicht resolvt ist (oder?)…

  6. Teardrop meint:

    @Atog:
    Um Gottes Willen, das wäre a bisserl früh resolvt. Quasi premature.

    Du wolltest auch angerufen haben, oder nicht?

  7. Seanchui meint:

    Hey,
    herzlichen Glückwunsch zur baldigen Familienvergrößerung. Glaub mir, es wird viel aufregender, wenn der Nachwuchs erstmal da ist :-).

  8. udolattek meint:

    @Teardrop+Atog

    WOW! Nachwuchs!,
    das ist aber toll, jetzt kann der alte Atog sich mal ein
    bischen Mühe geben, dann könnt ihr für so ca. „M25“
    ein prima 2HG-Team an den Start bringen… :-))
    Liebe Grüsse, auch von Danny,
    udo

  9. atog28 meint:

    Ist eigentlich das mit den 50km ein ironischer Scherz? Du fährst doch so weit um nach der Arbeit nach Hause zu kommen…

  10. Teardrop meint:

    @Atog:
    Ja, aber die 50KM von der Arbeit nach Hause sind gedanklich mit der Arbeit verknüpft, gehören also quasi dazu.
    Die 50KM nach Freiburg kommen dann noch oben drauf!

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2013 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com