Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

El Gaucho

atog28

El Gaucho aus dem Argentum-Verlag (Hansa Teutonica) ist ein „Worker Placement“-Spiel mit Sammelthematik.

Verlag Argentum
Komplexität mittel
Spieler 2-4
Preis ca. 25 EUR

Die Spielzeit von El Gaucho war nicht zu lange, es ist eher ein einfacheres Spiel und man kann ein bisschen voraus planen. Interaktion bei den Spielern besteht darin, anderen etwas wegnehmen zu können (Ärgerfaktor).

Positiv fand ich ein Spiel, dass etwas einfacher tut als es ist – die Komplexität entwickelt sich im Spielverlauf. Negativ ist, dass sich mehrere Spieler gegen einen richten können und dieser dann unmöglich gewinnen kann.

Links
El Gaucho bei Argentum Verlag
El Gaucho bei Boardgamegeek

Wesentliche Regeln
Jeder Spieler hat sieben Arbeiter (Gauchos); zu dritt einen mehr. Ein Startspieler (geht am Ende des Zugs an den nächsten Spieler weiter) würfelt X Würfel. X ist doppelt so viel wie Spieler teilnehmen plus eins. Dann sucht sich der Startspieler zwei Würfel aus und macht damit Aktionen. Die weiteren Spieler folgen reihum.

Als Aktion kann man einen Gaucho auf eine Kuh stellen, wenn man mit beiden Würfeln genau den Wert der Kuh erzielt. Oder man kann ihn legen (schlafend) wenn man den halben Wert erzielt (kleine Zahl). Schlafende Gauchos auf den Kühen muss man per Aktion aufwecken (z.B. in dem man nochmals den halben Wert auf ihn einsetzt).

Es gibt noch sechs Sonderfelder, bei denen man seinen Gaucho einsetzen kann. Dies passiert auch schlafend (man kann die Sonderfelder nicht in der gleichen Runde nutzen, in der man einen Gaucho einsetzt). Die Gauchos auf den Sonderfeldern enttappen (wachen auf) wenn die Runde zu Ende ist.

Am Rundenende werden die Kühe ausgewertet. Wenn eine Reihe vollständig mit Gauchos bedeckt ist (schlafend oder wach) dann werden alle Kühe mit wachen Gauchos an die jeweiligen Spieler gegeben und die Reihe wieder aufgefüllt, bis die Kühe in dieser Reihe 20 oder mehr wert sind.

Spieler, die Kühe erhalten, fügen diese ihrer jeweiligen Farbe an. Kühe können aufsteigend oder absteigend gesammelt werden. Wenn man eine Kuh erhält, die man nicht anfügen kann (weil ihr Wert nicht in die Reihe passt, d.h. nicht streng monoton fallend / steigend ist) dann wird ein Verkauf der Herde durchgeführt und dann eine neue Herde mit der Kuh eröffnet.

Beim Verkauf wird die Anzahl der Kühe mit dem höchsten Wert in der Herde multipliziert und das Ergebnis in Siegpunkten abgetragen. Die verkauften Kühe sind aus dem Spiel entfernt.

Sonderaktionen kann man beliebig im eigenen Zug durchführen. Sie beinhalten:
1-3: Herde verkaufen, 1-3: einen beliebigen Würfel hinzufügen (ähnlich wie bei Burgen von Burgund), 4: eine Kuh bei einem Mitspieler klauen, 3: eine Kuh in die Herde einfügen (also nicht passende Kühe einsortieren; kann nicht mit dem Dieb kombiniert werden), 5: zwei Gauchos aufwecken oder einen (fremden) schlafenden Gaucho mit einem eigenen wachen Gaucho ersetzen, 6: eine Kuh aus einem Stapel von vier Kühen („Steppe“) direkt „bauen“.

Eindruck
Das Spiel erscheint zunächst kinderleicht zu sein. Die Sonderaktionen sind begrenzt. Etwas Ärgerfaktor beim Klauen kann man einem „didaktischen Anspruch“ zuschreiben, den man bei vielen Spielen, die sich vor allem an Heranwachsende richten, finden lässt. In der Praxis war das Spiel über die Regeln hinaus aber komplexer als es zunächst den Anschein hatte. Schnell findet man heraus, dass man Spielern wertvolle Kühe klauen kann, oder dass sich Gauchos aufwecken lassen, die mir nicht selbst gehören, damit die Herde vom entsprechenden Spieler zwangsverkauft wird.

Zwischen diesen Optionen hindurch entwickelte sich bei unserem Testspiel schnell der Eindruck, dass man etwas „unter dem Radar“ spielen will und nicht zu auffällig seine Punkte sammeln sollte. Wenn sich zwei Spieler gegen einen verbünden hat dieser quasi keine Möglichkeiten sich zu wehren, da die Sonderaktionen für alle Spieler einen Platz vorsehen. Die Kühe sind hingegen wegnehmbar und es lohnt sich über die Taktik nachzudenken, kleine Herden sofort zu verkaufen, statt auf „5 * 11“ oder „5 * 12“ zu sammeln.

Das Spiel ist schnell genug, dass diese Sammeleien nur einmal pro Spieler vorkamen. Wir haben gar nicht mit dem Rauswerfen fremder schlafender Gauchos gespielt. In unserem Testspiel waren die höheren Werte bei den Kühen in der oberen Hälfte des Stapels und dadurch kam das Spielende überraschend schnell, da so viele Kühe aufgedeckt werden, bis der Wert sich auf 20 oder mehr addiert.

Die Kühe haben alle unterschiedliche Bilder (nimm das, Abluxxen!) und sind angemessen niedlich gezeichnet. Es gibt bessere Umsetzungen des „Worker Placements“ aber als halbstündiger Absacker hielten wir das Spiel für den angebotenen Preis für fair, da sich auch noch mehrere Spieltaktiken als umsetzbar abzeichnen.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2014 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com