Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Exklusive Worldwake-Preview (plus Rise of the Eldings)

atog28

Nachdem sich jeder Hinz und Kunz über die gespoilten Worldwakekarten auslässt, werde ich das jetzt auch tun. Ihr erhaltet also hiermit eine exklusive Worldwake-Preview, die exklusiv vom atog28 ist. Wenn das nicht exklusiv ist, dann weiss ich auch nicht…

Einen meiner Meinung nach vollständigen Bilderspoiler aller „bestätigten“ Worldwake-Previews gibt es übrigens bei Magicuniverse. Zumindest kopiere ich alle entsprechenden Karten dorthin.

Suicide was?


Wie ich schon mehrfach schrieb, gehe ich immer screwed. Ideal also, wenn man unter 10 Lebenspunkten ist und dann diese 13/13 Kreatur auf den Tisch legen kann, die dann vermutlich nur noch 4/4 oder so ist. Aber genau die richtige Karte, um mal wieder weniger Länder zu spielen und dann auf den Screw zu schimpfen. Könnte bald sogar eine gewinnbringende Taktik sein. Dafür kann man sich neuerdings keinen Manaburn mehr geben und falls man Lifelinkkreaturen spielt, tötet man den eventuell unbeabsichtigt, wenn man den Kampfschaden nicht beachtet, oslo Vorsicht!

Someone makes me happy with a mixture of beasts

Eine meiner Lieblingskarten für Limited wird mindestens anfangs diese Karte. Fünf Mana. Davon zwei grüne, und macht einen 1/1 Saprolingtoken, einen 2/2 Wolftoken und einen 3/3 Elefantentoken. Das sind also 6 Power an Kreaturen, verteilt auf drei Token, ein guter Deal für fünf Mana, wie ich finde. Leider ist das Ganze nur ein Sorcery, aber als Instant wäre das wohl auch noch viel stärker. Schon ok.

grüne Moxe

Wenn man nicht unbedingt darauf aus ist die Manabeschleunigung von Moxen in der ersten Runde zu erleben, ist Explore im Prinzip auch nicht anders als ein nachgezogenes Manaartefakt. Man zahlt zwei Mana, davon ein grünes, und Explore ersetzt sich auch noch selbst. Im Prinzip hat man also fast so etwas wie einen Mox mit Imprint Land, nur dass man eben nur eine Karte braucht. Explore ist superstark und die Karte, auf die wir alle schon sechzehn Jahre gewartet haben.

Weisswurst

Dieser Onedrop ist endlich mal ein Ally (welcher spielbare Onedrop ausser Mothdust Changeling kann das von sich behaupten?) und macht das Allydeck endlich spielbar. Monoweiss natürlich, und komplett straightforward. Blau splasht man nur für den MdCh und natürlich den folgenden Mann.

Jiwari, Earth Aflame

Neulich war die gute Frau noch rot, sah eher wie ein Elemental aus, heute wissen wir: alles gefakt. Einen Ally-Shapeshifter kann ich mir zwar nicht als unbedingt spielbar vorstellen, aber das ist auch was für die dritte Runde. Man kopiert sich den Blademaster und hat noch W offen. Alles klar, so kann man mit den beiden 3/3ern hauen gehen.
Ausserdem darf man damit auch Changelinge kopieren. Dafür muss man selbst welche spielen, aber Jiwari wird ohnehin nur eine 30-Cent-Rare, da kann man die auch mal in das Changeling-Deck stopfen.

Nevinyrral’s Rache

Ganz schön blöd von Wizards, die Karte nicht „Nevinyrral“ beginnen zu lassen, dann wüsste man wenigstens, warum. Ich fürchte, ich brauche 40 Stück von dem Ding (bis ich dann merken werde, vier in jedem Deck sind zuviel) und so denkt vermutlich ein Grossteil der Steineschmeisser, denn die Karte macht etwas, dass es so bisher nie gab und solche Karten werden immer teuer gehandelt.
Mirror Gallery, Vedalken Orrery, ihr kennt diese Regelbrecher. Teuer, teuer, teuer.
Was das Ding alles ungetappt ins Spiel kommen lässt, ist schon toll. Man spart das Life für die Ravnica-Duals, die M10-Dinger lassen sich endlich ohne Basiclands spielen (misachtet einfach, dass ihr auch die Ravnica-Duals im Spiel gehabt hättet) und Instant-Disk (vom Namensgeber) oder mal mit dem Magus of die Disk blocken wolltet ihr doch alle mal.

Wirklich lustig wird es mit den fetten roten oder blauen Kreaturen, die das Spiel getappt betreten. Oder Länder wie Magosi (man muss nämlich gar nicht an Time Vault denken) werden uns auch noch heimsuchen. Standard könnte damit ein bisschen spooky werden, nach dem Motto: du spielst Sorceries? Ja hast du dir das denn auch gut überlegt?

aka R&D lacht sich über die Cloudpost-Theorien tot

Ah, was für ein super gag. Man bringt den Orb of Insight an den Start, merkt dass die Leute nach bestimmten Worten orben (oder insighten) und nennt dann eine Karte genau so, dass die Community ganz wild über Locus Lands diskutiert. Wow, was haben die Jungs für Humor, nicht zu fassen. Später finden wir bestimmt auch mal den Kartentext von irgendeiner Hammerkarte und dann sind die Wörter aber über zehn Karten verstreut gewesen.

Egal. Zur Karte. Manapool nicht mehr leeren. Finde ich gut. Upwelling braucht also nun wirklich kein Mensch mehr. Kreatur so gross wie Mana im Pool Auch gut. Kommentare der Leute wie man das Mana ausgeben will (Pump etc.): nicht gut. Denn dann wird Mr. Locus kleiner und das ist nicht der Sinn der Sache. Man will einfach noch mehr Mana im Pool haben.

Problematisch wirds, wenn Mr. Locus totgeblockt wird oder sonst irgendwie im Kampf umkommt und das schöne Mana dann weg ist. Aber im besten Fall, also wenn man screwed ist und den dritte Runde legen kann, kann man im MonoG als 4/4er angreifen in der vierten Runde (Tipp: dritte Runde, wenn man Mana Elfen hat – und die will man haben!) und dann noch mal sparen, ob man vielleicht auf 6 Mana kommt um den Fatty zu legen. Ach halt – dann hat man ja schon den Fatty. Das ist aber auch so kompliziert.

Nächstes Problem: nur grünes Mana zählt. Und so viel, was fremdes Mana grün färbt, gibt es gar nicht. Bisher färbt man aus grünem Mana anderes, aber nicht zurück. Gaea’s Liege aussen vor gelassen kann man Mr. Locus nicht mit Radha kombinieren (ok, man kann, aber eben nicht für mehr grünes Mana; eher so, dass sie wieder funktioniert wie vor den M10-Regeländerungen).

Wurde auch beim Schulsport immer als letzter in die Mannschaft gewählt

Wieder eine Karte, die ich zwanzig mal brauche. Für vier Mana eine 6/6 fliegende, trampelnde Dämonenkreatur? Da bin ich dabei! Ok, man bezahlt einen hohen Preis: man wird das Spiel nicht mehr gewinnen. Aber wer meine Decks kennt, weiss, das steht auch auf anderen Karten drauf, die ich spiele: auf den Nephilims, auf den Amoeboid Changelings – so viele Karten, bei denen ihr lacht und sagt: alles klar, der hat keine Chance. Bei dem hier ist es nicht anders.

Darum glaube ich auch, dass nach einem anfänglichen Hype die Karte nichts mehr wert sein wird. Vermutlich gibt’s die auch für 50 Cent oder so, wenn man nur ein bisschen wartet. Wahrscheinlich ist es genau so, dass jetzt einer von euch denkt, ich habe mir das fett ausgebraint und dann geht der Preis durch die Decke und der verflucht mich dann… naja, selbst schuld.

Ich werde die nämlich aufkaufen. Alle. Und spielen (hey, ich meine: warum nicht). Wenn meine Gegner Removal für den haben, erlauben sie mir das Spiel wieder zu gewinnen.

Ansonsten eben ein super Ding für das Sexbomben-Deck – das ist bestimmt lustig.

Mothdust Changelings for free

Wer hat noch an Changelings gedacht? Wie geil die Aktion aber auch mit fetten Kraken oder Leviathanen ist, endlich hat man mal eine Möglichkeit, die zu spielen. Selbst mit Aether Vial muss man sich immer noch einen abbrechen, nur damit der Gegner nicht Abbrechen kann. Hier gibts ein paar mal gucken – und es ist ja auch so, dass man sich für Djinns noch was wünschen darf neuerdings – ich sehe da schon ein fertiges Deck, denn so ein Wunsch, dass kann auch eine Krake sein.
Wie schrieb ich neulich irgendwo? Es hat schon seinen Grund, dass es keine blauen guten Changelinge gibt – hier ist ein weiterer. Aber egal, schliesslich kann man mit irgendeiner schwarzen Karte das ganze Deck in einen Kreaturtyp ummünzen. Vielleicht gibt es dann auch eine Synergie mit schwarzen oder blauen Kinship-Karten: Nightshade Schemers passen nicht so gut, aber Tintenlöscher (Ink Dissolver) – das hört sich entfernt nach Krakenthema an, oder?

Knalleffekt

Ich habe ja das Gefühl, das wird die billigste Landvernichtungskarte. Klar. Entweder, man spielt das auf eigene Länder und kann dann damit angreifen. Dafür ist das blaue Zendikon schon mal richtig gut geraten (U für 2/2 flieger). Aber was ist, wenn man das auf gegnerische Länder spielen will? Die zwei Schaden tun nicht weh und im Falle einer Volcanic Fallout oder Infest-Aktion sterben die Länder gleich mit. Damit gehen sie zwar auf die Hand, aber durch die Spielregel kann man doch nur ein Land ausspielen, aber beliebig viele Enchantments… man braucht also diese Aura nur wieder aus dem Friedhof zu fischen – schon kann man mit den Landzerstörungen (-bouncungen) fortfahren. Für diesen Teil fehlt mir derzeit noch wirklich die solide Idee. Rethether oder Open the Vaults gibt es, oder aber Skull of Orm – das ist aber alles nichts wirklich sinnvolles, weil zu langsam. Wenn es einen weissen Bär geben würde (1W – 2/2 – CIP: return target Aura from grave to play) der das macht, prompt hätte man eine Combo.

Was wetten wir eigentlich, dass es kein weisses Zendikon gibt? Nagut, die Chance, dass es eins gibt, ist hoch – aber was ist dann mit dieser Karte hier:

„…aber minus minus kriegen die noch, oder?“

Inflation der Indestructible-Karten. Ein bisschen geht der Flair dieser Fähigkeit verloren, wenn das bald überall draufsteht. Bei Sacred Ground (oder seiner Sorcery-Version) hat man noch auf zwei Mana gesetzt, um auch bei Stone Rain noch eins vorher spielen zu können. Zwei Länder war so die Marke. Jetzt scheint das auf drei Mana verschoben worden zu sein: Jede Landzerstörung, die mir einfällt kostet seit Guildpact vier Mana. Also kann man die Anti-LD-Karten auch auf drei Mana drucken.

Mit Zendikons wirds aber abgefahren: die Manlands werden dann auch unzerstörbar? Überhaupt sehe ich durch einen Landzyklus, der Kreatur werden darf und Enchantments eine Horde unüberwindbarer Landarmeen sich erheben, die sich in epischen Schlachten Bäume um die Schollen hauen und sich gegenseitig die Gebirgsspitzen in die Tiefebenen spiessen.

Da wird diese Karte um so wichtiger, aber vermutlich eher für die Defensive, und das wiederum heisst, dass sie von Evasion vernichtet wird. Fliegende Manlands (oder unblockierbare) sind also der King.


PS: Danke, Marc, dass du deine SMS auch noch mal per Mail angekündigt hast. Das hat mich so neugierig gemacht und heute habe ich sie auch gefunden. Wirklich gut. Überlege mir auch so einen neuartigen „fast live“-Tarif zu holen, wo man die SMS schneller bekommen soll (so innerhalb eines Tages).


Habt ihr in den Spoilern auch schon diese Karte gesehen?

Das soll etwas aus Rise of the Eldradingsbums sein, also dem dritten Set des Zendikar-Blocks, dass im Sommer erscheinen wird.

Von Rize of the E (ich kann den Namen eh nicht, darum „E“) ist bisher bekannt, dass es ein grosses Set wird. Eins mit 250 Karten, wenn ich das richtig im Kopf habe (http://www.germagic.de/editions/ ist auch nicht mehr das, was es mal war). Und man soll es alleine drafen, also nicht als ZWR, sondern es kommt jetzt erst mal ZZW wenn Worldwake erscheint und wenn dann Rise O. aus E. kommt, dann wird das durch RRR abgelöst.

Warum könnte das so sein?

Und noch eine rhetoische Information: Mark Rosewater hat mal geschrieben, dass es bei manchen Blöcken nicht möglich ist, das traditionelle „Gross – Klein – Klein“-Schema beizubehalten. Darum macht man jetzt nur „Gross – Klein“ und danach nochmal „Gross“. Das Rise gehört also vielleicht technisch zu Zendikar, könnte aber auch genauso gut eine grosse Stand-Alone-Expansion sein. Möglicherweise haben sie das ursprünglich auch so geplant, das Set wie Coldsnap zusätzlich erscheinen zu lassen, aber jetzt gibt es ja die neuen Basisset-Verteilungen und darum braucht man ohnehin kein grosses Set – aber das wäre nur Spekulation und die will ich mit etwas anderem durchführen. Nämlich mit der Karte. Soll ich die nochmal zeigen?

Dann hier:

Das ist ein „Mock-Up“, also eine künstlich erstellte Karte. Ein Fake. Keine reale Karte. Eine von Fans gestaltete Version (übrigens auch der 13/13-Mann da oben). Aber nehmen wir mal an, die ist wirklich so geplant.

Dann könnte das auf Basis der Informationen vom Mark Rosewarter bedeuten, dass man etwas macht, dass es vorher noch nicht gab, und dass man auch nur ein Set lang machen will, weil es nicht mehr Stoff hergibt. Ausserdem passt es irgendwie thematisch zu Zendikar, also zu den Ländern, die sich in Worldwake erheben und herumlaufen, weil sie mal eine andere Gegend sehen wollen als immer nur sich selbst.

Meine Vermutung geht dahin, dass es in Rise of the E nicht mehr um Farben geht. Das Thema dieses Sets könnte „farblos“ sein und alle Karten könnten auch farblos sein, oder die Farbigkeit einer Karte könnte ein Nachteil sein. Man sieht das an dem Land, weil man damit farblose Karten heraussuchen kann. Zudem verbilligt es farblose Karten.

Damit man nun nicht einfach alle Karten spielen kann (ohne Farben gibt es keine Einschränkungen mehr) haben die Karten bestimmte Gruppen gebildet. Sozusagen Familien. Hier zu sehen: Familie Eldrazi. Die kosten jetzt zwei Mana weniger. Dann gibts vielleicht noch eine andere Familie, nennen wir sie irgendwie… Guhndu. Dann kann man jetzt Eldrazi Sprüche machen oder Guhndu-Sprüche. Oder noch eine weitere und schon hätte man Magic mal mit drei Fraktionen statt fünf (Farben). Wobei man die Karten über ihre Farblosigkeit immer noch mit normalem Magic verbinden könnte.

Diese Idee kam mir spontan bei dem Land. So könnte es sein.

Aber das wäre blöd. Wenn man dann weiterdenkt, muss es farbloses Removal geben; das wäre entweder zu stark, wenn man es damit jeder Farbe zurechnen kann in einer normalen Umgebung; oder aber es wäre zu schwach („destroy target colorless Guhndu or Zapuui permanent“). Beides wäre nicht gut für Magic – das erste würde die Farbidentität schädigen, das zweite die Verkaufszahlen.

Wenn es so eine Konzentration auf das Farblose gibt, müsste man diese Probleme also anders lösen. Ausserdem büsst Magic bei einem Farbverlust auch seine Identität ein. Will man neuen Spielern wirklich etwas zeigen, in dem man Karten nach bestimmten Kunstworten identifiziert? Das kann keine gute Idee sein.

Wenn Wizards sich das auch gedacht haben, dann wird das also nichts mit dem Farblos-Thema. Vermutlich never ever.

5 Kommentare

  1. EvilBernd meint:

    „Dann könnte das auf Basis der Informationen vom Mark Rosewarter bedeuten, dass man etwas macht, dass es vorher noch nicht gab, und dass man auch nur ein Set lang machen will, weil es nicht mehr Stoff hergibt.“

    Die beißen doch bestimmt noch in die Eier, weil sie aus Coldsnap nicht so etwas gemacht haben. Die multiplen Copies und das Schnee-Thema gehen genau in diese Richtung.

    Das Eye bereits in Worldwake zu bringen, ohne, dass es dort großen Effekt haben wird (den AK-Tutor braucht es nicht wirklich in dem Set und auch die Casual-Leute haben bis zum Sommer Zeit), halte ich übrigens für Schwachfug. Dass es wohl noch nicht mal Mythic ist, um den Schaden bedingt zu lindern, ist Hohn aunomma.

    Und wenn Eldazri wieder so ein Tribal-Verschnitt wird, der eigentlich ein Arcane-Verschnitt sein wollte (oder umgekehrt), dann up yours, Wizards!! Up yours!!

  2. Besserwisser meint:

    Farblose Karten können doch trotzdem farbige Manakosten haben, wie z.B. Ghostfire. Das Ghostfire futureshifted ist und zudem im Flavortext das Eye of Urgin erwähnt könnte aber natürlich auch reiner Zufall sein.

  3. Teardrop meint:

    Was dann was hiesse? Eine komplett farblose Edition? Wie blöd. Wäre aber denkbar: „Something we never did before. So strange and crazy it’s actually cool!“ NOT!

  4. atog28 meint:

    @Besserwisser: stimmt, daran habe ich noch nicht gedacht, gute Idee. Leider ist die Karte ein „Mockup“, also ist es auch möglich, dass die jemand nach Ghostfire benannt hat. Sicher sagen könnten wir das erst bei offiziellerer Bestätigung.

    Eine farblose Edition mit farbigen Manasymbolen wäre sogar eine integrierbare Möglichkeit. Die Frage, wie cool das ist, ist klar: selbst Wizards würden es nur für ein Set lang machen.

  5. atog28 meint:

    @EB: ach, habe das gerade erst beim erneuten Lesen deines Kommentars gesehen: das Land hat ein Erweiterungssymbol von Rize of the Eldrazi. Es steht zwar irgendwo auch bei den Worldwake-Karten auf der Spoilerliste, aber das schuldet man wohl den sich sehr ähnlich sehenden Symbolen.

    Gestern ist mir beim Kartensortieren aufgefallen, dass Zendikar und Invasion auch sehr ähnliche Symbole haben (bei Harrow kommt das vor).

    Der Blog geht ja mal gar nicht, wer hat denn hier einfach die Karten vorgelesen? Glückwunsch, lesen können wir auch!

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2010 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com