Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

FNM 03.Feb 2006 Drachental

atog28

Jetzt sitz ich vor dem PC und verblogge den FNM Draft mit Ravnica und Guildpact. War das geil! Das erste Mal mit Guildpact, wir hatten 12 Leute am Start (Uwe und David waren auch wieder da) und so haben wir an zwei Sechser-Tischen gedraftet.

1. Draft
Mein Platz war rechts von Chung und links von MichaeL, also schon wieder zwischen guten Spielern (und trotzdem hab ich lange gebraucht, um MichaeLs Signale zu lesen. Ist eben ein Multicolor-Block).
Mein Firstpick war eine Foil Doubling Season, nachdem der Booster meiner Meinung nach zwar nur brauchbare, aber keine bombigen Karten hatte. Nach einem Selesnya Evangel, einem Golgari Rotwurm und einem Galvanic Arc hatte ich mir genug Möglichkeiten offengelassen und blieb hauptsächlich mit den Picks im WGB-Bereich. Der vierte Pick war allerdings ein zweites Doubling Season, dass Chung mir zuschob; daran musste ich ihn im Lauf des Abends noch erinnern. 🙂
Der Guildpact-Booster war etwas langsamer als die Ravnica-Booster – ist ja heute auch Release-Tag. Ich nahm ein Pillory of the Sleepless (Arrest) als Firstpick, dafür braucht man sich nicht zu schämen. MichaeL gab mir später, sogar viel später als ich dachte, noch einen. An unserem Tisch gab es dafür keine Common-Guildlands und nur wenige Signets.

2. Deckbau
Wie immer habe ich alle spielbaren Karten nach Manakosten eingeteilt auf den Tisch gelegt – 40 Karten. „Prima, jetzt nur noch Länder dazu und los gehts.“ Nach ein bisschen cutten hier und da ergab sich sogar eine spielbare Version, die verdammt nah an 40 Karten war, aber die 40 hab ich diesmal einfach nicht hinbekommen. Anfangs hab ich sogar 48 Karten gespielt mit Char, Galvanic Arc und einem Mountain, das war aber zu wackelig.

3. Die Spiele
Die erste Runde spiele ich ausgerechnet gegen MichaeL, der mir ungefähr 2/3 der Karten zugeschoben hat. Na toll, aber ich hab sein Deck beim Bauen ja auch schon kurz gesehen. Er ist schon in Ravnica auf RG gegangen und konnte dann, lucky lucky, einen Burning-Tree Shaman aufmachen (denke ich mal, weil Uwe rechts von ihm nachher auch rot in sein Borosdeck splashte, als er einen Savage Twister als 4. Pick bekam – sowas passiert aber in Realität nie. Fast nie.)
Und um es entsprechend der Spiele kurz zu machen, MichaeL besiegt mich 2-0. In einem Spiel hab ich zu viel Land, in einem zu wenig. Aber hauptsächlich hab ich zu wenig Zeit, weil sein Deck einfach besser läuft. Sehr flott.

Zweite Runde dann gegen David, der hauptsächlich schwarz/blau spielt und das Pariah’s Shield hat – auch mit Regenerierern. Ich muss zugeben, dass ich mich an die Spiele nicht so ganz erinnere, aber ich habe 2-1 gewonnen. Ein Spiel hat David ganz knapp gewonnen, da er mir die Chorus of the Conclave mit einem Clutch of the Undercity bouncen konnte. Clutch finde ich auch underrated, die kann so nicht nur einen Zug klauen, sondern auch noch 3 Lebenspunkte abziehen (womit er dann noch eine Runde gewonnen hatte, da ich seinen Sewerdreg auch immer durchlassen musste). Auf 1 Life hat er das Spiel dann eingesackt. Sehr cool.

Drittes Match gegen Alex, der das UR Mill gedraftet hat, mit dem Mühlland, Entrancer und Informant. Ziemlich komplett also. Bei ihm bekomme ich einige Kreaturen auf den Tisch, in einem Spiel einen Auramage der sich ein Fist of Ironwood holt und David locker runter haut, während die Pillows seinen Flieger in Schach halten. Pillows ist eine so gemeine Karte – ein Spiel habe ich nur durch die Pillows gewonnen (in der dritten Runde auf seinen 1/1 Flieger und dann einfach warten. Sehr praktisch.)

Vor der vierten Runde gibt es eine recht ungewöhnliche Konstellation, es sind keine Spieler mit 3-0, dafür sechs mit 2-1 gelistet. Es gibt also dann drei erste Plätze, die nur über den Opponent-Score entschieden werden.

Viertes Match gegen Chung, der links von mir sass beim draften. Er spielt eine Golgari-Mischung mit blau und rot splash für (u.a.) Niv-Mizzet. Erstes Spiel bleibt er auf zwei Ländern hängen und hat zudem kein grün dabei. Wenn ich’s mir so überlege hatte Chung auch Plains? Keine Ahnung, da er bei inzwischen drei Ländern ist, kann ich in Ruhe zwei Doubling Seasons neben Dimir House Guard legen und er fragt mich, woher ich denn zwei habe – hat mir die jemand zugeschoben? Kann sein. Nächste Runde gibt Chung nach einem resolvten Scatter the Seeds (für 12 Saprolings!) auf.
Zweites Spiel scheint er ein bisschen flooded, die erste Kreatur kommt in Runde 5 bei ihm (Dimir House Guard) während ich die Kurve habe mit Elfen, Mourning Thrull, Dimir House Guard, Evangel und Doubling Season. Ein Fists of Ironwood beschert mir dann vier Saprolings, mit denen ich an seinem EOT noch einen Scatter machen kann. 13 Token (von Evangel) sind gegen seine 6 Leben zu viel. Sehr lächerlich – aber auch ein extrem lustiges Spiel.

Am Ende reicht es für den zweiten Platz nach Dirk, der das einzige Doppelland aus den 36 Boostern bekommt und ich nehme den Foil Lightning Helix, den ich gegen Burning-Tree Shaman mit Dirk tausche. Mal gucken wie gut oder schlecht das im Nachhinein wird. 🙂

Ein Kommentar

  1. Michael Lauter meint:

    Ja, den Schamanen hatte ich aufgemacht.
    Als so lucky empfand ich den aber gar nicht, der Twister wäre mir lieber gewesen ;), und ich habe auch eine ganze Weile mit mir gerungen, ob ich nicht den Streetbreaker Wurm drüber picke, da mir richtig fette Kreaturen noch ein bisschen fehlten, aber ich bekam dann als zweiten Pick noch einen Wurm.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2006 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com