Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

FNM 16.05.08 Drachental

atog28

Auf ins Drachental, und alle Bekannten sind schon da. Dreizehn wurden wir letztendlich und draften an zwei Tischen. Rechts von mir sitzt „der Meister“ und daneben noch ThePirate, links gebe ich an Marvin und Michael weiter.

Martin schiebt mir Plumeveil zu, die ich für ebenbürtig mit Shriekmaw halte und entsprechend als Signal einfach mal nehme. Eine zweite bekomme ich noch einen oder zwei Picks später, eine dritte sollte ich weitergeben. Für Battlewand Oak. Eine unglaublich geniale Karte. Auch zu einem Steel of the Godhead sage ich nicht nein, der entsprechende Avatar landet aber beim Piraten im Deck.

Der Meister draftet grün/rot, ebenso wie Marvin und Michael versucht sich in schwarz/grün. Kein Wunder, dass mein Deck im zweiten Booster viel spielbares Material bekam (drei Battlewand Oaks beispielsweise):

Runde 1 – der Meister GR
Natürlich werden wir gegeneinander gepairt und während er (nach Mulligan on-the-play) mich mit Wilden Elfen und Giant Growth auf den Kopf zu beeindrucken versucht, renne ich mit einem, dann zwei Duos dagegen. Die Duos gewinnen.

Im zweiten Spiel nimmt er zwei Mulligans und findet nur die grüne Initiate, während ich mit Merrow, Duo, noch ein Duo auskurven kann.

1-0

Runde 2 – Uwe ?
Uwe lässt mich den Würfelwurf beginnen, schmeisst das erste Spiel, als ich ein zweites Duo lege (nach blauer Cohort und Duo) und das zweite Spiel nach Last Breath auf den Scuttlemutt.

2-0

Runde 3 – Kai RG
Kai gewinnt den Würfelwurf und nimmt einen Mulligan. Seine Safehold Elite entsorge ich mit Last Breath (was überflüssig wäre, aber ich habe gerade kein Plumeveil) und bearbeite ihn dann mit Merrow und Duo, später nur noch mit Duo und Harpunisten. Er legt noch einen Foxfire Oak, kann aber nichts gegen die Flieger machen.

Das zweite Spiel läuft ganz klar auf ein Rennen hinaus. Seine Safehold Elite gegen meinen Merrow. Wir sind beide screwed, er auf rot und ich insgesamt und anfangs findet er auch kein Land, so dass die Untap-Fähigkeit meines Merrows eine Scuttlemutt entfernen muss, damit ich schneller zum dritten Land finde. Ich kann ihm die Elite auf die Library bouncen (Consign to Dream) und mit Merrow und Duo einen Race-Vorteil erzielen. Schnell ist er auf drei, als er meine Kreaturen mit dem endlich gefundenen roten Mana mittels Ember Gale umgehen und die Hälfte auch noch töten kann.

Im dritten Spiel wieder eine Race-Situation. Ich ziehe Steel of the Godhead, überlege, wie ich es gegen Instants anbringen könnte, als er sich für Giantbaiting austappt. Ich nehme den Schaden und lege Steel auf den Merrow, der damit in Doppelschichten angreift, blockt, und meine Library in Ordnung hält. Sowas mag ich. Er sinkt auf zwei, als er mit Flame Jet das Merfolk zerschiesst und dann seinen Vexing Shusher mit Runes of the Demigod ausstattet und zusätzlich noch dicke Männer legt. Ich übernehme den Shusher und tausche ihn nächste Runde in seinen Foxfire Oak (mit dem er blockt). Finks bringt ihn wieder auf 4, aber ich ziehe zwei Duo und einen weiss/blauen Spruch nach.

3-0

MichaeL – Uwb
Ich beginne das Spiel nach einem endlosen Würfelduell, und kann MichaeL mit Drowner Initiate und Cohort angreifen, bis er die UW Scarecrow legt. Mit dieser greift er in mein Plumeveil an (konnte er ja nicht ahnen); ich bekomme noch ein Duo, er legt die Fee, ich statte Puresight Merrow mit Steel of the Godhead aus und stelle fest, dass MichaeL sehr wenige Kreaturen auf dem Board hat.

Im zweiten Spiel hält MichaeL eine riskante Hand, während ich mit zwei Duos, Somnomancern kurven könnte, aber er schmeisst das Spiel.

4-0

Wir spielen noch zwei weitere Runden, die er jeweils on-the-play wie on-the-draw gewinnt. Das ist der Beweiss, das es eben immer auch noch ein Glückselement gibt. Welche zwei Runden man nun gerade erwischt, ist Glückssache.

6 Kommentare

  1. Sandmann meint:

    Nettes Deck, aber wieso ugw ist das Prison Term im Sideboard ?

  2. vollerdreierslot meint:

    ja wieso? dafür lieber nen hoppeltrottel raus

  3. atog28 meint:

    Ganz klar, da ich weiss nur splashe und das ein Deck mit einer rein blauen Manabasis wäre, wenn da nicht die Shielddare und Last Breath wären. Oder anders gesagt: hätte ich in blau etwas bekommen, was an dieser Stelle in der Kurve gelegt hätte (mehr Cohorten, Tapenchantment zB), dann hätte ich auf diese weissen Karten zugunsten der guten Manabasis noch verzichten können. Da ich viele Hybrid UW habe, schaden die etwas zu vielen Plains an dieser Stelle nicht so stark (obwohl sich das auch in einem Spiel bemerkbar machte – Starthände mit zwei Plains will man nicht unbedingt halten).

    Prison Term krankt daran, dass es Doppelt-weiss kostet, was ich mit meiner Manaverteilung und den zu erwartenden Removal auf die Scuttlemutt (ich konnte in den 14 Spielen – auch in den Casual nach den zählenden Spielen nie einen für Mana tappen) erst nach der sechsten oder siebten Runde hätte spielen können. Es ist darum im Sideboard, damit man es (oder Consign to Dream) dann einboarden kann, wenn man beim gegnerischen Deck erkennt, dass er nur Bomben spielt und man Removal braucht, dass über die Fähigkeit von Plumeveil hinausgeht. In der Realität war das zum Glück nie der Fall. Ich durfte (ausser Foxfire Oak, und da konnte ich nur einen Shielddare nicht aktivieren weil ich so unter Druck stand) alles mittels Plumeveil entsorgen, die wesentlich besser in der Manakurve und Handhabung sind (sie sind oft noch da um in der Gegend herumzustehen, wenn sie die Kreatur entsorgt haben).

    Die Shielddares waren aber nicht schlecht hier! Zusammen mit Plumeveil hat man einen unsichtbaren 6/6 Blocker und Oona’s Gatewarden kann 4 Wither-Marken verteilen, und überhaupt steht man damit gegen dickere Viecher wenigstens in der Situation, sie tauschen zu können – denn das Deck hat für die Farbkombination nur eine schwache Toughness.

    Ich hoffe, dass beantwortet deine Frage – und beim nächsten Mal bitte mit konkreter Ansage, wie du das Deck dann umgestaltet hättest. „Warum ist Gloomlance im SB“ ist für mich keine gültige Frage. 🙂

  4. Michael Lauter meint:

    Den Prison Term hätte ich auf jeden Fall gespielt oder zumindestens das Consign to Dream, dafür das Scarscale Ritual raus, deine Kreaturen sind alle so klein, daß du doch eigentlich nie sowas draufpacken willst?
    Und die Manabasis passt für das Prison Term mit 6 Plains und 2 Scuttlemutts ja wohl locker (das der immer removed wird, halte ich bei dem wenigen vorhandenen Removal für ein Gerücht).

  5. Handsome meint:

    Die Passage mit Shriekmaw war hoffentlich nicht ernst gemeint?

  6. TMM meint:

    was ist eigentlich mit dem ponylayout?

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com