Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Kill your darlings

atog28

„I would be fine if many of you stopped reading here.“

Bester Satz, den ich in einem Magic-Artikel seit langem gelesen habe.

Ok, es war auch beinahe der einzige… Denn es ist nicht mehr so wie vor ein paar Jahren, dass ich up-to-date bei den Artikeln war. Ich lese derzeit praktisch keine Artikel mehr, egal wo sie stehen.

Fest steht, wenn es so weiter geht mit Magic und mir dann spiele ich bald auch mehr Terra Mystica als Magic (neuerdings auch schon zwei mal an einem Tag). Dann würde ich hier wohl eher über diese Spiele als über Magic schreiben können.

Vielleicht liegt das auch daran, dass ich mir gerade überlege, es ist schon Ende April und ich habe zwar zwei FNMs in der letzten Zeit gespielt, aber bei Casual geht es gerade nicht so gut. Krankheiten, Osterferien und unzuverlässige Spielpartner sorgen dafür, dass ich kaum Spiele unserer mittwöchlichen Magic-Runde zuordnen kann. Für den April sind das neun Spiele am 2.4. und dann noch eins letzte Woche. Wenn ich mir den März dazu nehme, sind es auch nur fünfzehn Spiele mehr.

Nicht gerade das, was ich als normales Engagement für Magic einstufe.

Zum Vergleich: als ich begonnen habe, meine Magic-Spiele auf WUBRG zu notieren, absolvierte ich vom 22.4.13 bis 24.4.13 genau 50 Spiele und im Mai 2013 waren es 79 Spiele. Klar sind das jetzt nur Zahlen und für einige wird das sterbenslangweilig sein. Ich frage mich aber, was dahinter steht. Und die Zahlen sagen mindestens:

ich spiele nicht mehr so viel Magic wie im vorherigen Jahr.

Und ich kann das belegen.

Tolle Sache.

Und frag mich jetzt bitte niemand, ob ich beim Prerelease war, ich bin noch dabei mich an den Namen zu gewöhnen. 🙂
Warum ich die Funktion zur Notierung der Spiele eingebaut habe, war, weil ich wissen wollte, ob ich ein Deck schon mal gespielt habe, bevor ich es wieder überarbeite. Als Beispiel zeige ich die Evolution vom Deck „Ex-Torte“ und teilweise habe ich bei diesem Deck sehr geringfügige Änderungen gemacht und es zwischendurch auch nur ein- oder zweimal gespielt. Das war eine ganz andere Idee dahinter. Und jetzt das: ich nutze das gar nicht mehr.

Die 32 Decks-Serie ist cool, weil man damit etwas „rauszoomt“ und sich das grössere Bild ansieht. Das ist bei jedem Thema gut und reizvoll. Meistens steckt man so in den alltäglichen Details, dass diese Distanzgewinnung notwendig ist und so ähnlich wie Luftaufnahmen erkennt man erst im „grösseren Bild“ einige Ungereimtheiten die vorher verborgen sind. Dies weckt den Entdecker und Analysten in uns.

Irgendwann habe ich mal geschrieben, jeder Blog sollte auch eine Deckliste beinhalten. Schon längere Zeit ist das nicht mehr so bei mir, bei anderen aber auch nicht. Man erkennt immer daran, wenn Artikel um Details geschrieben werden, wenn darin eine Deckliste auftaucht. Strategische Artikel oder weinerlicher Kram wie dies hier brauchen keine Deckliste – es wäre sogar kontraproduktiv. Wenn Autoren das mit Beispielen rechtfertigen, dann nur, weil sie es für indoktrinierte Ziele müssen. Meta-Themen sind IMHO besser, wenn sie nicht zu sehr auf die Details eingehen. Sonst verfolgen sie ein anderes Ziel.

Der Mark Rosewater hat ein schönes Hobby mit seinen Podcasts Drive to work und thematisiert als einziger Autor, von dem ich das noch mitbekomme, auch teilweise die Geschichte von Magic. Etwas, das ich auch mal aufschreiben wollte, damit es nicht verloren geht (Legendary Atog). Damit werde ich auch noch fortfahren – tatsächlich bestehen schon drei weitere Folgen im Entwurf, aber sie genügen noch nicht meinen Anforderungen an Anzahl der Wörter und einige Formulierungen mit anderen Personen muss ich noch feiner treffen.
Vielleicht setze ich mir auch nicht 4000 Wörter als Ziel für eine Folge sondern nur 2000, das soll angeblich einfacher zu lesen sein.

Die Aufmerksamkeitsspanne von tumblr-Lesern möchte ich aber nicht berücksichtigen…

Das alles zusammen genommen: brauche ich diese Magic-Karten eigentlich noch? Oder was ist, wenn es keinen Spass mehr macht, sich damit zu beschäftigen? Wem sagt der 17. Oktober 2010 (EntScheidung) eigentlich noch was? Ich glaube ich komme langsam dahinter. 😀

Dieser Artikel sollte sich eigentlich ein Review der Journey to Nyx Intro-Packs werden und warum da wohl die Rares enthalten sind, die drin sind… ok, nicht geschafft.
Zur Banned-List von Commander gibt es wohl keine Änderungen.

Egal.

7 Kommentare

  1. akapes meint:

    :-/

  2. Mario Haßler meint:

    Und nun?

  3. atog28 meint:

    Party!

  4. Bernie meint:

    17.10.10?! Hör bitte auf alte Wunden aufzureißen 🙁

    Und um deine Frage (eine deiner Fragen) zu beantworten: Ja, du brauchst diese Karten noch. Ich für meinen Teil überlege schon länger das Kaufen neuer Sets einzustellen, aber den ganzen aufgehäuften Kram verkaufen? Nie im Leben! Taugt auch in der Zukunft noch für lustige Runden. Cube ist hier das Zauberwort. Mit Kids kommt man übrigens noch weniger zum Zocken, aber die Male wo’s klappt sind immer hammermäßig.

  5. atog28 meint:

    Achsonein, ich musste schon mal lernen, dass man Karten nicht voreilig verkaufen darf.

    Cube ist also das Äquivalent zum Draft-FNM? Ich meine, bei uns wird kein Standard mehr angeboten weil die alten Säcke alle keine Zeit mehr zum Deckbau haben – und Draft ist der Ausweg um mal eben ein schnelles Spielchen zu machen. Ok, aber mit meinem Cube auf Basis schlechter Rares habe ich kein grosses Investment. 😀

  6. Bernie meint:

    Naja, du hattest das so als Pseudo-Schlußsatz da stehen. Und dann der Bezug zu germagic… Ich hatte wohl einfach Panik, dass wieder einer so nach und nach seine Verabschiedung ankündigt und ich noch weniger Seiten/Blogs habe auf denen ich meinen Magicdurst stillen kann. Wenn ich schon so selten zum Spielen komme, will ich doch wenigstens regelmäßig was drüber lesen.

    Den Cube habe ich erwähnt, weil es das ist worauf ich meine Hoffnungen für unsere Spielgruppe setze und gleichzeitig ein Grund dafür weiterhin Kisten voll Pappkarten zu horten.

    Ihr habt tatsächlich einen (halbwegs funktionierenden) wöchentlichen Treff?! *neidischbin*

  7. atog28 meint:

    I’m terrified I’ll lose the taste for all I’ve loved.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2014 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com