Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Lotus Cobra

atog28

Yoga-Figur, Auto oder T-Shirt-Motiv?
Heute will ich mal selbst nichts schreiben, sondern nehme ein paar Aussagen und ändere sie ein bisschen ab. Viel Vergnügen…


„Let’s get that out of the way. River Boa is good, but despite everyone telling me he’s completely busted, I’m much more on the “Yeah, he’ll probably see some play” side than the “How could they possibly make this common… everyone is going to need four to play a Green deck” side. I mean, I certainly don’t think the card should have been common, as nothing about it feels common and it might be too rarely played for that rarity to be acceptable, so that does strike me as a huge mistake, but I think the card is a bit narrower than most people seem to believe.“ Original by Sam Black

„Eine wichtige Voraussetzung für eine starke Karte besitzt River Boa schon mal: sie kostet nur 2 Mana. Das ist wirklich wichtig. Wenn man sich mal die besten Kreaturen in der Magic-Geschichte anschaut, sind die meist gespielten Kreaturen die 2 Mana Kreaturen. Allen voran Tarmogoyf, aber auch Dark Confidant, Meddling Mage, Wild Mongrel, Sakura-Tribe Elder, und noch einige andere sind häufig gespielte Kreaturen. Und alle kosten 2.“ Original by blackerlotus

Ok, das wird alt ziemlich schnell…

Ach, vielleicht doch noch ein paar abschliessende Worte zu den monoroten Decks, die Manuel Bucher und Josh Utter-Leyton in letzter Zeit veröffentlichen.

Goblin Guide??! WTF?

Goblin Guide R
Creature – Goblin Scout
Haste
Whenever Goblin Guide attacks, defending player reveals the top card of his or her library. If it’s a land card, that player puts it into his or her hand.
„I’ve been all over this world. I even remember some of those places.“
Illus. Warren Mahy 2/2

Warum nehmen sie in den Decks mit den maximal möglichen Haste-Kreaturen nicht den Hund, der den Gegner keine Karte ziehen lässt? (Jackal Pup). Denke, das ist nicht ausgereift, denn bei aller Liebe, aber wir werden künftig, so vermute ich, mehr Decks sehen, die ihre Stärke aus einer abgestimmten Zusammenwirkung der Karten erziehlen. Synergische Kombinationen werden wieder stärker, und mit wieder meine ich nicht, dass es nicht immer schon so war. Ob nun Modular, gleicher Tribe oder was auch immer in den letzten Blocks, es gab Synergie.

Pro Pup spricht, wenn man das Haste von Goblin Guide irrelevant findet, oder anders ausgedrückt der Nachteil des zu ca. 40% gezogenen Lands zu hoch ist. Besonders eine Starthand lässt sich durch hinzufügen eines Lands verbessern. Die zwei Schadenspunkte, die Goblin Guide in der ersten Runde zufügt (vermutlich gegen keine Blocker) sind das nicht wert.

Pro Guide spricht, dass man sagt, egal was der Gegner zieht, ich zwinge ihm meinen Gameplan auf. Und der lautet: 2-5-8-5RR. Also erste Runde zwei Schaden, zweite fünf (mit Hellspark Elemental), dritte acht (Guide und Ball Lightning) und in der vierten Runde Exhume auf Hellspark Elemental für nochmal fünf Schaden und R bis RR noch frei für Burn als Finisher. Das macht schon 20 Schaden in der vierten Runde und ist damit schneller als Jackal Pup.

Alles eine Sosse.

Am Ende werden wir sehen, dass es gegen beide Karten eine Strategie geben wird. Ich bin mir recht sicher, dass sowohl die Schlange wie auch der Goblin getestet wurden. Vielleicht gibt es ähnlich abenteuerliche Decks wie zu Seismic Assault-Zeiten, die aus über 40 Ländern bestehen werden. Man kann das jetzt noch nicht sagen.

Hauptsache, die Decklisten werden schon rausposaunt.

Mahlzeit.

3 Kommentare

  1. atog28 meint:

    Desiderata

    Gehe gelassen durch das Lärmen und Hasten und vergiss nicht, welcher Frieden im Schweigen sein kann. Stelle dich, soweit das ohne Kapitulation möglich ist, gut mit anderen. Sage deine Meinung ruhig und klar und höre anderen zu, selbst den Einfältigen und Unwissenden. Auch sie haben etwas zu sagen.

    Meide die Lauten und Aggressiven. Sie sind eine Plage für Geist und Seele. Wenn du dich mit anderen vergleichst, wirst du vielleicht hochmütig oder verbittert; denn es wird immer Grössere oder Geringere geben als dich. Freue dich an deinen Leistungen wie an deinen Plänen.

    Vernachlässige deinen Beruf nicht, sei er noch so bescheiden. Er ist ein fester Halt in den Wechselfällen des Lebens. Sei vorsichtig in geschäftlichen Dingen, denn die Welt ist voller Lug und Trug. Aber lass dich nicht blind machen für das Gute, das es auch gibt. Mancher kämpft für hohe Ideale, und überall ist das Leben voll Heldentums.

    Sei du selbst. Vor allem heuchle keine Zuneigung. Sprich auch nicht zynisch über die Liebe, denn angesichts all der Schalheit und Ernüchterung ist sie unvergänglich wie das Gras.

    Nimm den Rat der Jahre freundlich an, verzichte mit Anstand auf die Freuden der Jugend. Stärke deine innere Kraft, damit du gegen plötzliche Schicksalsschläge gewappnet bist. Aber quäle dich nicht mit Hirngespinsten. Viele Ängste erwachsen aus Erschöpfung und Einsamkeit. Abgesehen von einer heilsamen Selbstdisziplin geh gelinde mit dir um.

    Du bist ein Kind des Universums, nicht geringer als die Bäume und die Sterne. Du hast ein Recht, dazusein. Und ob du’s begreifst oder nicht, das Universum entfaltet sich unleugbar, wie es soll.
    Deshalb lebe in Frieden mit Gott, was auch immer du dir unter ihm vorstellen magst, egal wie hart du arbeitest und wonach du auch strebst; in dem lärmenden Wirrwarr des Lebens halte Friede mit deiner Seele.

    Trotz allen Blendwerks, aller Plackerei und aller zerbrochenen Träume ist es eine schöne Welt.

    Sei auf der Hut. Kämpfe um dein Glück.

    von Max Ehrmann, freie Übersetzung aus dem Englischen

  2. Plundermagier meint:

    Zunächst mal: Abseits von einem Goblin Deck sind doch Familiar(Denn ich schätze mal, den Jackal Pup meinst du nicht wirklich) und Guide die besten Freunde, oder? Denn nichts braucht der Familiar mehr als günstige Haster.
    Mir wäre allerdings nicht wohl damit, ein Deck mit Familiar zu spielen… ich hätte einfach Angst, dass mein Gegner mit seinem Removal gleich zwei meiner Kreaturen trifft, was dann einfach zu viel verlorener Schaden wäre.
    An sich finde ich den Guide mit seine Verlässlichkeit da schon besser, zumal die meisten Guide-verdächtigen Decks wohl eh gewinnen wollen bevor der Vorteil spürbar wird.
    Das Problem ist nur, dass man sich mit Sligh ja traditionell darauf verlässt den Gegner, der nicht schnell genug aus den Startlöchern kommt zu bestrafen. Und den Plan torpediert der Guide natürlich.

  3. TrashT meint:

    Was fuer ein Jackal Pup? Meinst du nicht den Familiar? Egal, unsachlich ist dein Gelaber so oder so. Du tust gerade wo als waere der Schakal der 2/2 Vanilla fuer 2 Mana, so dass man sich nur ueberlegen muesste, ob das Haste den Drawback wert ist. Dann tust du gerade so, als wuerde der Gegner dauernd Karten ziehen. In Wahrheit muss er lucken waehrend du zusaetzliche Informationen gewinnst und wenn er eine Karte bekommt ist es Land. Die auf der Starthand oft nice waere, aber nur weil man dann besser keepen koennte. Wenn ich schon meine Starthand fertig habe, ist nur zu so 50% interessant, dass da noch ein Land dazu kommt.
    MtG Skills sind da total egal: sowas ist einfach scheisse diskutiert.

    Dafuer war der Kommentar von dir nice. Sehr schoener Text. Immer wenn ich das Wort „Gott“ lese, stosse ich sauer auf. Aber ansonsten 1A und es ist nichtmal explizit von diesem christlichen Gott die Rede.

    Ausserdem hab ich jetzt wen angekackt und dadurch gehts mir direkt viel besser ^^

    Und wtf: es ist unendlich unintuitiv, eine Textzeile UNTERHALB zu betiteln.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2009 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com