Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Mountain? Keep! (Dülmen Std, 5.Mrz 06)

atog28

Wie schon gesagt, bis gestern wusste ich nicht ganz, was ich spielen sollte, und ein gutgemeinter Rat hiess: „Spiel Schwarz/Weiss„. Nachdem ich ein Highlanderdeck und einen „White Weenie“ Versuch aufgelöst habe, um die Karten zusammen zu suchen lief die Bestandsaufnahme insgesamt aber frustrierend ins Leere. Ein Weisses Weenie mit Schwarzsplash für eine Orzhov Geisterplünderin (oder so ähnlich) wär’s nicht gewesen. Also doch mono-rot; das Deck noch ein bisschen verändert, so dass die Liste so aussieht:

Das war vielleicht nicht die korrekte Liste (das Deck liegt noch im Auto) müsste aber 99% stimmen. Martin hab ich morgens noch mitgenommen und er will auch das gute „Nice Tits“ spielen, aber eher in einer MagicLeague-Variante (Martin hat IIRC nur 2 Frenzied main, statt Needle die Genjus im board und statt 4 Char 4 FotB main).

Natürlich registrieren wir direkt um halb zehn unsere roten Haufen und machen danach noch die Testspiele. Das ist der gute Plan, um nicht von kurzfristig auftretenden Deckschwächen verunsichert noch übereilt andere Decks spielen zu wollen – und um andererseits nicht zu überheblich an die ersten Spiele heranzugehen.
Was ich damit sagen will? Martin testet preboard gegen mein WGB Greater Glare und verliert drei Spiele. Ich teste gegen sein – keine Ahnung mehr was – und verliere drei Spiele. Als der Mob kommt, spielen wir nur noch die roten Decks gegeneinander. Mountain? Keep. 3 auf dich. 4 auf dich. 2 auf dich. *shuffle* Mountain? Keep!

Siebenundzwanzig Spiele später werden wir durch eine Tauschaktion unterbrochen, dann drei Spiele später durch einen Anruf und weitere dreizehn Spiele später ist’s elf und es geht los.
Leider kann ich mich nicht mehr an alle Spiele im Detail erinnern (wie immer – Disclaimer halt) und auch der Match Report ist noch nicht bei der DCI. So gesehen liegt mein letztes Constructed-Tunier schon Monate zurück. Diese TOs immer…

Die ersten beiden Runden spiele ich gegen blau/rote Decks und entgegen aller Erwartungen (wir haben uns auf der Hinfahrt schon auf Owling Mine gefreut, besseres Matchup als ein bye) waren beide Decks mit Elektrolyse und Niv-Mizzet bestückt, dazu Remand und Gemüse der Saison.
Beim ersten Duell hab ich das Gemüse abbestellt und mit rohtem Fleisch das Spiel gewonnen, sehr knapp, aber immerhin. Das zweite Match habe ich gegen meinen Hauptfeind Nummer 1 verloren: die Mountains.

Mountains sind überall in meinem Deck, manchmal sogar in Gruppen zu dritt oder viert und wenn so ein Mountain-Quartett kommt, gibt’s keinen Flush, dann wird eingepackt. So endet das dritte Spiel des zweiten Matches mit sechs Mountains auf dem Tisch und drei in der Hand. Dabei hatte ich meinen Gegner auf 1 life runter, eine Leyline im Spiel und hätte nur irgendwas ziehen müssen. 1-1
Memo to self: Gruul Guildmage konnte ich nicht ziehen, war nicht eingebaut.
Wildfire-count: 0

Ein Grund, wenn ich mich nicht an die Spiele erinnern kann, mag auch sein, dass dieses Deck sehr schnelle Spiele erzeugt. Nach zehn Minuten ist die Runde schon zu Ende. Nach dem dritten Match (Jan Wolff IIRC, muss ich mal lobend erwähnen) haben wir nach drei Spielen noch dem interessanten WGB Mirror am Nebentisch zugeguckt als Martin mit dem Result-Slip vorbeikommt und sich wundert „Ihr habt drei Spiele gemacht in der Zeit?“ „Und du?“ „2-0, aber wir haben noch getauscht“.
Das Matchup gegen Jan war schon etwas fies, weil er im zweiten und dritten Spiel den Blood Moon präsentiert bekam und dank non-basic Landbasis damit einen 0-Karten Mulligan hatte. 2-1

Eine weitere Runde werde ich von einer Dülmener Spielergrösse namens Simon begrüsst, der mich irgendwie kennen will. Hui. Sollte auch mal Buttons drucken lassen. So mit Couch-Fellüberzug oder so.
Simon spielt Rock und ist ganz schön lucky – oder ich unlucky, was auch immer und er bekommt in zwei Spielen einfach das was er braucht und ich steh da wie ein begossener Pudel. 2-2

Sehr cool war das Spiel gegen DJ, das war glaub ich in Runde 5 beim Stand von 2-3 und Lukas freut sich schon auf ein einfaches Spiel (schliesslich hat er bisher jedes Spiel gegen mich gewonnen). Nach ein bisschen hin und her-shakern will ich ihn überreden, dass ich einfach 2-0 aufschreibe. Macht er nicht. Auch auf 2-1 lässt er sich nicht ein – also spielen wir und er hat weiss-grün Ghazi-Glare mit Extraction main.
Im ersten Spiel schafft er drei Extraction zu machen (Char, Flames und …), da ihn die Goblins aber nicht interessieren, stirbt er ohne einen Hierarchen auf den Tisch zu hämmern. Und das, obwohl ich ihn meine beiden Shocks mit dem dritten Extraction nehmen lasse – quasi als Mind Rot.
Im zweiten Spiel boarde ich nur 2 Blood Moons und überrenne ihn trotz doppel Faith’s Fetters (auf meinen Zo-Zu, einen Frenzied) und einem ungeflamten Hierarch (nicht blockend, dank noch einem Frenzied) einfach, weil er durch einen Landdrop auf 4 Leben fällt. DJ ist ganz traurig, seine erste Extraction auf FotB hat nur 2 gefunden, die hab ich nicht reingeboarded und dann stirbt er an Char, die er normalerweise genommen hätte. Schade. DJ, ich freu mich schon auf deine Punkte… *smirk*

Die andere interessante Partie war die letzte, gegen Greater Good. Im ersten Spiel hat er genug Mittel, in die Combo zu gehen und ich rolle auf die Seite und tappe auch nicht mehr zurück. Ich hänge bei zwei Mountains (incl. vier Karten für drei Mana auf der Hand), er hat sieben oder acht Länder. Lächerlich.
Zweites Spiel kann ich ihm 8 Schaden mit schnellen Goblins machen bevor das Mass Removal sie alle in den nächstgelegenen Friedhof schickt. Fünf Mountains mit Char, Volcanic Hammer und Flames auf der Hand sagen 11 Schaden, aber da fehlt noch einer, also lege ich einen Frostling gegen seinen Kokusho. Der darauf auch angreift und von einem Yosei begleitet wird, für den er sich durch ein Ping-Land einen Damage nehmen muss. Also Char am Ende seiner Runde, in meiner Runde Flames und Hammer – 11 auf den Kopf. „Ich wusste gar nicht, dass du so viel Burn spielst“. Doch – das ist Teil des Plans.
Drittes Spiel macht er zweite Runde Farseek (das mein Genju nicht blocken kann) und geht deutlich schneller auf 11, 30 Sekunden später gibt er auf.

Der Endstand von 4-3 reicht nicht für Preisbooster, schon gar nicht für Top8, die Evil mit dem schwarz-weissen Deck locker erreicht hat (was für eine (Out-)Performance der Mann im Moment hat, ich würde ihn auf „Akkumulieren“ setzen) und dass es nicht mal 5-2 war, ist schon enttäuschend. Letztlich lags neben meinen Fehlern auch ein bisschen am verkalkulierten Deck. Zwei Genjus werden mit dem massenhaften Ansturm von Mountains nicht fertig, da muss ein Gruul Guildmage her, der auch schön auf den Kopf hauen kann, wenn eine 6/1 mal wieder nicht durchkommt.
Die Artifact-kill Funktion vom Hearth Kami habe ich nicht genutzt, eine Jitte (beim Rock) hätte sich angeboten, aber da hat’s mit dem Kami nicht geklappt. Der Rest war geradezu Artefakt-arm. Das Mortify war wohl im Dülmener Meta stärker da mehr Enchantments zerstört werden wollten.

Leider hab ich kein Eulenmatchup gehabt, das wäre interessant gewesen – trotzdem erstaunlich oft ein Remand gesehen; oder Elektrolyse. Und letzteres schafft oft das drei zu eins gegen die x/1 Goblins. Bäh. Dafür hab ich nur ein Pyroclasm abbekommen, da habe ich zu oft mit gerechnet und vielleicht zu vorsichtig gespielt.

Letztlich zeigt sich, das ich im Limited doch das Metagame besser einschätzen kann…

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2006 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com