Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

NoGood.

atog28

Im Revierpark Wischlingen fanden heute die National Qualifier für NRW statt und die zentrale Lage im schönen Dortmund wurde nur durch die frühe Startzeit etwas getrübt. Um 8.30h begann die Anmeldung. Also auf dem Parkplatz neben die Rentner gestellt, die zum Frühschwimmen im Solebad unterwegs waren, ein bisschen rumgelabert – und dann ging es auch schon los…


Insgesamt 179 Spieler traten an, Lars als Headjudge war mit einem Team von vier, eventuell fünf (mir fallen nur noch drei Namen ein – man will hier keinen benachteiligen, darum lasse ich sie alle weg. Sorry, Ute… :-)) weiteren Judges angetreten, um diese Meute in den Griff zu bekommen. Die Top 12 würden sich für die nationalen Meisterschaften qualifizieren.

Da die letzte YouTube Einbindung so gut ankam, hier das Lied, was ich auf dem Weg nach Hause (lasst euch überraschen, wann das war) im Radio hörte. Danke, Radio…

Nachdem wir erst am letzten Wochenende mit dem Grand Prix in Strassburg beschäftigt waren, kam ich nicht zum testen für die neue Standard Anforderung. Dieses Deck entstand hauptsächlich auf Basis eines (Premium-)Artikels bei SCG (Deep Analysis — Zooming Out on Standard), an deren Liste ich noch eigene Änderungen verwirklichte.

Ich erspare mir daher jegliche Aussage zur Kartenauswahl – wenn ich Einschätzungen vorgenommen habe, dann nicht auf Basis von Testen, sondern nur auf Überlegungen. Während des Spielens stellten sich einige dieser Gedanken als richtig, aber andere als weniger richtig heraus. Seht selbst…

Runde 1 – Niclas Nägele – G-String
Niclas beginnt, ich nehme einen Mulligan und das erste, was passiert ist seine Silhana Ledgewalkerin mit Mok (ich erklärte es hier), und die darf auch noch zweimal (mit Pendlehaven gestärkt) angreifen, bevor ich mit Loxodon Hierarch mich halbwegs stabilisiere (13). Niclas hat aber zwei Warhammer, ich spiele noch einen Teneb, verpenne aber, dass ich den Hierarch opfern und animieren könnte und nehme statt dessen seine Giant Solifuge. Als ich auf 4 Leben ein Damnation mache, zieht er Timbermare von oben. So lucky. 0-1

sideboarding:-2 Extirpate, -2 Persecute, +4 Epochrasite

Das zweite Spiel ist schnell erzählt: ich bekomme vier Schaden durch Länder und sechs von einem Llanowar Elf mit Mok und Pendlehaven, den Rest macht Teneb im Alleingang. Mulligan on the play war auch dabei. 1-1

Auch im dritten Spiel bekomme ich sechs Schaden durch einen Scyrb Ranger mit Pendlehaven und MoK, aber zwei Hierarchen gleichen das locker wieder aus. Die beiden machen dann auch das Rennen. 2-1

Runde 2 – Mario Klöckner – UB Tron/Ctrl
Ich fasse hier mal beide Spiele zusammen, in dem ich die Montagearbeiter für meinen Tod verantwortlich mache. Das erste Spiel ging längere Zeit, in der ich screwed war, im zweiten Spiel ist es noch schlimmer, als ich nach Mulligan noch vier Karten discarden muss (Cleanup), bevor ich mein zweites Land ziehe. 0-2

sideboarding: -2 Wrath, – Damnation, -3 Temporal Isolation, -Crime/Punishment, +4 Epo, +3 Qua

Merke: wenn man Hände hält, mit denen man lucky sein kann, kann man damit auch unlucky sein. Nachdem die siebener-Hand Godless Shrine, Factory und Farseek hatte – ich verschiffte diese Hand – zog ich Forest und zwei Farseek. Aber eben nur ein Land. Kann gut gehen – muss aber nicht. 1-1 in Spielen.

Runde 3 – Phillip Steinfort – Dredge
Wir beginnen beide mit Mulligan, und Philipp hat trotz meines Extirpate einen guten Start, kann Akroma über Llanowar Elf-Token animieren und mich zum Schluss noch mit Zombie-Spielsteinen überrennen. 0-1

sideboarding: +2 Extirpate, +4 Epo, -4 Temporal Isolation, – Damnation, – Wrath

Im zweiten Spiel bleibt Philipp lange screwed, ich kann mit einer Epochrasite viermal angreifen, aber schliesslich bringt Philipp wieder Akroma auf den Tisch, und es geht das gleiche Spiel wie erste Runde. Am Ende sterb ich an der Akroma, weil ich Mortify nicht rausgeboardet habe… warum? ich halte Mortify auf der Hand, er hat Akroma – warum hab ich keine Temporal Isolation? Man hätte doch vorher testen sollen. 0-2

Anzahl Extirpate in 14 Karten: null. So einfach ist das. Jetzt 1-2 in Spielen.

Runde 4 – Jens-Uwe Wollny – RB Aggro
Im ersten Spiel, dass Jens-Uwe beginnt, lerne ich sein Deck kennen. Er spielt Sedge Sliver, und als ich Temporal Isolation drauf spiele, zieht er eine Karte. Huh? Aber wir spielen einfach weiter, auch wenn ich mir kurz überlegte, ihn vom Judge verwarnen zu lassen – aber das ist doch, wie sagt man so schön in Spielerkreisen: Schisser.

Exkurs: da höre ich mir vom TrashT (er war auch Judge) im Vorbeigehen an, dass er von einem Spieler Schisser genannt wurde. Kann das sein – geht’s noch? Am Ende war’s doch eine andere Story, oder?!

Aber Jens-Uwe gewinnt das Spiel noch, ich steh‘ also erst mal 0-1.

sideboarding: – Crime/Punishment, -2 Castigate, -2 Temporal Isolation, -2 Persecute, + Akroma, +2 Enslave, +4 Epo

Im zweiten Spiel hat er den Magus of the Scroll, der mich zusammen mit einem suspendeten Rift Bolt und einem Cryoclasm nicht nur ein Godless Shrine sondern auch noch acht Leben nahm. Ein Hierarch bringt mich wieder auf 12 und es ist Jens-Uwes Bauerei zu verdanken, dass ich das Spiel durch den Hierarch noch gewinne, als er den Char auf mich spielt und mich von den 8 Leben nicht weiter runter schlagen kann… 1-1

Obwohl ich im dritten Spiel vier Schaden von Ländern nehmen muss, kann ich dank Relic einen Teneb in Runde vier legen und dieser fährt das ganze Spiel nach Hause. Einen Sedge Sliver, den ich mir animierte, tötet er noch
durch zwei Seal of Fire. Ouch! 2-1

Mit 2-2 bin ich nun nicht mehr ganz so demotiviert. Nun heisst es entweder eine Runde verlieren – dann würd ich droppen – oder noch drei Runden gewinnen. Auch good…

Runde 5 – Philipp Volk – Dragonstorm
Neuerdings – seit ich „Constructed“ für mich entdeckte – finde ich es spannend an Hand der ersten Plays das Deck zu erraten. Entsprechend spielte ich zunächst meine basic Forests, dann Golgari Signet (ok, das ist ein Give-Away) und Farseek auf Overgrown Tomb. Andererseits hatte ich es schwer, Philipps Deck zu erraten. Shivan Reef, dann Islands?! Sieht aus wie UR Tron? Oder doch Dragonstorm? Dritte Runde suspended er Lotus Bloom und die Bombe ist geplatzt. Sprichwörtlich aber nur, denn reichlich Discard nimmt ihm die Chance, in die Combo zu gehen, ein Extirpate auf Dragonstorm ist eigentlich überflüssig, aber der sichere Weg. Für die Borgadan Hellkites habe ich jeweils ein Temporal Isolation, so dass ich mit einem Hierarchen und Urza’s Factory-Tokens den ganzen Weg von 20 bis Null bestreite. 1-0

sideboarding: -2 Wrath, -2 Mortify, + Avior, +Akroma, +2 Extirpate

Das zweite Spiel beginnt für Philipp mit einem Lotus Bloom und ich denke schon, dass es ein Spiel wird, in dem er schnell in die Combo geht. Ein Castigate nimmt ihm den Teferi und gibt mir die Gewissheit – er hat zwei Dragonstorm, Gigadrowse und Rite of Flame (u.v.a.) auf der Hand. Als der Lotus Bloom kommt, hat er zum Glück noch keine weitere Mana Beschleunigung und zählt nur auf acht. Puh. In meinem Upkeep zögert er, tappt aber nichts.

Gut so, dann spiele ich eben Punishment für X=0 – weg mit dem Lotus. Also lädt Philipp das Storage Land auf. Als dieses drei Marken hat, lege ich Angel of Despair und zerstöre es. Er legt weitere Länder, aber ich darf noch Persecute spielen und letztlich die Dragonstorms noch zusammen mit einem Drachen ziehen. Nice… 2-0

Nun stehe ich 3-2, sieht ja gut aus mit dem Gewinnen. Auch Julian hat sich mit einem weissen Wursthaufen auf 4-1 hochgespielt. Bei seinem DCI-Rating tuen mir seine Gegner fast schon leid…

Runde 6 – Felix – WB Panda Aggro
Das erste Spiel schmeisst Felix als ich ihn mit einem Hierarch nach einer guten Damnation angreifen kann. Da er zuvor schon Schaden vom Dark Confidant bekam, blieben auch nicht mehr so viele Züge. 1-0

Im zweiten Spiel beginnt er, und ich muss einen Mulligan nehmen. Viele Angriffe von einem Dark Confidant später stelle ich dann fest: zu wenig Damnation gezogen. Schaden auf Felix‘ Seite war nur durch gezeigte Karten beziehungsweise durch Länder. Hmpf. 1-1

Das dritte Spiel sieht dann wieder gut aus – er hat Knight of Holy Moses und Amrou Scout – da kann ich prima einen Punishment für X=2 spielen und die zwei bezahlen, dass der Scout nicht regeneriert. Aber Felix hat Stonecloaker. Der ist böse und haut mich jede Runde, während ich zwar Land um Land ziehe, aber es sind nur grüne, schwarze oder grün-schwarze. Und Urza’s Factory. Meine Hand ist eher göttlich: Wrath of God, Loxodon Hierarch, Mortify und Castigate. Alles weisse Sprüche.

Felix hat Angst vor der Urza’s Factory und zerschiesst sie mit Ghost Quater. Schneller als der Schall ist ein Plains im Spiel, der Stonecloaker mit Mortify entsorgt und es sieht wieder sonnig aus über’m Ruhrgebiet…

Leider verfussele ich dann die nächsten Runden. Zwar spiele ich noch Epochrasite, Loxodon und Angel of Despair und Wrath, aber in der falschen Reihenfolge – so dass mich seine Council of Orzhova umbringt. 1-2

Fazit: No Good. 3-3 drop. Auf dem Weg nach Hause dann nochmal die Bestätigung durch ein 13 Jahre altes Techno-Lied im Radio. Danke, Radio…

Ein Kommentar

  1. Couchmagic » Blog Archive » Der Kaffee ist gut, der Text ist frisch meint:

    […] gewesen, der nicht durch die Urlaubszeit verplant gewesen wäre wie in den letzten zwei Jahren (2007 Dortmund, 2008 Mayen). Statt 180 Spieler dann eben 110. Ist ja auch eine überschaubarere […]

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2007 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com