Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Impromtu Raid

atog28

Ja, ich bin noch da. Inzwischen sogar wieder gesund. In den letzten Wochen hatte ich mit der Grippe zu kämpfen, die ihr eventuell auch mitbekommen habt oder von der ihr gehört habt, eventuell fiel die eine oder andere Schulstunde aus, oder, wenn ihr schon arbeiten müsst, musstet ihr die Arbeit von dem ausgefallenen Kollegen mitmachen. Wo lehrt die Schule da bitte für das Leben?

Aber egal, ich habe erneut nur schusselige Themen und das stört mich, möchte ich doch von irgendwelchen Erfolgen berichten. Doch habe ich weder Draftpicks, noch Modern-Decks, nicht mal YouTube-Videos zu besprechen. Vielleicht noch mal ein EDH oder einen Cube. Alles, was ich beisteuern kann, ist weitaus langweiliger. Doch lest selbst… 🙂


Ich bemerke, dass ich immer weniger Magic spiele und immer mehr zu Magic beisteuere, was den Ausbau der Webseiten betrifft. Um es direkt zu sagen: der Grad des Ausbaus ist noch nicht so, dass man es als abgeschlossen betrachten kann. Eher ähnelt es einer Modelleisenbahn oder einem Kleingarten (oder einem anderen Projekt, dass man nie fertig stellen wird). Aber: es geht voran. Schliesslich habe ich auch schon V2.0 bei goyf und Couchdraft.

Dein Gelaber zu den Seiten interessiert mich nicht, bringe mich direkt zum EDH Multiplayer Bericht und zu deinem Cube

WUBRG
Bei WUBRG handelt es sich um eine Kartensuche und Deckdatenbank. Derzeit bastele ich daran, diese Bereiche stärker miteinander zu verknüpfen, was die Stärke dieser Seite ist und was ich bisher noch nicht auf anderen Seiten gesehen habe.

Was hier neu ist, kann man nicht sehen (und das ist auch gut so). Ich habe die Anmeldung etwas geändert, um sie auf die kommende übergreifende Anmeldung vorzubereiten. Da meine Magic-Seite auf mehrere Domains verteilt ist, muss man sich technisch begründet auf jeder Domain neu anmelden. Dazu habe ich mir ein Konzept überlegt, dass es ermöglicht, sich auf einer Seite anzumelden und diese Anmeldung auf die nächste Seite mitzunehmen. Das würde dann zwar erst mal nur auf den Seiten, die auf meiner Programmierung basieren, funktionieren, wäre aber ein erster Schritt in eine stärkere Verbindung der Seiten (im Wesentlichen goyf, WUBRG, MTGdate und ein bisschen Couchdraft).

Die Startseite und Kartensuche habe ich auch ausgebaut. Ausserdem gibt es einen neuen Schriftsatz, der etwas klarer aussieht, wenn er geladen wird…

In der Kartensuche kann man jetzt statt Kartenfarben auch Deckfarben zur Suche eingeben und bekommt auch Artefakte und Länder dazu präsentiert, sowie, und das ist der schwierige Teil, passende Multicolor-Karten. Diese Funktion ist aber noch nicht final getestet und ich habe schon bemerkt, dass die bisherige Suche nach Farben nicht mehr so funktioniert wie bisher.

Ein Link in dem Zusammenhang: bei manabasecrafter gibt es eine Seite, die eine Manabasis zu einer legendären Kreatur (für Commander/EDH) bereitstellt.

Die Startseite hat ein paar überflüssige beschreibende Texte verloren und nun kontrastreichere Boxen bekommen. Insgesamt ist die Darstellung übrigens immer noch die als Provisorium anhand der Menuleiste aufgestellte und nicht die nach häufigen Funktionen zusammengestellte. Hier fehlt mir auch noch ein Bereich für „Benutzerdaten“, bei der man beispielsweise die Decks nach Benutzern darstellen kann. Sozial sozusagen. Sollte ich dann noch Links auf G+, FB und Twitter einfügen?

Bei den Anzeigeoptionen für Decks gibt es neben dem Export-Filter für Cockatrice (tja… „better late than never“) noch eine Anzeige für die Card Ties. Zum Beispiel sieht das so aus: Look Ma, No Color – Cardties. Man sieht dann, welche möglichen Combos, besseren Optionen oder ähnliche Karten für die im Deck gelisteten Karten existieren. Diese Funktion wächst natürlich mit den erfassten Daten für die Card Ties und um das zu verbessern, gibt es entsprechende Links bei den Abilities der Kartendetails (beispielsweise Kaleidostone).
Ausserdem hat sich noch die „Tags per Deck“ Seite verschoben und ist nun – sinnvollerweise – eine Deckview (Look Ma, No Color – Card Tags). Dabei hat sie gleich noch ein paar Texte verloren um ein bisschen übersichtlicher zu wirken.

Apropos Übersichtlich. Da kämpfe ich noch mit der Analyze-Deckview. Da soll später mal relativ schnell stehen, wie die Farbverteilung ist und welche Kreaturtypen und Farben im Deck sind. Derzeit ist das aber noch „Kraut und Rüben“.

MTGDate
Was MTGDate angeht, nähert sich das Ganze immer mehr dem abschliessenden Stadium. Peinlich ist, dass man immer noch nicht neue Spieler in eine Gruppe aufnehmen kann (wobei das mit zwei Tricks klappt). Das muss noch besser auf der Seite beschrieben werden. Auch der gesamte Ablauf steht noch zum Testen aus, ob alles so funktioniert wie gedacht.

Die zwei Tricks sind, die Gruppe öffentlich zu machen oder als Spieler der nicht-öffentlichen Gruppe beizutreten und sich von einem Admin freischalten zu lassen. Das ist aber derzeit noch nicht gut dokumentiert.

Letztlich muss ich auch noch die Datenstruktur umbauen, was auch auf WUBRG zutrifft. Ein Umbau der Datenhaltung ist immer eine frickelige Sache, weil dabei vieles kaputt gehen kann, denn ich habe (natürlich) nicht die Abhängigkeiten dokumentiert. Das rächt sich jetzt. Inhaltlich wird sich bei MTGDate noch ändern, dass sich nicht nur private Gruppen, sondern auch öffentliche und offizielle Gruppen einstellen lassen, wobei die offiziellen Gruppen keine festgelegten Orte haben (WotC-Turniere) und die beiden Gruppen darunter wiederkehrende Orte. Irgendwie so (irgendwie heisst: ich weiss schon genau wie, will euch aber damit jetzt noch nicht langweilen).

goyf
Das Problem am goyf ist der Anteil der tumblr-Feeds. Selbst wenn einen das Thema interessiert, wird man dadurch enttäuscht, dass man unter dem Link nur einen einzeiligen Meinungskommentar lesen kann. Dazu ist das noch sehr chaotisch organisiert (ein Oxymoron, wenn ihr mich fragt). Derzeit gibt es kein Änderungsfenster für goyf, das kommt erst nach dem die oben genannten Punkte fertig sind, aber es nervt schon gewaltig, dass goyf so unübersichtlich ist. Es ist ursprünglich für eine andere Funktion, nämlich die Aufnahme gewisser Feeds mit Qualitätsminimum, gedacht gewesen. Dass jetzt alle nur noch „mee too“ schreiben statt einen Blog, kann goyf nicht ordentlich verarbeiten.

Legendary Atog
Leider war ich zwei bis drei Wochen krank (Kalender sind sogar unnachgiebiger als diese Grippe) und konnte nicht weiterschreiben. Daher kommt der dritte Teil, sobald ich den Teil über „Spelen Spektaklen“ fertig gestellt und die Bilder von dem Promobooster hochgeladen habe. Ja, ich habe noch den Promobooster von 1995. Zeig‘ ich euch…

Cube of Extreme Potential
Letzten Samstag war ich mal wieder in Hochdahl und es war genug Zeit für eine Pentagramm-Runde EDH, die ich mit dem Oros, the Avenger-Deck spielte, wobei Oros, the Avenger mehr für die Farben an Bord ist als um wirklich ausgespielt zu werden.

Die Runde war reichlich komisch. Daniel spielte ein UB-Mühl-Deck, bei dem es aber mehr darum ging, geeignete Kreaturen für seinen General Lazav, Dimir Mastermind zu finden. Er blieb das ganze Spiel über Manascrewed. Das hielt ihn aber nicht davon ab, wild in der Gegend herum zu mühlen, auch bei den im Pentagramm eigentlich alliierten Spielern Tayfun und mir. Am Ende brachte es ihm auch nichts, weil Jace’s Phantasm nirgendwo zehn, aber häufiger mal sieben Karten fand und eben nicht grösser war.

Florian, der Daniel und mir gegenüber sass, floodete mit seinem Savra-Deck hingegen vor sich hin und bekam nur eine Füller-Kreatur sowie Svogtos auf den Tisch, dass nie grösser als 1/1 wurde.

Zwischen den beiden sass Tayfun, dessen Deck auf Basis Merieke Ri Berit mehr UW zu sein schien und der zwischendurch immer mal Massenremoval auf den Tisch warf. Er war gemeinsamer Gegner von meinem rechten Nachbarn (Name vergessen, sorry) und mir und mein Nachbar hatte ein Deck um Maelstrom Wanderer, den ich als den besten General einstufe, denn er hat nicht nur Haste, sondern zieht auch noch Karten (die in diesem Fall auch noch kostenlos gespielt werden – sehr krank).

So kam es dann auch, dass er mit Wirken des Generals noch zwei zusätzliche Angreifer ins Spiel bringen konnte und Tayfun und Daniel mächtig angriff, das war wirklich episch. Tayfuns Massenremoval resettete dann das Board und Florian holte mit Lord of Extinction einen 25/25er auf den Tisch. Der durfte eine Runde später auch Daniel auf einstellige Lebenspunkte schlagen. Tayfun spielte Rites of Replication auf meine Puppeteer Clique, was insgesamt sieben Kreaturen aus unseren Friedhöfen reanimieren konnte, weil er noch irgendwo einen Clone fand. Damit besiegte er dann meinen Nachbarn. Ich killte dann langsam einen replizierten Token und später noch den Lord of Extinction, nur um mir dann einen Reanimierer rauszusuchen.

Mit Marshal’s Anthem reanimierte ich meine Pupeteer Clique, die mit Lord of Extinction einen mächtigen Angreifer fand, der Tayfun 31 (eigentlich 32) Schaden zufügte, was seiner Lebenspunktezahl entsprach. Daniel und ich also noch gegen Florian – da ich noch Aurelia, the Warleader mit Volrath’s Stronghold wieder auf die Library legen konnte, reichten meine beiden Angriffe um mit Daniel zusammen zu gewinnen.

Danach konnten wir noch zwei Spiele machen, und ich muss noch das Vampir-Deck umbauen, weil die Basic Mountains stören.

Als Planung für den nächsten Monat überlegte Daniel an einem Reject Rare Draft, was wir ja letztes Jahr schon mal gespielt hatten. Aber wir hatten noch eine andere Idee und das ist ein Cube aus schlechten Rares. Diese Idee fand ich so spannend, dass ich mich spontan hingesetzt habe um die schlechtesten Karten zusammen zu suchen. Mit denen spielt man ja sowieso nie.

Es entstand der Cube of Extreme Potential. Thema dieses Cubes ist es, keine Commons oder Uncommons zu spielen. Ausserdem müssen die Rares oder Mythic Rares entsprechend schlecht sein. Das spiegelt sich in einem schlechten Rating oder einem niedrigen Preis wider.

Leider gibt es einige Probleme für diesen Cube. Removal, oder auch bloss „Instants“, gibt es leider kaum (und wenn, sind sie gut). Auch Manafixing ist schwierig zu finden. Phyrexian Lens ist wohl da optimal, weil es so viel schlechter ist als beispielsweise Manalith. Aber es gibt nicht viele Manabeschleuniger, die sowohl Rare sind wie auch schlecht.

Dafür findet man aber tonnenweise Kreaturen und Verzauberungen, die mehr als 7 Mana kosten. Verzauberungen wegmachen ist aber auch nicht gerade eine Fähigkeit, die mit diesen Anforderungen gefunden werden kann. World Queller ist da beinahe schon zu gut. Denn Removal ist ja, wie gesagt, sehr selten.

Ausserdem möchte ich keine Karten spielen, bei denen offensichtlich ist, dass man ein Deck drum herum bauen muss. Die beispielsweise einen bestimmten Kreaturentyp zählen, der im Cube sonst nicht vorhanden ist. Ansatzweise verletzt wird das durch Shisato, Whispering Hunter und Borderland Behemoth, aber dazu gibt es Combos. Was ich nicht möchte, sind Karten die irgendwas mit Morph machen, und es ist kein Morph im Deck. Oder die Flashback-Kosten senken. Oder Firemind’s Foresight, dafür gäbe es keine Chance, genügend Ziele zu finden.

Das würde keinen Sinn ergeben, denn ich plane mit 13- oder 14-Karten Boostern und dann sollte auch nicht zu viel Müll dabei sein. Die Karten sollten eigentlich alle spielbar sein (oder mindestens irgendwas machen können).

Daher meine Bitte: welche schlechten Karten habe ich übersehen? Leider habe ich keine Hüllen mehr, um Karten hinzuzufügen. Daher die zweite Frage: welche Karten sind zu gut und sollten wieder raus?

Hier noch mal der Link auf den Cube im Ganzen: CEP – Cube of Extreme Potential

10 Kommentare

  1. Teardrop meint:

    mmmhhh,

    an dem Layout mit den Avataren musst Du glaube ich noch arbeiten… So nimmt das irgendwie zu viel Platz weg in meinem Firefox.
    Avatar links, Überschrift in de Mitte, Datum rechts würde ich vorschlagen.

  2. atog28 meint:

    Press F5 to refresh. Firefox / Chrome / Android Browser stellen es so dar wie gedacht.

  3. Teardrop meint:

    Ahhh, nice!!

  4. atog28 meint:

    Eine Sache habe ich noch nicht erzählt. Ich werde mich wieder von meinem neuen Laptop trennen (ORDER BY usability DESC). Wer mit einem Toshiba C870D-11T was anzufangen weiss, kann sich bei mir melden. Machisch dir Spezialpreis. Tausch gegen Magic-Karten möglich. 🙂

    Vielleicht hat man auch mal ein Gewinnspiel zu veranstalten…

  5. Tormod meint:

    Schön, mal wieder was von dir zu lesen, ich bin vor allem sehr gespannt auf die nächsten „Legendary Atog“-Teile 🙂
    Wo du hier schon deine ToDo-Liste aufführst, könntest du bitte bei Couchdraft bei Gelegenheit mal GTC als Format aufnehmen und die letzten paar Drafts darauf umstellen? 😉

  6. atog28 meint:

    Ich wage es kaum zu sagen. Bei Couchdraft fehlt seit 2009 eine vernünftige Admin-Schnittstelle. Jede Edition erfordert hardcodiertes Eintippen und das will ich auch umgehend anpacken, damit sich das aus dem Fundus bei WUBRG bedient. Da stehen schliesslich alle Editionen zur Verfügung… Alle Domains dieser Seite zusammen genommen haben auch schon recht viel Traffic ist mir neulich mal aufgefallen. Es lohnt sich also.

    Also: ja, mache ich. Danke für den Stubbs.

  7. Mario Haßler meint:

    Ich wäre beim „goyf“ ja für die andere Herangehensweise: Alle „tumblr“-Feeds raus, bis es eine Lösung gibt, wie die besser verarbeitet werden können. Die nerven nur, zumal heute auch schon wieder ein Feed mit doppelten Einträgen doppelt so viel Platz verschwendet. Ach ja, und ein Beitrag mit Datum/Uhrzeit in der Zukunft sollte auf „jetzt“ o. Ä. korrigiert werden.

  8. atog28 meint:

    @Doppelte Feeds: 145 mehrfache Einträge bei den Feeds bereinigt. -.-

  9. Mario Haßler meint:

    Prima. Und was die tumblr-Feeds angeht: Die nehme ich nun automatisch per Greasemonkey-Script raus. Kannst dir also Zeit lassen.

  10. Mario Haßler meint:

    Kurzer Erfahrungsbericht: Ich habe in den letzten zwei Tagen gemerkt, dass ich eine Hilfe wie z. B. eine Liste an Feeds brauche, um auf Beiträge auf anderen Seiten aufmerksam gemacht zu werden und mich dafür zu interessieren. Meine diesbezüglichen Hauptanlaufstellen — mtgblogs.de und goyf.de — waren dafür bislang wenig geeignet; der eine hat zu wenige Feeds drin, der andere viel zu viele, sodass man den Überblick verliert. Ergebnis, zumindest bei mir: Ich habe mir so gut wie gar nichts anderes mehr angeschaut.

    Seit ich Greasemonkey als Browser-Add-on installiert und ein kleines Script geschrieben hat, das die ganzen tumblr-Feeds auf goyf.de ausblendet, habe ich festgestellt, dass da durchaus Beiträge zu finden sind, die mich interessieren. Ich werde das Script also wohl weiter entwickeln, um das „Rauschen“ weiter zu reduzieren.

    Grundsätzlich wäre es natürlich schön, wenn goyf.de die „Abbestellen“-Funktion realisiert hätte, aber so funktioniert’s letztlich auch. Wem es ähnlich geht, dem kann ich das nur empfehlen!

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2013 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com