Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Spiel 2008 – Tag 1

atog28

Wir sind zurück aus Paris, aber eben erst angekommen, da geht die Spiel 2008 schon los, oder, wie es bei den Insidern heisst: Essen 2008. So wird die Messe jedenfalls in den englischsprachigen Spieleforen genannt und man ist manchmal froh, nahe genug dran zu sein.

Von Paris, dem Grand Prix und Disneyland und so werde ich noch ausführlich berichten – aber später. Heute geht es um die Eindrücke der Spiel, mehr ein privates Tagebuch, wenig Magic.

Am Eingang wieder die jährliche Dauerkartenaktion. Diesmal zusammen mit sechs Franzosen, und ich verrechne mich noch um drei Karten (eigentlich fünf, aber das sollte ich erst später merken). Also nochmal zum Kartenkauf-Fenster, aber der vier-Euro-Sklave ist der Chef vom Dienst und verweigert, dass man sich die vergessenen Karten noch nachkauft. Also wird direkt mit den nächsten in der Schlange die neue Gruppe aufgemacht – es finden sich sechs Leute, die auch zwei Euro sparen wollen, und so kaufen wir die vergessenen Karten eben doch noch PLUS dass der Veranstalter noch draufzahlt. Nice Try, Vier-Euro-Sklave.

Hoffentlich keine studentische Aushilfskraft… sonst glaube ich das mit dem Fachkräftemangel.

Zuerst mal in Halle 6. Wie jedes Jahr. Die erste Überraschung: es gibt einen Stand von TCG-Scout, an dem TrashT Karten verkauft. Den, den wir eben noch an den ersten Tischen im Souterrain sahen, preist jetzt die deutschen Alara-Foils an, und fragt mich, ob das denn mein erster GP gewesen wäre.

Lustig, der Trash, hat er mich schon ein paar Mal gefragt. Ich könnte nun hier dicke Links einfügen auf meine Berichte von GP Dortmund, Turin oder Strasbourg – aber da mir Trash schon genauso oft gesagt hat, dass er meinen Blog nicht liest, wie er mich das gefragt hat, war das wohl nur so der Random Diss.

Entsprechend ging es auch schnell weiter. Olaf Friese stellt diesmal wieder den Mitarbeiter des Montags vor, der Displays für 20,- verkauft, also schnell drei davon eingesackt (später sollten sie mehr kosten) und der Rest der Halle sechs, insbesondere die Grabbelkartenangebote, lasse ich beiseite. Ich brauche das nicht mehr.

In einer Ecke (Übergang zur Halle vier) lassen wir uns das WOW Tabletop demonstrieren, eher eine Konkurrenz zu Dreamblade, und wäre man bei Wizards mal seiner Linie treu geblieben und hätte auf Dreamblades die Magicthemes draufgepackt (Jace, Urza, Karn als Rare-Minis oder so), das wäre bestimmt der Renner geworden. Ist Dreamblades ja auch so…

Das Spiel (WOW PvP mit Minis) ist nicht schlecht, aber ausser der Zeituhr als strategischem Element hat man das alles schon gesehen. Solide Umsetzung. Einen Deluxe-Starter werde ich im November vielleicht mal kaufen.

Die zweite Überraschung: Sascha is back. Wir treffen im vor dem Stand von Cards Inc. und er hat eine neue B2B-Seite, und damit neben Ultra Pro den einzigen vernünftigen Messestand im Bereich Sammelkarten. Memo: Morgen mal ein Foto davon machen.

Ab 12 chatte ich hier noch mit EvilBernd, auch den sollte ich in dem netten CI mal fotografieren. Dann läuft mir hier noch die Oberhausener Liga über den Weg (der Mann mit den drei Buchstaben.. Ede? Ulf? Det?..) und auch der Peeler ist fett eingeslavt (hatten wir den Begriff heute schon)? Peeler darf „Chaos“ (oder so) erklären, ein ganz neues Sammelkartenspiel, und ich verspreche, die nächsten Tage mal vorbeizukommen.

Wenn der Brechreiz einmal überwunden ist, kann man fast alles spielen…

…von Dinosaurierspielen nehme ich aber Abstand. BTW: wenn man danach googelt, sieht man mal, wie schlecht man Meta-Tags für Suchbegriffe nutzen kann. Eher ein Insider…

Bei „schlecht“ fällt mir ein, dass wir neuerdings Spam auf dem heimischen Anrufbeantworter haben. Jeder hätte das weggedrückt, aber ich fand es zu komisch, also habe ich ein MP3 davon gemacht. Damit es sich jeder reinziehen kann. Jetzt ist es KULT!

AB-Spam reinziehen!

Ich kann es immer wieder hören, einfach zu lustig. Damit zum eigentlichen Teil der Aktivitäten. Den Grossteil verbrachten wir am „Winning Moves“-Stand und spielten Hab & Gut, Aber bitte mit Sahne, Cartagena und 3dBlocks (?). Unsere Runde füllte ein Päarchen auf fünf auf, sie aus Rheine mit Eltern in Bergisch Gladbach und er aus Karlsruhe mit Eltern in Hagen. Nette Leute halt.

Chrissi und ich kauften hier die Cartagena-Serie (drei Spiele für 25,-) sowie das Hab&Gut (ein Aktienspiel mit netter Umsetzung) für 20,- und bekamen noch zehn Euro Rabatt. Super Sache, kann man nur weiterempfehlen.

An einem… man würde LKW-Verkauf sagen, es standen eben nur Spieleboxen da, holten wir uns noch einige Schnäppchen für 5,- bzw. 10,-. Das Khronos kostete 10, der Rest eben fünf Euro (Cosmic Encounter, Emerald, Armada). Eine volle Tüte für 25 EUR, wer kennt das nicht… ach, den hatten wir ja schon.

Bei Spiele-Offensive kauften wir beim Rausgehen noch Merlin’s Macht (Erweiterung zu Schatten über Camelot) für 21,- sowie Mesopotamien (10), Oltre Mare (9) und zwei Railroad Tycoon (25) für Kumpels. Bei einer Rechnung von 90,- EUR waren zwei Gratis Spiele drin (Intrige und Gargon) zu denen man den Verkäufer aber sichtlich überreden musste, während der andere Verkäufer den Damen neben uns locker 10% Barnachlass gewährte, auf eine weit niedrigere Summe. Memo: morgen mit… ach nee.

Nebenbei fielen auch noch 300 Kartenhüllen für fünf Euro ab, aber nur fürs Casual. Mit Magic habe ich mich nicht sonderlich beschäftigt. Warum durch Kartenboxen grabbeln um Rares für 50 Cent zu kaufen? Das ist sooo 2006.

Für Morgen stehen weitere Spiele auf der Anguckliste. Darunter:

Dominion – so wie Magic (Deckbauprozess während des Spiels)
Le Havre – Wirtschaftsspiel
Pandemie – kooperatives Spiel
Im Wandel der Zeiten – weil’s auf Deutsch billiger ist

Und vielleicht noch andere Spezialitäten von boardgamegeek und Co. Wir werden sehen. Ich bin gespannt, ob morgen wieder der Karl-Heinz oder seine Trulla anruft. Ich halte euch auf dem Laufenden…

7 Kommentare

  1. DrLambda meint:

    Sonntag geht es auch für mich wieder auf die Spiel, diesmal allerdings nur einen Tag, weil ich irgendwie keinen Fahrsklaven organisieren konnte und mir das für alleine dann doch etwas zu teuer (und witzlos) ist.

    Ob ich Lust habe, direkt nach Paris Karten zu wühlen, darf noch bezweifelt werden, aber ich werde mir definitiv ein paar Spiele angucken (Quellé surprise!) und vielleicht auch versuchen, mal wieder ein paar Precons für 1 Euro das Stück abstecken. Die kann man immer gut bei Leuten, die Jahre nicht gespielt haben, auf den Tisch legen.

  2. Teardrop meint:

    *seufz*

    Ich wär‘ ja auch so gerne da. Hat der Trash, um in die Materie einzusteigen, letztes Jahr nicht bei mkm am Stand gesessen? Egal…

    Was waren denn das für Displays für 20 Euro? Und ist das der Friese, oder ein Verwandter, der auch Friesematenten gemacht hat (Welches ein nettes Spiel ist, btw.)?

    Wie gesagt, wäre gerne da,würde auch Schnäppchen jagen und nicht Rares für 50 Cent. So musst Du mir davon erzählen, ist doch auch nett.

  3. Malz77 meint:

    morgen werde ich mich dann auch richtung messe begeben… was waren denn das für displays für 20, die dann später teurer waren?

  4. Seanchui meint:

    also, ich hab nur displays für 30 euro gesehen und die waren von Saviors of Kamigawa…

    ansonsten hat’s mir wie immer spaß gemacht, wobei bei mir immer die suche nach Rollenspielen an höherer Stelle steht (und diesesmal endlich mit dem alten Rebellen-Quellenband für das WDS-Star-Wars-RPG belohnt wurde…)

    Gruß
    Seanchui

  5. Belcadrach meint:

    So: Schöner Bericht des ersten Tages. Wir haben uns um die Figuren gekümmert und alle Personen habe ich auch getroffen. Habe auch länger mit dem KMB über die Plattform gesprochen. Idee naheliegend, aber happert schon in anderen Industrien (Großproblem sind eh die dünnen Margen.
    Ansonsten haben wir MageBattle präsentiert bekommen und uns die Spiele für morgen gelassen.

    Ansonsten empfehle ich bei der McDonalds Stiftung in Halle 6 zu spenden. Wer es nicht kennt, sollte sich informieren und dann spenden.

  6. atog28 meint:

    Es war nicht Saviors und nichts asiatisches.

    Bei den Rollenspielen gibt es bei den Briten eine „Kauf 1, nimm 3“ Aktion für D&D Bücher. Ich fand es (als Unwissender) verlockend. Aber ich sammele ohnehin nur GURPS.

    Precons für 1,- sind da! Olaf Friese (nicht Friedemann von 2F-Spiele) verkauft 8te-Edition. Wollte das auch schon für den Nachwuchs nutzen. Entsprechende Grabbel-Hüllen und -Boxen schräg gegenüber bei Max-Protection.

    @Belcadrach: leider habe ich dich aus den Augen verloren. Habe noch ein Display Alara für dich IIRC.

  7. DrLambda meint:

    Das mit den D&D Büchern werde ich mir wohl mal angucken. Hört sich zu gut an, aber vielleicht wollen die ja unbedingt ihren 3.5 Bestand loswerden. Das größte Problem wird dann wohl, die ganze Zeit drei schwere Bücher rumzuschleppen.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com