Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

tl;dr

atog28

Schon komisch, dass meinen Blog niemand kommentiert. Niemand? Oh – doch, da ist ein neuer Kommentar. Super. Und ich grübele heute, ob ich etwas im Bild-Zeitungsstil verbloggen will, nur weil es Kommentare bringen würde – aber lasse es. Denn etwas zu lassen ist oft besser als etwas zu tun – besonders, wenn man nicht davon überzeugt ist, dass es das richtige wäre.

„Forest Gump“-Style.

Genug Rätsel. Bezüglich der Kommentare stellte ich gestern fest, dass alle, die bisher kommentiert hatten, es nur einmal taten. Dabei kann man bei mir frei kommentieren, nur der erste Kommentar wird nicht ohne Freigabe veröffentlicht. Denn Spam – mach ich selbst schon genug…


***

Ursprünglich wollte ich gestern nicht ins Litfass. Aber eine kleine ICQ-Message am Dienstag abend verabredete Evil, mich und Marion – ein vierter wäre noch zu finden gewesen – zu einer Runde 2HG Casual.

Die erste Runde entstand, in dem wir DJ (sichtlich angewidert vom Format „Casual“) überredeten.

Ich: Araba Mothrider!
DJ: *guckt* Was macht nochmal Bushido?
Ich: Musik.

Nach fünf Runden wurde die Kneipe voll. Ingo wäre bereit, bei uns einzuspringen und die lockere Draftrunde wollte auch beginnen – so brachen wir ab und Dietsch ging draften. Wir bekamen dafür „Darksteel“ Ingo.

Im Laufe des Abends stellte sich heraus, dass ich meine Casual Decks deutlich überarbeiten muss. Unter den Vorbereitungen zu diversen Turnier-Aktionen litten sie durch Missachtung meinerseits. Als ich sie nun wieder aktivierte, war der Zeitpunkt ihrer Konstruktion an den suboptimalen Draftcommons zu erkennen. Zum Glück ersparte ich mir zu grosse Peinlichkeiten, in dem ich einen Lichtvorhang noch vor dem ersten Spiel durch einen Disenchant austauschte. Aber da drängen Verbesserungen.

Zum Beispiel habe ich ein speziell auf 2HG ausgerichtetes Casual.dec mit grossen Kreaturen und reichlich Kartenvorteil, dass aber gestern nichts weiter machte, als Sekki zu legen, den mit Lightning Greaves auszustatten und ihn in den gegnerischen Firemane Angel mit Warhammer laufen zu lassen. Immerhin dienten die sieben dadurch entstandenen 1/1 Spirits als Treibstoff für ein Glare of Subdual, dass ich sogar mit einem Draining Whelk sichern konnte – aber Marion hatte einfach zwei Orim’s Thunder und kickerte lustig vor sich hin.

Ja, wir verloren das Spiel.

Erwähnte ich, dass Sekki meine erste Kreatur nach zweiter Runde Lightning Greaves war? Es war so peinlich.

***

Ein typisches Spiel war das letzte des Abends. Wieder verpasste ich, mit Evil zusammen zu spielen, der sowohl das grüne Wizards-Deck dabei hatte wie auch ein blaues Tax Deck (Piraten… Arrrrr!) und auch in diesem Spiel die 1/1er für G spielte, von denen es nachweislich keine Vanille Versionen gibt.

Das letzte Spiel gliederte sich, grob gesagt, in drei, eventuell vier Phasen. Am Ende jeder Phase (ausser der letzten, logischerweise) stand ein Plague Boiler, den Ingo immer wieder mittels Recollect oder ähnlicher Maßnahmen aus dem Friedhof fischte.

Ansonsten machte Ingo mit seinem Big Mana B/G Reanimator Deck nicht besonders viel, da er im gesamten Spiel nicht einen Kreaturanimierer spielte. So sammelte er Land um Land und nahm zunächt nur durch die genannte Plague Boiler Aktion am Spiel teil.

In jeder Phase brachte Evil (der mit Ingo zusammenspielte), viele 1/1 und 2/2 Wizards ins Spiel. Am Ende der ersten Phase kontrollierte Marion, die ihr rot/weisses Life-Deck spielte, zwei Searing Meditation und einen Soul Warden. Dies führte dazu, dass jede neue Kreatur mit zwei mal zwei Schaden begrüsst wurde; eine Situation, die Evils Armee deutlich dezimierte.

Plague Boiler.

In der nächsten Phase baute man auf allen Seiten wieder auf, ich bekam sogar einige Kreaturen mit meinem +1/+1 Marken Deck, das hauptsächlich Simic-Gildenkarten spielt. Ich entdeckte eine nette Interaktion, die mir bislang im Draft nicht begegnet war, aber eigentlich zu offensichtlich ist.

Ich bekam einen Cytoplast Manipulator, der schelmisch den GW Guildmage graftete, auch wenn Evil mir noch andere Leckerlis vorhielt. Natürlich klaute ich den Guildmage dann, und verschob seine Marke zurück auf den Cytoplast Manipulator – dank Simic Guildmage. Nett. Das könnt ich immer wieder machen…

Also Plague Boiler.

Marion bastelte dann mit Proclamation of Rebirth, wenn ich mich recht erinnere, an einer Life-Engine und hielt uns gegen den Beatdown zweier 6/6 und 7/7 Würmer (Ingo) über Wasser. Als wir eine Gegeninitiative aufstellen konnten, kam Evil, dem inzwischen die Interaktion wichtiger wurde, dazu dem Ingo seine Länder mittels Magus of the Gelaber zurückzutappen. Ingo erreichte damit genug Mana, um nicht nur „Przybywa!“ in der Upkeep zu sagen, sondern tatsächlich was auf den Tisch zu legen – in Form eines Kuro, Pitlord.

Dieser nahm uns dann unsere Kreaturen und es sah übel aus. Ganz übel. Zwar hatten wir 56-60 Lebenspunkte, aber die würden nur ein oder zwei Runden ausreichen. Marion, ganz Pro, zog eine Karte für unsere Rettung…

Balance

Da Team Ingo/Evil durch Kuro bereits viele Lebenspunkte zahlte, ging es um die letzten 20 Leben auf ihrer Seite. Ich legte Assault Zeppelid und Trygon Predator. Evils Gas war aber ausgegangen (eine Skullclamp glich es für die zweiten Phase noch aus) und so kam ich mehrmals unblockiert durch, der Zeppelid wurde noch mit einem 2/2 Imp geblockt, aber Triskelion sorgte für dessen Entfernung vor dem nächsten Block – und nahm den Magus of the Scrolls gleich mit.

Wie das Spiel genau endete, ging in einem kleinen Tumult unter. Der Drafttisch sorgte für eine gewisse Lautstärke – aber wie schon eingangs erwähnt: einiges braucht nicht geschrieben zu werden.

Quasi.

8 Kommentare

  1. Heiko meint:

    Ich lese deine Berichte immer ganz gerne, bin aber zu faul zum kommentieren.

    Vieleicht sieht man sich ja jetzt beim Release.

  2. atog28 meint:

    Aaahhh.. Heiko… willkommen im Club. Ich hoffe auch, dass du wieder Zeit und Lust an Magic findest – genug Möglichkeiten bietet die Zehnte ja.

  3. EvilBernd meint:

    Diese Balance war verdammt unausbalanziert!!

    Ich brauche ein drittes Deck. Neben Piraten und Zauberern vielleicht Lords – oh shizz…

  4. Sandmann meint:

    Ich les deine Artikel ebenfalls regelmäßig und gerne, aber bevor aufgrund meiner Unkreativität sinnlosen Mist in die Comments schreibe, halt ich lieber die Klappe (die Tasten) 😉

  5. atog28 meint:

    bevor aufgrund meiner Unkreativität sinnlosen Mist in die Comments schreibe, halt ich lieber die Klappe (die Tasten)

    Cool. Hm. Oder war das eine Anspielung, dass ich zuviel Müll schreibe? 😉

  6. Volker "Der Frisör" Olbrich meint:

    blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    blablablablablablablablablablablablablablablablablabla

  7. Volker "Der Frisör" Olbrich meint:

    WUS??? Moderation???????

    Was soll dieses??????

  8. atog28 meint:

    Dann brauch ich keine Posts löschen… hat doch auch was. 🙂

    BTW kannst du jetzt frei kommentieren, der merkt sich irgendwie wer schonmal freigegeben wurde. Biometrie oder so.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2007 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com