Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Turniere? Pffff……

Teardrop

Heyho, ein weiteres Mal nutze ich meine Zeit für ein Blögchen.

Ich bin einfach kein Turnierspieler mehr.

Letzte Woche habe ich ein Seeed-Konzert dem GP Bestbuy II in Bochum vorgezogen. Und bereut habe ich es nicht. Zum Einen, weil das Konzert wirklich erste Sahne war (hier eine Kritik aus der SZ), zum Anderen, weil mich das Format so wenig wie selten interessiert, Gründe habe ich in den letzten Blogs geliefert.
Kurz zusammengefasst: Es stört mich, dass es im Prinzip keine Archetypen mehr gibt, sondern nur verschiedene Stufen der Gier, wie viele gute Karten aus anderen Farben man in sein Midrange-Deck einbaut. Tempo haben alle Decks, ein Deck, dass in der zweiten Runde einen 4/4er auf en Tisch legen kann ist weder langsam noch Kontrolle. Aber Aggro ist es aufgrund der Kurve eben irgendwie auch nicht. Naja. Ich komme später nochmal darauf zurück. Oder Ihr könnt auch beim Atog nachlesen, der hat da auch drüber geschrieben.


Ich habe jedenfalls dieses Wochenende zum Anlass genommen, dem guten Mark Rosewater und der netten Helene Bergeot folgende Email zu schreiben:

„Dear Mark Rosewater, H B,

Let’s look at some facts:
Grand Prix Bochum (again, GP BestBuy without money payout): 1731 players , 877 alone from native Germany.

Grand Prix Charleston: 661 players.

Both Grand Prixs were Standard Constructed.

Is there any rational explanation, why there are fewer GPs in Europe than in north america?

With kind regards, Thomas.“

Mal sehen, was da für eine Antwort kommt, wenn denn überhaupt.

Aber die Frage ist ja berechtigt, oder? So viele Spieler kommen zu den Turnieren, und es gibt nur so wenige Turniere, zu denen man überhaupt realistischerweise hinkommt. Schade eigentlich.
Spaß habe ich schon an diesen Turnieren. Die Berichterstattung im Internet wird immer besser.
Gut, in Bochum hatten sie technische Probleme, was aber sicherlich eher am Internetentwicklungsland Deutschland, als an den Beteiligten lag. Aber die Matches sind spannend, und man kann ja was lernen dabei.
Wobei, hier muss man einschränken: Matej und Simon haben das ganz fantastisch gemacht, haben Plays analysiert und mitüberlegt, was denn gute Spielzüge wären, haben auch mal Spielzüge der Spieler korrigiert bzw. kritisiert. Da hat man gelernt, so macht das Spaß. Matejs Akzent ist etwas anstrengend, aber was soll’s. Warum war Simon eigentlich nicht in Bochum?
Tobi hätte ich gerne vor der Kamera gesehen, das würde er sicherlich auch gut machen, aber er hat sich halt um die Textcoverage zu kümmern. Auch gut. Und ja sehr umfangreich, was die Jungs da fabrizieren.
Die amerikanische Coverage gefällt mir jetzt, im Vergleich, direkt viel weniger.
Ich brauche diesen Zac Hill nicht. Ständig dieses „Ja, Thragtusk ist so geil, und jetzt hat er auch noch 5 Leben mehr durch diese tolle Karte, die sollte man immer spielen, die macht 5 Leben und ist super, die Karte, und ahhh, jetzt hat er noch einen, wieder fünf Leben, so wichtig, diese Leben…“
Sowas ist unnütz. Das sehe ich selbst. Analysen der Spielzüge sind wichtig. Überlegen, was man mit den Karten auf der Hand so alles machen könnte ist wichtig. Den Amis sind ja nicht mal LSVs gravierende Spielfehler im Bubblematch vor 2 Wochen aufgefallen (mir schon, war auch keine Kunst, also schon, weil man ständig von deren Geschwätz abgelenkt wurde. LSV selbst hat das bei Twitter ja hinterher bestätigt.).
Aber gut, Hauptsache man sieht Magic im Internet. Jetzt müsste es nur noch bei Sport1… 😉


Standard. PV hat da auch was dazu geschrieben, in seinem neuen Artikel, unter anderem, er würde am ehesten Cavern of Souls bannen, weil es nicht gesund ist fürs Format.
Und ich bin da voll dabei: Delver raus, Cavern raus, und einen Counter für 2 Mana rein. Schon hat man ein gesundes Format. Die Fatties werden abgewertet, und die Leute müssen gegen Kontrolle wieder um Counter herumspielen. Und genau diese Interaktion würde das Format auch wieder Diversifizieren. Aggro wäre besser, da diese Decks gegen reaktive Kontrolldecks normalerweise besser aussehen, und wegen der Counter kann man kein halbgares Midrangegezümmel mit Centaur Healer mehr spielen. Format gerettet.
Nachtrag:
Nachdem Cavern of Souls die Kontrolldecks vertrieben hat, geht auch kein Midrange mehr, alle Spielen nur noch Aggro. Oder so. Komische Decks gehen auch, mit 4 Farben, Haufen halt. GP San Antonio hatte einfach gar kein Metagame mehr…

Nun ja. Ich bereite mich weiter auf die großen Veränderungen in meinem Leben vor und schaue mal, welches neue Multiplayerdeck ich zuerst realisiere, ich habe da so Pläne.

Bis Denn dann, Euer Teardrop.

P.S.:
Ich habe noch was richtig lustiges gefunden im Netz. Von Yahoo. Als Journalist, und ich bin da normalerweise nicht so aufmerksam, aber in dem Falle fiel es selbst mir auf und ich musste unendlich lachen, sollte man einfach auf die Wortwahl achten. Oder als Innenminister, wenn das tatsächlich der Fachausdruck ist.

V-Mann-Führer


Ein Kommentar

  1. atog28 meint:

    Ich bin einfach kein Turnierspieler mehr.

    Und ich ergänze: ich war wohl nie einer. Trotzdem kann man da hingehen. 🙂

    So viele Spieler kommen zu den Turnieren, und es gibt nur so wenige Turniere, zu denen man überhaupt realistischerweise hinkommt.

    Ironischerweise kann die Begründung in der Frage enthalten sein. Wenn es weniger Turniere gibt, dann werden sie höher geschätzt und besser besucht. Dazu werde ich aber noch ausführlicher bloggen.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2012 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com