Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Wie man bei WUBRG Decks eingibt

atog28

Ich kläre mal auf, warum ich nach der Levensthein-Distanz gefragt habe (wieviele Buchstaben muss man austauschen um von einem Wort zum anderen zu kommen) und wie man bei WUBRG Decks eingeben kann.

Soll ich noch mehr How-Tos machen? Und wofür?

12 Kommentare

  1. Teardrop meint:

    Hey, die Korrekturfunktion ist neu und sehr geil!
    Ansonsten warst Du sehr leise, aber insgesamt gut zu verstehen. Vielleicht etwas mehr Enthusiasmus 😉

  2. atog28 meint:

    Mich haben diese Fast-Richtig-Kartennamen so was von genervt.

    Schakaa…

  3. Teardrop meint:

    Lustig finde ich auch, dass ich fast alle Hintergrundbilder kenne 😉

  4. Mario Haßler meint:

    Mmh… Eine ähnliche Funktion benutze ich ja wie gesagt schon eine ganze Weile (siehe z. B. http://magic.freizeitspieler.de/fragen_antworten.php?aktion=kartensuche&suche=Ghastlord), aber auf die Idee, das mit der Decklisten-Eingabe zu verknüpfen, bin ich noch nicht gekommen. Kommt auf die Liste…

    Wichtig ist allerdings auch, dass man nicht gezwungen ist zu korrigieren, sondern auch „falsche“ Karten in der Liste haben darf. Denn wenn die nächste Edition vor der Tür steht, wollen die Leute die Karten schon eingeben können, auch wenn die Datenbank auf dem Server sie noch gar nicht enthält und deshalb anmeckert.

  5. atog28 meint:

    Nein, falsche Kartennamen in der Liste habe ich bisher toleriert und workarounded. Das führte aber zunehmend zu Problemen mit weiterführender Verarbeitung der Decks (z.B. Manakurve) bzw. bei der Normalisierung beim Speichern. Ganz zu schweigen vom Imageverlust des jeweiligen Deckeditors…

    Wenn die Editionsdaten beim Gatherer weiterhin frühzeitig zur Verfügung stehen (bislang ein Tag vor Prerelease) gibt es keine Probleme mit der Verfügbarkeit korrekter Kartennamen.

    Die Korrektur lässt sich mit vorangestelltem Slash („/“) ausschalten, ein Hinweis, den ich dort noch anbringen sollte (diese „Kommentarzeilen“ sind auch noch nicht in allen Seiten konsequent eingeführt).

  6. Teardrop meint:

    Ich weiß nicht wie man das macht, aber Du kannst gerne das „how to“ über meinen neuen Eintrag pappen, wenn Du möchtest.

  7. KMB meint:

    Um weitere Fehler bei der Korrektur der Kartennamen zu vermeiden, ist es sinnvoll, die jeweils aktuelle Deckliste (zum Teil dann schon mit korrigierten Kartennamen) anzuzeigen. Bevorzugt mit der bis dahin errechneten Anzahl der Karten als Hinweis, um unvollständigen Decklisten zu entgehen.

    Wie werden die Vorschläge generiert? Meine Arbeit am DeckCheck hat gezeigt, dass folgende Abfragen sinnvoll sind:
    – Name ohne letzten Buchstaben (zB: „Mountains“ bzw generell Namen mit s am Ende; oder auch „x Tops“
    – Name endet auf dem Eingegebenen (findet hier dann das SDTop früher; aber auch „Confidant“ oder „Ringleader“)
    – Kombination aus dem beiden
    – häufig genutzte Abk (zB „StoP“ oder „Bob“); falls vorhanden

  8. atog28 meint:

    Den ersten Absatz müsstest du mir nochmal erklären, weil ich den nicht verstehe.

    Die Vorschläge werden im Wesentlichen so erzeugt (mit ein paar Optimierungen, die ich zur Vereinfachung weglasse):
    1. ist die Karte richtig geschrieben? wenn nicht:
    2. Für alle falschen Kartennamen die Levenshtein-Distanz berechnen
    a. für den kompletten String
    b. für den Teilstring, wenn er kleiner ist; wenn b < 2 dann a = b (findet Karten nach Anfangsbuchstaben, z.B. Korlash)
    3. Die aus 2a berechneten Werte aufsteigend sortieren
    4. Zugehörige Kartennamen ausgeben

    Finde ich übrigens toll, dass das so schnell ist. Früher hatte man 10.000er Schleifen immer zur Verzögerung der Ausgabe benutzt. 🙂

    Die Distanz von "Mountains" zu "Mountain" ist 1, das schafft sonst auch keine Karte. Bei Ringleader habe ich die Funktion von 2b erweitert um auch die letzten Substrings zu vergleichen. Danke für den Tipp, damit findet "Ringleader" nun seine vier Freunde.

  9. atog28 meint:

    @KMB: deinen ersten Absatz so umgesetzt. Danke für die Anregungen!

  10. KMB meint:

    Jetzt noch ne Abfrage rein, ob überhaupt Karten im Deck sind (siehe zB ID 2725). Nutzt man „If something does not need a change, use a „/“ as first character to mark it as a comment line.“ im „Give it another try:“-Feld, kann es da zu ungewünschten Interaktionen kommen.

    Weiterer Bug:
    http://wubrg.de/decks.php?format=My+Decks ist der Link in der Navi für die eigenen Decks. Zeigt aber alle Decks an. Laut Such-Formular müsste die URL http://wubrg.de/decks.php?mydecks=1 sein, was keine Decks findet, obschon ich drei (wenn auch leere) eingegeben habe. Sie sind eventuell als Draft (Status nicht Format) gespeichert, sollten aber trotzdem, oder besser gerade dann irgendwie gefunden werden.

    Zwei Unklarheiten:
    Was für ein Format ist „New Decks“?
    Der „ON“-Active Button ist ominös. Habe den onhover-Text gelesen, finde aber, dass dies eher eine Unterscheidung für den Status ist. Eventuell kommt da noch was.

    Bis nachher 😉

  11. KMB meint:

    Addendum: Wenn man schon / nutzt, um Kommentare anzeigen zu lassen, sollten die besser nicht in der Deckliste erscheinen (eg: http://wubrg.de/deck.php?id=2729&dm=deckview ) Vielleicht auch kursiv und smaller stylen, dazu bei der Ausgabe eine <span> mit entsprechender Class drumspinnen.

  12. atog28 meint:

    Die Kommentierung ist noch in der beta-Phase, My Decks hat auch eine Funktionsänderung erhalten, die noch nicht durchgängig ist. Danke für die Tipps.

    „New Decks“ ist von unserer Marketingabteilung als Synonym für „All Decks“ entwickelt worden.

    Letztlich hatte ich für diese Thematik übrigens das Forum vorgesehen. Und ja, da ist die Registrierung abgeschaltet.

    PS: ich hasse meine Video- und Audio-Codecs. Der Ton ist viel zu leise.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2012 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com