Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Wissen

atog28

Wenn ich morgens auf mtgpop.de checke, was es Neues gibt (mit Ausnahme von Couchmagic, da das erstens für mich nicht neu ist und zweitens seit Wochen mtgpop meinen RSS-Feed nicht mehr mag – die Techniker arbeiten daran), dann freue ich mich immer ganz besonders, wenn ich Artikel meiner Lieblingsautoren finde.

Jamie Wakefield schreibt leider ebensowenig wie John F. Rizzo, der noch mehr schrieb, während er noch im Fernverkehr tätig war… *denkpause* …daher wende ich mich aktuell anderen Autoren zu. Heute (bzw. gestern, wenn ihr das hier erst morgen lest) fand ich den zweiten Teil des Fischreports aus Hannover interessant, aber am meisten freute ich mich über den Judgeartikel von Riki Hayashi.

„The Riki Rules“ hatte dann auch eine Überraschung parat…

Vielleicht erinnert man sich noch an den 12. August. Da schrieb ich in Monday Night Magic darüber, dass man vielleicht in Shards nur mit der eigenen Scherbe, also den drei Farben, die das Fragment bilden, spielen dürfte. Wegen einer komischen Nachricht in der TO-Information.

Riki hat nun gefunden, dass, gut versteckt, diese Limitierung tatsächlich gilt! In den Release Facts wird auf die Themen-Deckbildung hingewiesen und eine Regel ähnlich zum Elder Dragon Highlander formuliert. Man kann also nur drei Farben von Mana produzieren.

Und nein, das ist zumindest nach dem Informationsblatt kein alternatives Format, nicht das Booster Battle oder was auch immer, sondern das aktuelle, tatsächliche Mainevent für die Launch Party. Die ja irgendwann jetzt… gleich… stattfindet. Super Informationspolitik mal wieder.

Eventuell wird sich der eine oder andere TO nicht daran gebunden fühlen und ein „normales“ Sealed-Event austragen. Eins, in dem jeder alle Karten spielen darf, kreuz und quer. Wenn diese Limitierung aber Teil des Plans war, dann wäre das Format weniger spoilerverseucht, als ich im Prerelease *hustundkeinesfallsinirgendeinemdrafthust* mitbekommen hätte. Aber was gilt denn jetzt? Ich fühle mich schlecht informiert – ist das nur für die Launch Party?

Bei dieser werden nur zwei Booster zum Starter (früher sagte man „Tournament Pack“, das war länger) aufgemacht, also wie beim normalen Sealed auch. Das Prerelease hat ja mit drei Boostern einen Sonderstatus (nicht mit dem Stempel auf der Prerelease-Karte… tatsächlich so LOL aber auch). Damit hatte man in drei Boostern mehr Manafixing und natürlich noch mehr Spoiler. Wenn man das runterrechnet, wird es mit zwei Boostern natürlich abnehmen. Was aber noch schlimmer ist – gilt das vielleicht auch für Paris? Das wäre ja mal ein Ei.

Dann übt man eventuell das falsche Format und das mit dem Splashen ginge nachher gar nicht so, wie man das immer geübt hätte. Natürlich würde das vorher nochmal angekündigt, aber man kennt ja die Magic-Spezis, deren Ohren nur dafür da sind, die Zahnspange zu halten, und die dann trotzdem Splashes mitregistrieren, die sie nie im Leben rausbekommen… ich würde mich da schon auf virtuelle Mulligans der Gegner freuen.

Oder aber es gilt nicht in Paris, weil es viel seriöser ist (und seriös ist das super Argument bei Wizards) die Standard-Deckbauregeln („Anything goes“) anzuwenden. Dann hat man durch die Launch Party schon mal eine Übung weniger (die sich dennoch leicht nach dem Turnier, oder bei entsprechender Überredung des TOs, durchführen liesse).

Ich bin echt baff. Es hat uns keiner was gesagt…

Quellen:
The Riki Rules – Failure to Launch (Comments)
Shards of Alara Prerelease Primer
Release Facts

7 Kommentare

  1. Michael Lauter meint:

    Ich kann heute abend nochmal nachschauen, falls niemand schneller ist, aber meine, dazu ein Mailing auf der Judge-Liste gelesen zu haben, daß dieses Theme Tournament eine Möglichkeit ist, eine Launch Party durchzuführen, normales Sealed eine andere, also doch ein alternatives Format.

  2. Mathias meint:

    Dieses Format ist EIN Format, dass auf den Release Events gespielt werden KANN. Eben das „Themenformat“. Und dieses Themenformat wird sicherlich nicht Paris gespielt.

  3. atog28 meint:

    Ich hoffe irgendwie, dass du recht hast. Sonst seht ihr mich auf dem Eiffelturm.

    BTW hatte es der EB in den Kommentaren am treffendsten beschrieben.

  4. EvilBernd meint:

    Naja, das Problem ist halt, dass die Informationslage zu den Release-Events fast schon hasbro.de’sche Verhältnisse annimmt. Checkt man zB das offizielle Fact-Sheet zu den Launch Parties, steht da ganz deutlich:
    „In addition to the Launch Party Theme Tournament and Open Dueling some locations may offer Magic Leagues, Booster Drafts, Two-Headed Giant Sealed Deck, or other formats.“

    Man beachte das „may“ und das „some locations“.Wer jetzt und wie jetzt, steht in mir unbekannten Schriftrollen.

    Ich empfehle also einfach normales Sealed zu zocken und auf Nachfrage zu behaupten, dass alles brav nach Plan ging (wie auch immer der aussieht). Es gab auf der englischen Judge-List schon einiges an Diskussion über etwaige Deckverstöße, deren Konsequenzen ich gerade bei einem Release Event für mehr als ungut halte.

    *geht weiter RSS-Feeds fixen*

  5. Michael Lauter meint:

    Nachdem ich jetzt nochmal nachgelesen habe, würde ich die offizielle Sprachregelung so verstehen – man kann was anderes als dieses Theme Tournament anbieten, aber als zusätzliches Turnier (bzw. als Ersatz), und dafür gibts dann keine Prereleasekarte.

  6. Teardrop meint:

    Jaaa, 5 leute zocken open Dueling, 27 das Mainevent, 9 weitere machen ein Thementurnier, dann finden noch ein SoA und ein SSE-Draft statt, jeweils mit 8 Mann, und 10 unerschrockene spielen 2HG.

    Wie bitte stellt Wizards sich das nochmal vor?????

    Also bei uns gibt es Sealed. Punkt!

  7. Mathias meint:

    Ich muss sagen, dass sich das im Nachhinein doch vorschreibender anhört, als ich zuerst dachte. So wies da steht sollte man wohl tatsächlich dieses Themenformat spielen… aber dass das nicht besonders gut ankommt merkt man ja aller Orten. Aber in Paris wird im 2 Wochen immer noch mit Sicherheit normales Sealed gespielt (im Main Event).

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com