Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Zweites Standard Turnier im Phoenixhort

atog28

Sisters of Mercy Temple of Love

Die Dämmerung verdichtete sich zur Dunkelheit, kurz zuvor nieselte es noch leicht. Die Luft ist schwer, ein schwarzes Auto schiesst über den Hügel, dahinter explodiert lautlos rotes Feuerwerk. Du rennst zum Schutz in den Phoenixhort und der schwarze Wind weht meinen Namen über das Land…

Irgendwo vermischt sich das gestrige Turnier, zweites seiner Art im Phoenixhort, mit ‚Temple of Love‘, weil die Textzeilen

In the temple of love you hide together
Believing pain and fear outside

sich immer noch so anhörten, als würde es „you hide to gamble, leaving pain and fear outside“ heissen – bei mir triggern gerade Erinnerungen an das Zakk.

Aber ich will euch nicht in einem ganzen Blogeintrag mit ‚Temple of Love‘ strapazieren… obwohl… doch.

Aber nicht so.

Gestern, wie schon poetisch geschildert, lies ich den Ärger zurück als ich zum Phoenixhort fuhr und begrüsste es sehr, dass man die Zeit auf 18h nach hinten geschoben hatte – sonst hätte ich, speziell gestern, nicht teilnehmen können.

Das wäre schade gewesen, denn am Mittwoch warf ich noch schnell ein Deck zusammen.

Auch am Dienstag warf ich ein Deck zusammen.

Am Montag auch.

Das Deck von Montag waren weisse Würste mit Gaddock Teeg. Ich wollte ihn unbedingt mal spielen, muss doch wohl eine gute Karte sein, dachte ich. Also warf ich den Deckcheck an und fand Standarddecks von Ende Oktober. Rootgrapple im main? Das würde noch zu ändern sein. Aber auch sonst waren die Listen kein Quell synergischer Freude.

Da sie weder mir noch Evil irgendwie einleuchteten, nahm ich das Deck von Montag wieder auseinander und tütete TMMs rotes Burndeck ein. Das war am Dienstag.

Am Mittwoch dachte ich, dass Netdecken eine fürcherliche Krankheit ist und man damit aufhören müsse. Nein, keine Krankheit, es ist eine Sucht. Wenn man damit erstmal angefangen hat, will man immer weitere Decks aus dem Internet nachbauen. Für diejenigen, die es nicht gemacht haben, wird es kaum nachvollziehbar sein, aber Netdecker gucken nur noch im Internet und haben vor lauter Geklicke gar keine Zeit mehr für eigene Ideen.

Das ist schlecht.

Sehr sehr schlecht.

Mittwoch verwarf ich alle vorherigen Gedanken und baute, durchaus mit Casual-Massstäben, ein neues Deck. Dabei ging ich zunächst von Mirror Entity aus. Dass sie alle Kreaturtypen verpassen könnte, wollte ich ausnutzen.

Hierfür werden also alle Lords gespielt, damit ich von der Aktivierung mehr habe als ich Mana reinstecke. Auf der Suche nach Lords lande ich bei den zwei Wizened Cenn.

Bereits am Montag fand ich nur zwei Wizened Cenn (zu acht Perfects oder Shriekmaw im Gesamtbestand meiner Uncommonkarten, mind you) und wollte das White Weenie vollständig haben. Vier Cenns müssen da rein. Also flugs ein Lorwyn Starter Display aufgerissen und zehn Starter geöffnet (zwei brauchen wir noch für den 31., da findet im Heiligenhauser Club ein Sealed-Turnier statt, kommt alle!). Der Erfolg war, dass ich nun 12 Shriekmaws habe, aber keinen einzigen Wizened Cenn zusätzlich. Wasdalos?

Aber Wizened Cenn ist gar nicht der beste Lord, Sinew Sliver macht dasselbe und kostet nur ein farbiges Mana. Da ich zweifarbig spielen wollte, eine bessere Alternative für die zweite Runde.

Sliver?

Moment mal, da gab es doch mal so ein erfolgreiches Sliver Deck… also schnell noch die Poison Sliver herausgesucht und an Might Sliver überlegt (aber für zu teuer befunden). Da grün schon drin ist, auch den Perfect noch reingenommen, der kann Elfen (Sliver) Token machen und allen Slivern (Elfen) +1/+1 geben. Passt.

Nach einigem Herumgesuche (warum besitze ich nur noch einen Essence Sliver?) kam ich mit der Idee eines transformierenden Sideboards, dass ich für das Deck passend finde, zu folgendem Ergebnis:

Das sieht wie ein Deck aus, das Spass zu spielen macht!

Im Phoenixhort dann der Schock: niemand der sich grossartig im Internet angekündigten Spieler war anwesend – kein Evil, kein Henke („ich komm zu Fuss“), auch keiner der zahllosen Essener Jans.

Runde 1 – Marco – BG Elfen
Nachdem ich seinen Nach- für den Rufnamen hielt, erfreut es mich, einen fast-Namensvettern zu begrüssen (Spieler mit „Marc“ im Namen waren die Mehrheit). Er beginnt mit Forest und Llanowar Elf. Neben mir steht Marc O. aus E. und überlegt, dass Sliver und Changelings eine schöne Idee ist, als ich Sinew Sliver spiele. Bei mir folgen Perfect und Tarmogoyf.

Marco ist entsprechend verwirrt. Wer spielt Sinew Sliver mit Perfect und Goyf? Mittels Spot-Removal erledigt er trotzdem Sliver und den ersten Perfect, legt dann Nath und Wren’s Run Pactmaster über den Token seines Perfekten. Ich darf mehrere Runden Condemn abwerfen (eine Time-Walk-auf-den-Gegner Karte mit Nath, so eine Dreckskarte dieses Condemn, warum ist da nichts mit Schwertern oder Pflugscharen abgebildet?) und als er dann angreift, tauschen unsere Tarmogoyfs durch sein Nameless Inversion.

Ich bekomme endlich eine Mirror Entity und stelle fest, dass ich dank meines zweiten Perfekten und der Gemhide Sliver sogar die Option einer 0-mana Aktivierung sinnvoll nutzen kann um meinen Kreaturen die Manafähigkeit zu übertragen. Trotzdem hat Marco zu viele Blocker um lethal durchzukommen, und ich falle durch zwei Wolftoken mit Deathtouch auf 7 Leben. Gebe das Spiel gedanklich schon verloren, da Marco zu viel und zu dicke Kreaturen hat.

Dann hebe ich, wie man in Österreich sagt, Essence Sliver und equippe sofort meine Kreaturen damit. Gedanklich. Loxodon Warhammer-Spieler wissen, was ich damit sagen will. Marco erkennt, dass er nun mit allem angreifen muss, und ich muss vier Kreaturen tappen um alle Kreaturen 5/5 zu pumpen und kann damit bis auf einen Elf und zwei Wolf Token noch alles blocken und sterben lassen. Ich falle auf 1 Leben, denn Marco hat keinen Trick mehr (puh, hat mich dieses unerwartete Giant Growth vorher rumgelassen) und ich steige wieder auf 31 Leben. Der Gegenangriff wurde Formsache. 1-0

Während des Spiels kommt Wolke an und fragt, was es bei Illegal Sideboard für Sanktionen gibt. Ich weiss es nicht. Marco spielt wohl vier Fog im Board, darf sie also nur als Basic Land benutzen und bekommt ein Warning. Hätte er mal Choke

Ich boarde Story Circle und Whetwheel rein, lasse aber den grundsätzlichen Control-Plan im Sideboard. Im zweiten Spiel verliere ich rasch, nachdem er einen Wren’s Run Vanquisher und Perfect in Folge legt und ich drei Mirror Entity auf der Hand und drei Länder im Spiel habe. Als 1/1er sind sie wirklich schrott. 1-1

Im dritten Spiel habe ich eine bessere Manaentwicklung und Marco ist screwed. Er bekommt wieder den Vanquisher Start, diesmal gefolgt von den Elfen-Archern. Ich will den Vanquisher mit Goyf und den Archer mit einem Perfect-Token totblocken, aber er hat Giant Growth für den Vanquisher. Nachdem in der folgenden Runde der gleiche Block gelingt mit Essence Sliver für den Vanquisher bekommt er keine Kreaturen mehr auf den Tisch und ich erledige den finalen Schlag unter anderem mit Whetwheel als Morph. Ungeplant. 2-1

In the temple of love: shine like thunder
In the temple of love: cry like rain
In the temple of love: hear my calling
In the temple of love: hear my name

Runde 2 – Marcus – MUC Guile
Marcus sass in Runde 1 schon neben mir und wir haben ab und zu mal rübergeschielt. Seinen Erstrundengegner machte er mit Guile und Counterspells fertig, ich hoffe, dass ich den schnelleren Start habe.

Im ersten Spiel habe ich entsprechend der Taktik den Virulent/Sinew Sliver Start (der in einer frühen Version von Avian Changeling hätte gefolgt werden können, bis ich Harmonic Sliver entdeckte, darauf hin über gängige Decklists scannte, was man mit einem Harmonic alles erlegen könnte. Davon überzeugt ging dieser Aura Shards Sliver dreimal ins Maindeck. Dreimal, da es schon zu viele 3-mana 1/1er spielt). Da Marcus in der zweiten Runde nur einen Mind Stone legt, finde ich einen Harmonic Sliver passend, aber er hat leider den 2-mana Counterspell (Remove Soul oder Rune Snag, weiss nicht mehr). Er countert danach noch den einen oder anderen Spruch, „legt dann aber auf“, wie wir Telefontechniker sagen. 1-0

Ich boarde zwei Gaddock Teeg gegen zwei Story Circle, was aber ein blöder Board-Plan war, wie mir nach dem Spiel erst auffiel. Aber da ich keinen zog, sondern nur kleine Kreaturen, ging es auf. Diesmal legt Marcus einen Ironfoot in der dritten Runde, den ich mit Harmonic Sliver (Ähnlichkeiten zum ersten Spiel sind beabsichtigt) entsorge und damit meinen Tarmogoyf auf angriffsfähige Werte pumpe. In der folgenden Runde lege ich zwei Kreaturen, von denen er nur eine countert (den Martyr of Sands). Da er ausser zwei Faerie Conclave keine Blocker findet, rollt er auf die Seite und streckt die Gliedmassen nach oben. 2-0

And the devil in black dress watches over
My guardian angel walks away
Life is short and love is always over in the morning
Black wind come carry me far away

Runde 3 – Kai G Punkt – Gr Mana Ramp
Kai flachst vor dem Turnier, dass er mir für den bösen Blogeintrag vom letzten Mal (sprach ich von Trash-Talk?) dieses Mal zeigen wolle, was Trashtalk wirklich sei. Aber er entschied sich, das vorweggenommen, sich auf das Spiel zu konzentrieren. Immerhin fanden wir heraus, dass sich sein Nachname lustig abkürzen liesse. Have fun! 🙂

Diese Runde lief mein Deck wie geplant, jedenfalls grundsätzlich. Die erste Runde stirbt Kai nach drei Virulent Slivern zu Beginn bereits auf 7 Leben. Er boardet und ich boarde – bei mir kommt das transform-Sideboard rein mit allen 13 Karten. Dafür gehen die Gaddock Teeg und Virulent Sliver ins Sideboard.

Im zweiten Spiel halte ich eine ein-Land, Gemhide Sliver Hand, finde auch das zweite Land aber das dritte lässt auf sich warten. Diese Wartezeit nutze ich um zwei Story Circle auf rot und grün zu legen, damit mich sein per zwei Walls beschworener Cloudthresher kalt lässt statt kalt macht. Dann läuft das Spiel allerdings nicht in die geplante Richtung. Ich hätte nun gerne weisse Karten gezogen, aber mein Deck liefert grüne (Perfekten, Tarmogoyfs im Überfluss). Ausserdem wollte ich mehr Länder, bekam aber weniger. Ich vergnüge mich in der Zwischenzeit mit einem Whetstone (zu manaintensiv, diese Karte) und hoffe, dass ich zu meinem Martyr noch ein Enduring Renewal finde. Als es endlich kommt, macht Kai ein Molting Disaster mit Kicker für 15 (ich hatte da so fünf Länder, und eben 15 Leben). 1-1

Für das dritte Spiel tausche ich eine Mirror Entity und einen Perfekten gegen zwei Gaddock Teeg zurück (zis are teh might against X-spells, uknow?!??!?) und treffe eine Hand mit dem Beatdown-Start. Zwei Gemhide, ein Sinew Sliver und Mirror Entity machen mit fünf Ländern alle Wände und Kais platt, auf die sie treffen. Mit Molten Disaster löscht er mein Board komplett und bringt sich selbst auf 2 Leben. Aber wie schon im Spiel dass Wolke und ich vorher bei Kai beobachteten, misst er den Man-Lands zu wenig Bedeutung bei. Mein Treetop Village gewinnt dann 2-1.

Ohne Zweifel kann man anhand dieses erfolgreichen Abschlusses sagen, ich hatte das Turnier gerockt. Dieses Deck ist eine… nein… die Neuentdeckung am Standardhimmel und wird innerhalb kurzer Zeit das Deck-to-Beat sein. Hat Spass gemacht und beim nächsten Mal bin ich nicht mehr so böse zum Kai. Versprochen^^

1 atog28             9
2 Kai G Punkt        6 (77,77)
3 Stefan             6 (44,44|62,5|46,3)
4 Angel of Darkness  6 (44,44|62,5|43,9)
5 Marco              3 (66,66|50)
6 Markus             3 (66,66|42,9)
7 Alex               3 (55,55)
8 Sebastian          0

Einen hab ich noch: Cloudthresher hat Flash. Danke, ‚wolke… :o)
Visit mtg-essen

7 Kommentare

  1. Seanchui meint:

    Grats zum Sieg, aber wenn ich den EB richtig verstehe, dann war das nur möglich, weil er nicht da war, oder? 😉

    Das Deck gefällt mir ausnehmend gut… sollte es beim Turnier im Phönixhort bleiben (SchwarzeWolke führt ja grad ne Umfrage durch) muß ich wohl auch mal mit einem SliverDeck auftauchen. Oder Rebels. Oder…

    Gruß
    Seanchui

  2. realalien meint:

    I hear you calling Marian …

  3. TMM meint:

    das deck sieht ja mal echt lustig aus, aber ich würde wohl eher 2 essence, 1 pulmonic spielen, außerdem ist condemn im aggrodeck nicht so stark 😉

    der sbplan ist auch ein bisschen funky 😀 aber boooooooooo, dass du nicht mein monor gespielt hast!

  4. atog28 meint:

    Ach TMM, ich hab das doch in den Text geschrieben. Es haben wirklich alle hier gelesen… 😀

    Warum gibt es eigentlich keinen Sliver Harbinger? Und wie schrottig ist jetzt Hivestone, nachdem es Changelings gibt, die anderen Kreaturen „Changeling“ übertragen können? Manchmal verstehe ich Wizards nicht.

  5. Schwarzewolke meint:

    Du schuldest mir noch einen Bericht was in dem Booster drin war,das du in Unserer Wette gewonnen hast 🙂

  6. atog28 meint:

    Foil Garruk, wie du gesagt hast… 😛

    Nee, der ist in meinen Draftpool gegangen. Hab ich noch nicht aufgemacht.

  7. kai G Punkt meint:

    Ne ist klar, das du das mit meinem Nachnamen direkt mal veröffentlichen musstest.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com