Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

RBD3-Bis zum Borosweg und dann abbiegen

atog28

Das ist die Fortsetzung einer Blog-Reihe zum Thema „Draften im Ravnicablock“. Wer die Reihenfolge eingehalten hat, kennt schon die Wege, die über Selesnya und Dimir in den Guildpactbooster führen, dieser Artikel soll die anderen beiden behandeln.
(Mehr…)

Weiter lesen

RBD2-Ihr habt nichts gesehen…

atog28

Die Pinguine bei „Madagaskar“ waren cool und konnten alles. Pinguine bei Magic können gar nix. Und irgendwo dazwischen stehe ich und komm mit „Ihr habt nichts gesehen…“ Ravnica ist eins der coolsten Sets für Limited seit langem. Wird von Cracks behauptet. Die vielen Farben, Manafixer im Common-Bereich so weit das Auge reicht, spielstarke Karten mit goldenem Kartenrand (die einfarbigen nicht ganz so). Und: ganz schön kompliziert im Limited damit ein vernünftiges Deck zu bauen.
(Mehr…)

Weiter lesen

FNM 27.Jan 2006 Drachental

atog28

Es gibt einen Termin, an dem man nicht zum draften gehen sollte. Das ist unmittelbar bevor ein neues Set rauskommt. Wenn am folgenden Tag dann noch ein Grand Prix in irgendeinem Land stattfindet – um so schlimmer.
Neben Harry, Uwe, Michael und Julian ist noch ein neuer Spieler im Laden (ich glaub Daniel) und mit sechs macht draften ja nicht so richtig Spass. Als die Uhr auf sieben zugeht, melden wir uns an und ich hab nur noch zwei Euro in bar. Na super. Die Anmeldung fürs FNM mit der Kreditkarte zahlen? Unbezahlbar!
Also die 2hg Mütze aufgesetzt und auf zur nächsten Sparkasse. Als ich wieder zurück bin, sehe ich durch die beschlagene Brille noch zwei weitere Schemen, die gerade neue DCI-Slips ausfüllen.
(Mehr…)

Weiter lesen

Alles Einser

atog28

Mein Chef kam gerade rein und erzählt mir von seiner Tochter. Es gab heute Zeugnisse und was seine Tochter nach Hause gebracht hat, hat ihn nicht überzeugt. Sie könnte viel mehr für die Schule tun. Schliesslich war er ja damals ein Ass in der Schule. Ich könnte die Geschichte auch so erzählen, als ob ich eine Tocher hätte, aber das würde mich nur alt machen.
Stichwort: Erwartungshaltung.
(Mehr…)

Weiter lesen

Coldsnap Draft – Teil I

atog28

MTG Scrolls

Coldsnap Draft

Vorwort
Wizards haben die vermutlich niemals wirklich verloren gegangene Coldsnap Edition gefunden und sie vor lauter Freude dem Ice Age Block zugeordnet. Und weil sie sich darüber immer noch so gefreut haben, dürfen wir die Karten nicht nur in gängigen Tunierformaten benutzen, sondern es gibt auch genügend professionelle Gelegenheiten, im CCC Format zu draften. Bei Grand Prix, Pro Tour und Nationalmeisterschaften soll in diesem Format alternativ, teilweise zusätzlich zum bisherigen Blockformat (RGD) gedraftet werden. Warum, weiss keiner, aber genügend gute Gründe, Coldsnap auf seine Drafttauglichkeit zu untersuchen.

Vorweg schicken möchte ich noch, dass dies mein erster Artikel ist, der sich mit Karteneinschätzungen beschäftigt. Ich drafte schon seit einiger Zeit, bin aber von dem Niveau der oben angesprochenen Erfordernisse bin ich noch entfernt (mein Limited Rating ist derzeit 1777). Ausserdem habe ich erfahren, dass Autoren solcher Artikel immer in den Kommentaren berichtigt werden. Das die folgende Beurteilung auf meinen persönlichen Meinungen und Erfahrungen basiert, möchte ich daher als Disclaimer noch anmerken, wenn ihr also Fehler findet, immer fleissig kommentieren.

Pick-Order oder eine Schulnotenbewertung (in Zahlen) werde ich nicht vornehmen, das kommt zu sehr auf den angezielten Decktyp oder bereits gedraftete Karten an und nachher streitet man sich dann, warum Karte X eine 3 bekommt und Karte Y eine 3,2. Das ist totaler Quatsch. Trotzdem schreibe ich „Bombe“, „gut“, „schlecht“ oder „Müll“ irgendwo in den Text. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch daraus eine Zahl oder eine Pick-Order basteln, mir egal.

Coldsnap – mal aufgetaut
Die Rahmenbedingungen für die Coldsnap Analyse ist denkbar gut. Es ist eine abgeschlossene Draftumgebung, denn es kommen keine weiteren Karten mehr hinzu. Ausserdem nehme ich an, dass Euch nur der CCC Draft interessiert – also dreimal das gleiche kleine Set. einen Ice Age, Alliances, Coldsnap Draft kann man natürlich auch mal machen, das soll aber hier keine Berücksichtigung finden. Kleine Sets haben bekannterweise Nachteile, weshalb sie fast nie ohne ihre Schwester-Sets gedraftet werden. Bei CCC ist das erstmals anders und wir erleben eventuell ein degeneriertes Draftformat…

Damit das kleine Set ausreichend draftfähig ist, haben Wizards einige Kunstgriffe vorgenommen, die Mark Rosewater in „Feeling a Draft“ beschreibt. Kernaussagen sind:
#1 Umverteilung der Seltenheitsstufen – 65 Common, 50 Uncommon, 40 Rare
#2 Flacheres Power-Band – weniger Unterschiede zwischen Schrott und guten Karten
#3 Wiederholungen sind positiv (Kleines Set)
#4 Thematische Konzentrationen (z.B. Snow)
#5 Abwechslung (warum dabei Referenz auf die Ice Age Block Themen genommen wird… kA)

Aus Punkt 1 ergibt sich, dass man, obwohl es ein kleines Set ist, bei den Common Karten eine breitere Auswahl haben wird. 65 Commons ist noch nicht die Bandbreite eines grossen Sets, aber Wiederholungen werden dadurch verringert, dass es mehr (als für kleine Sets üblich) Common Karten gibt.
Bei den Rares stellt sich das umgekehrte Phänomen ein. Da es 40 Rares gibt, und die (Abweichungen bei Blattwechseln ausgenommen) in der Reihenfolge in den Boostern liegen, in der sie gedruckt werden („Print Run“) werden logischerweise 24 Rares gedraftet werden können – das sind dann aber direkt mal 60% der Rares insgesamt (zum Vergleich: Dissension als „kleines Set“ hat 60 Rares). Rares können also eine wesentlichere Rolle als bei vergleichbaren anderen kleinen Sets spielen, man kann in diesem Set quasi zu 60% auf eine Rare spekulieren. (Serviervorschlag. Packungsinhalt kann abweichen!)

MaRos dritter Punkt fällt bei jeder Farbe auf; es gibt viele Karten, die besser sind, je mehr man davon hat. „Schnapp sie dir alle!“ Manche erinnern sich dabei an Kindle, Mark Rosewater erinnern sie eben an Plague Rats. Wieviele Karten man maximal draften kann, hängt von zu vielen Faktoren ab, um es wirklich bestimmen zu können. Ich hab’s mal versucht und kam auf 5 Illusionen und drei Gutless Ghouls, nachdem ich das Ripple-Artifact bekam. Mit etwas mehr Fokus (bzw. Absicht) lassen sich eventuell sieben solcher Akkumulationskarten sammeln. Und im Limited gilt die 4-er Regel bekanntlich nicht, so dass mehr als vier von einer Karte gespielt werden dürfen.

Die thematische Konzentration (hier also auf den „snow“ Supertyp) ist wieder halbwegs normal und insbesondere stellt sich die Frage, wann nimmt man diese verschneiten Länder. Es ist ein bisschen wie bei Mirrodin und andere Autoren werden dazu noch was schreiben. Da bin ich mir sicher…

Und letztlich gibt es noch das Thema der benachbarten Farben. Das Format scheint sich (wen wundert es) hauptsächlich über Kreaturen zu definieren, und blau ist da farbkreistechnisch schon immer im Nachteil, hat aber gute Tricks. Zum Glück haben die benachbarten Farben, vor allem weiss, einige solide Kreaturen anzubieten. Das soll aber weiss Gott keine Empfehlung sein. Mit Nichten! Zu diesem Thema aber an dieser Stelle nicht mehr, sonst wird’s zu lang. Ich empfehle ausdrücklich zu diesem Thema „Examining Coldsnap Drafts“ von Sean McKeown.

Coldsnap – Karte für Karte
Um einen Zugang zum Set zu bekommen, beginne ich mal mit den Manafixern. Der Rest des Sets muss leider bis zum nächsten Teil warten.
Für RGD-Drafter ist das Set erstaunlich einfarbig, und eventuell lässt sich in CCC ein- bis zweifarbig (vor allem, aber nicht ausschliesslich, benachbarte Farben) draften, so dass der Bedarf nach Manafixing auch viel geringer ist (wenn es auch durch dreifarbige Karten noch berechtigt ist), als im bunten RGD Block.

Snow-Covered Forest (Coldsnap Common, Ice Age BasicLand )
Snow-Covered Island (Coldsnap Common, Ice Age BasicLand )
Snow-Covered Mountain (Coldsnap Common, Ice Age BasicLand )
Snow-Covered Plains (Coldsnap Common, Ice Age BasicLand )
Snow-Covered Swamp (Coldsnap Common, Ice Age BasicLand )

Die Snow-Covered Länder sind als Common im Booster, einige haben keins, andere bis zu drei, habe ich gehört. Den Supertyp „Snow“ muss man sich genau ansehen bei den Manaproduzenten, da einige Aktivierungen nur mit Schneemana ausgelöst werden können ist es geschmacklich wie eine „sechste“ Farbe. Schwierig, wann man sie nehmen sollte – vermutlich ist es so ähnlich wie mit den Mirrodin-Artifact-Ländern (super, ich wiederhole mich) und man muss sie schon frühzeitig picken, gerade, wenn sie in den eigenen Farben sind.

Arctic Flats (Coldsnap Uncommon )
Snow Land
Arctic Flats comes into play tapped. T Add G or W to your mana pool.
Boreal Shelf (Coldsnap Uncommon )
Snow Land
Boreal Shelf comes into play tapped. T Add W or U to your mana pool.
Frost Marsh (Coldsnap Uncommon )
Snow Land
Frost Marsh comes into play tapped. T Add U or B to your mana pool.
Highland Weald (Coldsnap Uncommon )
Snow Land
Highland Weald comes into play tapped. T Add R or G to your mana pool.
Tresserhorn Sinks (Coldsnap Uncommon )
Snow Land
Tresserhorn Sinks comes into play tapped. T Add B or R to your mana pool.

Schnee-Doppelländer haben Ice Age gefehlt und erleichtern die Aufnahme benachbarter Aktivierungen. Prinzipiell sehr gute Karten und normalerweise ist das getappt ins Spiel kommen kein grosses Problem, wenn man sie in der ersten Runde statt one-Drop legen kann. Je nach Farbe gibt es in Coldsnap aber ein spielbares Repertoire an 1-drops, und es kann sehr nervig sein, wenn noch ein Mana fehlt und man zieht in so ein Land (unabhängig ob man nun Druck aufbauen will oder vom Gegner unter Druck gesetzt wird).

Boreal Druid G (Coldsnap Common )
Snow Creature – Elf Druid
T Add 1 to your mana pool.
Pow/Tgh: 1/1

Kein Manafixing im Farbsinn macht diese Llanowar Elves Variante ein Schneemana. Diese Eigenschaft ist in CCC genauso gut wie eine Farbe – der Druide ist gut spielbar.

Into the North 1G (Coldsnap Common )
Sorcery
Search your library for a snow land card and put it into play tapped. Then shuffle your library.

Auch die Rampant Growth Variante ist nützlich, vor allem, wenn man damit eins der oben genannten Doppelländer (eventuell auch eins der Schneeländer mit Sonderfunktionen) raussuchen kann.

Coldsteel Heart 2 (Coldsnap Uncommon )
Snow Artifact
Coldsteel Heart comes into play tapped. As Coldsteel Heart comes into play, choose a color. T Add one mana of the chosen color to your mana pool.

Vergleichbar mit dem Boreal Druid ist das Artifact zwar erst eine Runde später einsetzbar, macht dann aber auch farbiges Mana. Das beste Manafixing, was man in diesem Format kriegen kann.

So, das war dann auch schon alles an Manafixing, was der Draft so hergibt. Nicht gerade viel, und wenn man nicht in grün ist, ist es sogar noch seltener. Wie gesagt, die Wichtigkeit der Manafixer ist in einem nicht so bunten Set auch nicht so hoch zu bewerten wie im RGD, daher lohnt es sich auch häufig nicht, Manafixing über vernünftige Karten zu nehmen.

Coldsnap Draft – Teil I
Vorwort, Einleitung und Manafixing
Coldsnap Draft – Teil II
Weiss und Blau
Coldsnap Draft – Teil III
Schwarz und Rot
Coldsnap Draft – Teil IV
Grün, Multicolor und Artifacts

Und zum Abschluß des ersten Teils hier ein paar random Datenbankabfragen (ohne Berücksichtigung der Seltenheitsstufen):
Gesamt
Creatures: 92 (27 “flying”)
Land 13
Artifact 7

W Creatures: 21 (9 flying)
U Creatures: 19 (10 flying)
B Creatures: 21 (8 flying)
R Creatures: 20 (3 “flying”)
G Creatures: 22 (3 “flying”)

« Vorherige Einträge

© 2006 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com