Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

First turn kill in Standard

atog28

Direkt neben der Beule wedelt der schmutziggraue Fuchsschwanz im Fahrtwind über die leicht gebogene Motorhaube, hüpft dem weit nach hinten gekippten Stern hinterher. In seinem Wirkungskreis ist das brilliantrot unter der Schicht von Staub und Wasserflecken noch erkennbar, der Rest ist so dunkel wie alles rechts und links der Autobahn, die nur von den müden Nebelscheinwerfern angeleuchtet wird. Ein Sattelzug saust vorbei und wirbelt feine Wassertröpfchen auf. Ich fange sie mit dem Ellenbogen.

Es ist verdammt schwül, sogar noch mitten in der Nacht. Ich drehe den Lautstärkeregler auf, dass das Bodenblech des Mercedes im Takt mitvibriert. Das neue, auf Cassette überspielte Album der Bates spielt das Becker Europa äussert unproblematisch ab und ich überlege, dass dieser Tango ein ziemlich cooler Tanz wäre, wenn man denn tanzen könnte. Irgendwie erinnert mich der Text an das Berlin der 20er Jahre. Langsam schweifen meine Gedanken ab.

Dann spüre ich einen Ruck. Die Automatik schaltet einen Gang zurück. Knapp unter 60? Sanft betätige ich das Fahrpedal um den Zeiger des Tachometers über die gelb schraffierte Zone zu bringen. Das Lied ist zu Ende, ich spule wieder zurück. Das AK Oberhausen nähert sich. Jetzt schon? Ich bin viel zu weit gefahren, so hatte sie es nicht beschrieben. Wie friedlich sie schläft. Ich werde sie nicht wecken.

Noch nicht.

Am Mittwoch erschien mein erster Artikel bei Magicuniverse und ich suchte mir wieder einen Draftwalkthrough aus, obwohl ich Artikel lieber über etwas vernünftigeres geschrieben sehe, als Turnierberichte. Aber da ich auch auf PlanetMTG mit einem Draftwalkthrough begann, Artikel zu schreiben (das war, bevor ich mit Couchmagic was hatte) war es nach vielleicht sogar fast genau zwei Jahren irgendwie sinnvoll.

Leider, musste ich feststellen und hätte es mir doch vorher prima denken können, gibt es Leute, die nur den Artikel scannen, die Deckliste durchsehen und dann in den Kommentaren ihre Weisheit sprechen lassen. Artikelscanner. Wie beim Aldi an’er Kasse.

Will sagen: sie lesen es nicht. Was soll ich mit einem Kommentar anfangen, wo mir der Mensch sagt: Ich habe es nicht gelesen, aber es war Müll?! Warum kommentiert er denn dann? Hat er den Anspruch, gelesen zu werden aber selbst nichts lesen zu müssen? Dann kann ich nämlich das Schwarze zwischen den Bildern gleich weglassen. Haben die Höhlenmenschen bei ihren Zeichnungen auch gemacht. Zielgruppengerecht verfasst, da ziehe ich den Hut vor.

Nein, ich muss mich wieder drüber ärgern. Dabei kann es mir eigentlich sowas von egal sein, ich kenne solche Leute gar nicht.

Martin kann das. Der regt sich über sowas nicht auf und steckt es einfach weg. Mir geht’s vielleicht irgendwann auch so. Hoffentlich. Von dem kann ich noch lernen.

Glücklicherweise gab es nach den anfänglichen Kommentaren auch noch nützliche (klar, die brauchen länger, denn sie lesen den Artikel wenigstens). Mit dem Urteil, dass sie es nicht toll fanden kann ich prima leben. Es ging mir, nach anfänglicher Euphorie, auch nicht anders. Ein Mittel gegen Artikelscanner: belangloses Zeug zu Beginn des Artikels. Kurzgeschichten, Buffy-Zitate, anything goes!

Tagesordnung. In den nächsten Tagen werde ich weitere Drafts auf Couchdraft einstellen (überlege, ob ich dafür eine Domain sichern sollte – quatsch, oder?) denn ich habe am Wochenende wieder viel gedraftet und entsprechende Walkthroughs in der Pipeline. Ihr wollt sie nicht alle auf einmal haben. Wirklich.

Eventuell sind Einleitungen wie der Teaser zu diesem Artikel auch schöne Abwehrmassnahmen gegen Artikelscanner. Ihr wisst schon: die zur Deckliste springen und dann in die Comments. Haha, die werde ich jetzt schön reinlegen. Und sie werden es nicht mitbekommen, da sie das hier nicht lesen. Nur der Leser wird wissen, dass ich bei der Deckliste allergrössten Schund zusammengereimt habe; wir lachen uns dann über die in den Comments kaputt, die die gezeigte Liste ernst nehmen. Trotzdem möchte ich euch mein neues Standarddeck, dass ich gerade auf Magic Online spiele zeigen und davon berichten, den Link dazu verstecke ich im nächsten, äusserst langweilig scheinenden Link. Leider ist das nicht die aktuelle, exakte Liste da ich noch am fein-tunen bin. Beim nächsten Termin in Dülmen müsste ich fertig sein, aber da bin ich in Stuttgart auf dem Grand Prix. Limited >> Constructed. Doofer Termin.

Die Idee zu dem Deck trage ich schon länger mit mir rum, schon seit etwa einem Jahr ist es ja möglich so richtig komische Karten zu spielen, Time Spiral sei Dank. Warscheinlich gab es auch schon einige Spieler, die damals ähnliches versucht haben und warscheinlich ähnlich erfolglos wie ich. Aber emotional ist man ganz vorne dabei, da geht es richtig rund.

Wir erinnern uns an die Spiel, als ich die Überlegung hatte, was man mit dem Riesenland machen könnte und Henke mir zu meinem grossartigen Casual-Deck gratulierte (Wir berichteten). Ich habe es mal zusammengetauscht (ein Riesenland 1.5 tix, super billig) und zocke damit auf Magic Online. Sogar frecherweise im Turnierraum.

Klar geht man manchmal in der ersten Runde ab (und ich lachte mich doppelt kaputt wenn jemand mich so missversteht, dass es wirklich ein hard lock sei – natürlich kann man gegen erste Runde 4/4er was machen. Die Frage ist nicht das kann sondern eher das muss.

Zwei Merfolk Decks, die sich in der Rolle des Aggressors sahen, vermöbelte ich. Schliesslich wurden Lord of Atlantis zurückgehalten (oh, ich profitiere durch die Changelings, danke für das Islandwalk! Nice!) und Rejarrays als chump-Blocker eingesetzt.

Auch ein guter Chumpblocker ist Tarmogoyf. Hat den Vorteil billig genug zu sein und meistens schon 2/3 wenn ich genug in den Friedhof geworfen habe. Das Argument mit dem Jötun Grunt zieht meistens nicht, man kann den Goyf damit nicht kleiner machen. Jedenfalls nicht wirklich.
Leider verliert man zu oft gegen sich selbst. Drei Angel’s Grace auf der Starthand machen kaum Sinn aber weniger als vier kann man auch nicht spielen.

Manchmal muss man sich auch in der zweiten Runde, wenn man gerade den Grunt neben den getappten Giant Token legt, das hier ansehen:

8:00 Minh the Miser has lost the connection.

Aber das ist ok. Leider gibt es noch viele andere die da spielen, so dass man auch gegen das eine oder andere Casual Deck (GermanSmurf, wer bist du, komm raus!) spielt oder gegen Leute mit dem Foil-Turnierdeck, die zwar verlieren aber dann das Match schmeissen.

Ich meine, wenn ich mit einem Turnierdeck nur bestimmte Matchups testen will, dafür habe ich Verständnis. Aber wenn er gegen mein Deck verliert weil er in den ersten drei Runden keine Kreatur auf den Tisch legen kann, was sagt das dann über sein Deck aus? Aber da nicht sein kann was nicht sein darf wird natürlich gequited. Dann ist die Welt in Ordnung.

Freue mich schon wenn das Deck fertig ist. Momentan läuft es noch unrund. Hier mal ein Gamelog gegen ein aggressives (ha!) Smokebraider Deck, der wusste sich zu wehren:

8:24 atog28 has won 1 game.
8:24 Icey101 joined the game.
8:24 atog28 joined the game.
8:24 Icey101 chooses to play first.
8:24 Icey101 keeps this hand.
8:24 atog28 keeps this hand.
8:24 Icey101 skips their draw step.
8:24 Icey101 plays Mountain.
8:24 Turn 1: atog28.
8:24 atog28 plays Plains.
8:24 Turn 2: Icey101.
8:24 Icey101 plays Mountain.
8:24 Icey101 plays Smokebraider.
8:24 atog28 plays Pact of the Titan.
8:24 atog28 plays Pact of the Titan.
8:24 Turn 2: atog28.
8:24 atog28 plays triggered ability from Pact of the Titan.
8:24 atog28 plays triggered ability from Pact of the Titan.
8:24 atog28 plays Angel’s Grace.
8:25 atog28 plays Mountain.
8:25 Icey101 is being attacked by: Giant token, Giant token (12)
8:25 Turn 3: Icey101.
8:25 Icey101 plays Mountain.
8:25 Icey101 plays Changeling Berserker.
8:25 Icey101 plays triggered ability from Changeling Berserker.
8:25 Turn 3: atog28.
8:25 atog28 plays Plains.
8:25 atog28 plays Jötun Grunt.
8:25 Icey101 is being attacked by: Giant token, Giant token
8:25 Changeling Berserker blocks Giant token. (8)
8:25 Icey101 plays triggered ability from Changeling Berserker.
8:25 Turn 4: Icey101.
8:25 Icey101 plays Mountain.
8:26 Icey101 plays Mulldrifter.
8:26 Icey101 plays triggered ability from Mulldrifter.
8:26 Turn 4: atog28.
8:26 atog28 plays triggered ability from Jötun Grunt.
8:26 atog28 put Angel’s Grace on the bottom of their library.
8:26 atog28 put Pact of the Titan on the bottom of their library.
8:26 atog28 plays Terramorphic Expanse.
8:26 atog28 plays Field Marshal.
8:26 Icey101 is being attacked by: Jötun Grunt, Giant token
8:26 Mulldrifter blocks Jötun Grunt. (4)
8:26 atog28 plays activated ability from Terramorphic Expanse.
8:26 Turn 5: Icey101.
8:26 Icey101 plays Mountain.
8:27 Icey101 has conceded from the game.
8:27 Icey101 has left the game.

Wobei zwei Pacts natürlich auch mega-unfair ist. Meistens reicht ein Pact/Grace aus um das Spiel halb zu gewinnen. Wie Hidetsugu’s Second Rite, nur für die ersten 10 Schaden. „Feels like cheating“ hab ich mal einem Gegner reingeschrieben, der mich fragte, wie sich das Deck spielt. Seit dem sehe ich ihn häufiger beim Zuschauen. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie mein Casual Riesen Deck so ‚performt‘.

11 Kommentare

  1. Jek meint:

    So, ich hab’s gelesen! Ha 😉

    Ich finde das Deck sehr innovativ, aber wie konstant spielt es sich?! Wenn du nicht schnell Pacts inkl. Angel’s Grace hast, dann ist es doch ein wenig langsam, oder? Wie verhält es sich, wenn du dir Mass-Removal einfängst? Kommst du dann wieder relativ schnell in Fahrt usw.?!

    Wie spielst du denn die Spiele auf MTGO? Single Games oder Best of 3, damit die „guten“ Decks sideboarden können?

    Wegen dem Artikel auf MU reg dich nicht auf. Ich hab ja geschrieben, dass ich mir auch ein wenig mehr erwartet hatte, aber von den ganzen überkritischen Kollegen würde ich mich nicht beeinflussen lassen. Ich würde gerne mehr von dir lesen.

  2. popelgeschmaqq meint:

    Sowas ähnliches hatte ich mir auch mal gebaut mit Ravnica und co. (Halt Seething Song). Man macht mit dem Pact und dem grace halt viel Kartennachteil und wenn man nicht den Superdraw hat wirds schwer. Ich denke die Liste ist noch ausbaifähig (müsste selber testen um jetzt meinen Senf dazugeben zu können). Ich guck mal was sich machen lässt…

    MfG

  3. popelgeschmaqq meint:

    Ich hab noch Empty the Warrens gezockt. Manchmal sind dann Hände wie:

    Pact of the Titan, Angels Grace, Sacred Foundry, 2x Rite Of Flame, Empty the Warrens, Seething Song

    dabei gewesen. Das ist halt Ultra unfair. Was macht man gegen 1st Turn 10 Empty Token + eine 4/4 Giant ??? Genau, nichts. Also ich würde probieren die Emptys zu zocken damit das ganze noch übler abgehen kann…

    Achja und einer der grossten feinde dieses Decks ist weg. Nämlich Repeal.

  4. Marc O. aus E. meint:

    @popelgeschmaqq
    Nun, das Repeal mag weg sein, aber der Seething Song auch, was Deine Hand leider nicht mehr möglich macht. Empty the Warrens ist natürlich trotzdem nichts schlechtes… aber ich wollte es nur mal sagen 😉

  5. Hollterdipollter meint:

    dein deck enthält nur 57 karten

  6. popelgeschmaqq meint:

    Ich habe geschrieben „gewesen“ und im Kommentar davor geschreiben das ich das Deck mit Ravnica gebaut hab. Und die Hand habe ich genauso beim FNM gehabt. Und Sacred Foundry ist dabei…

  7. atog28 meint:

    Glaube auch, dass der Wegfall von Repeal wichtiger ist als der von Seething Song auf der anderen Seite. Mit Repeal in jedem x = (n-1)²ten Kartenstapel konnte man first turn Giant vergessen. Unsummon spielt ja keiner. ^^

  8. BaJi meint:

    so ein deck hatte ich vor längerer zeit auch gebaut, betitelt als asi-deck.
    es beinhaltete noch rite of flames und empty the warrens und storm entity, sodass das deck ziemlich oft brokenes erste oder zweite runde machen konnte, danach aber nix mehr.

    4 Rite of Flame
    4 Angel’s Grace
    4 Rift Bolt
    4 Empty the Warrens
    4 Pact of the Titan
    4 Summoner’s Pact
    4 Street Wraith
    4 Storm Entity
    4 Edge of Autumn
    4 Mishra’s Bauble
    2 Chromatic Star
    4 Gemstone Mine
    4 Battlefield Forge
    10 Basiclands

  9. Tigris meint:

    ich denke deine gepostete deckliste ist nicht ganz die selbe wie die, von der du schreibst, da weder war marshal noch jotun grunt drin sind und wie gesagt es fehlen 3 karten

    ausserdem würde ich gerne noch lesen wieso du was spielst, zum beispiel boom bust (wieso keine flagstones wenn schon das?)
    ausserdem ist condemn wenn du eher schnell gewinnen möchtest nicht eher hinderlich?

  10. Kniffhanger meint:

    bwahahaha!
    Tigris, da wurdest du schön geownt!

  11. Ksal meint:

    Warum der Grüne Pact ??? Der sucht nur grüne Kreaturen oder übersehe ich was ??

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2007 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com