Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Salam!

atog28

Die koranische Aufforderung Sure 4,Vers 86:
„Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt mit einem schöneren zurück oder erwidert ihn in derselben Weise, in der er euch entboten worden ist! Gott rechnet über alles ab.“

Januar 2009. Ich blogge sporadisch, meistens montags und dies auch nur, damit es etwas wie ein Lebenszeichen gibt. Eher eine Boje als ein Leuchtturm, aber immerhin noch ohne Rechtschreibfehler. Dafür ohne Verben. Bei fehlendem Inhalt ist das auch eine Qualität.


Am Wochenende habe ich mir mein DCI-Portfolio noch einmal angesehen und festgestellt, dass sich da ja noch nichts verändert hat. Also gegenüber dem vorherigen Zeitpunkt, als ich mir das angesehen hatte. Aber dann fiel es mir auf: es kann sich auch nichts verändern, schliesslich habe ich kein sanktioniertes Turnier mehr gespielt!

Aside:
Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass mein Limited-Rating aktuell unter die 1700-Marke gefallen ist? Ich finde das schockierend. 1698 nur noch! (Satz ohne Verb, mein Special!) Was soll das denn… ich habe mal nachgesehen, wo das angefangen hat, beziehungsweise an welcher Stelle ich zuletzt 1800 auf dem Tacho hatte, und man weiss es doch genau: November 2007. Lorwyn ging noch so, in Shadowmoor verlor ich irgendwie zu häufig – bei beiden Sets regte man sich über Spoiler auf, aber das war ja irgendwie normal, konnte man ja auch selbst mal spielen – aber dann kam ja Shards, und damit auch das zufällige Verlieren gegen Soul’s Might oder andere komische Karten, auf denen eigentlich Skilltester draufsteht, die aber die seltsame Nebenwirkung haben, häufiger zu gewinnen, als es zu erwarten ist. Meine Lieblingskritiker sprechen von einem „herausfordernden Szenario“, andere von „inkontinenten“ -pardon- „instabilen Gruppen“. Euch möchte ich sagen: ICH SCHLIESSE MICH AN!

Bezog sich diese Aussage früher mal auf den Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag (denn am Montag war Draften bei Danny und Freitag das FNM), habe ich über den Januar kein Turnier mehr gespielt – und wie es aussieht, bleibt das auch so. Damit wäre der Januar vermutlich der in dieser Hinsicht schwächste Monat seit mindestens Juni 2004. Da auch schon alle Tage verplant sind, wird das der erste Monat, in dem ich weder ein FNM besucht habe, noch ein anderes Magicturnier. Wow!

Für die Conflux-Prereleases sieht es auch ganz seltsam aus. Bei der Sonntagsplanung (unabhängig von der Sonntagsfrage, die gestern ja zumindest in Hessen gestellt wurde), also der Planung der Sonntage für den Monat Februar bemerkte ich, dass dieser Monat von Turnierangeboten wieder wimmelt.

Der Monat beginnt am ersten Februar (ach was!) mit dem „Prerelease pretty hard„-Angebot, zöge sich dann über eine zu vermutende Launch-Party am achten, die Iserlohner Turnierreihe am fünfzehnten (ich sollte zumindest Belcadrachs Payout aus der Liga 2008 abholen) und das Grand-Prix-Erlebnis in Rotterdam am Karnevalswochenende über den gesamten Monat. Da bliebe für andere sonntägliche Freuden kaum noch Platz.

Nun, zumindest das Hotel für Rotterdam ist reserviert („Baan“) und heute morgen haben wir schon überlegt, ob man GP Prag, GP Paris oder eventuell beides ausfallen lassen wird, aber man wird sehen. Die Planung von vor ein paar Wochen, die sechs Euro-GPs mitzunehmen, schrumpft, wie mehrfach erwähnt, beständig – an Hannover habe ich aktuell auch kein ausserordentliches Interesse.

Schliesslich bleibt mir das Casual-Zocken, oder sagen wir lieber: es bliebe mir, wenn da nicht so einiges schief liefe im Wizard’schen Labor. Mit den bisher gespoilten Karten, so mein Eindruck, wird die Turnierszene nicht viel anfangen können. Gut, da ist das eine oder andere, was sicherlich spielbar ist – die Zeit wird wieder beweisen, welches Potential in den ersten Wochen niemandem aufgefallen war, aber ich will auf etwas anderes hinaus: mit Conflux stirbt wieder ein Teil von Casual. Sterben, das ist in Magic ja Synonym für Weiterentwicklung.

Hier könnte ich jetzt noch ein Video „Jeden Tag stirbt ein Teil von dir“ einbinden, aber ich sollte es lassen. Not my style.

Nun ist Casual für jeden anders, und nachdem ich in die Düsseldorfer Runde hineinschnuppere, möchte ich hierzu auch meine Gedanken ordnen und zu Papier (und sei es virtuell) bringen, aber das wird wohl noch etwas dauern. Jedenfalls halte ich für die Runde im Litfass fest, dass es schon in den älteren Editionen Karten gibt, die die Runde durcheinander bringen. Da ist zum Beispiel die Legacy Weapon. Permanents entfernen für WUBRG, ihr kennt es unter anderem aus der Zehnten Edition (aber das Original sorgt schon länger für Sorgenfalten, schliesslich kommt es immer wieder, wenn man es nicht entfernt, und wer kann schon Artefakte aus dem Spiel entfernen…)

Anyway, jetzt kommt wohl so was hier:

Progenitus WWUUBBRRGG
Legendary Creature – Hydra Mythic Rare
Protection from everything (This creature can’t be blocked, targeted, dealt damage, enchanted or equipped.)
When Progenitus is put into a graveyard from anywhere, shuffle it into its owner’s library.
10/10

Hardcast wird man das wohl ganz selten sehen. Ein ganz klares Reanimate-Target. Nicht. Also bliebe nur ins Spiel cheaten und wir freuen uns schon, das in den Survival-Decks mit dem einen oder anderen roten Enchantment, dass Kreaturen für eine Runde ins Spiel bringt (aka Sneak Attack), zu sehen. Effektiv braucht man nur noch Squee, dankenswerterweise auch rot, und einen Schuss grün für das Survival.

Achja, und Fling benutzt nicht das Wort „target“…

Mir egal, dass das in Legacy auch funktioniert, aber das ist die Umgebung, in der auch Casual gespielt wird. Ich sehe da wenig Möglichkeiten, gegen diese Combo was zu unternehmen, ausser, man lädt seine Casual-Decks mit Stifle oder Counterspells voll. Dieses Stadium hatten wir mal; irgendwelche Man-Lands (Stalking Stones oder Mishra IIRC) als Win-Condition und der Rest nur Counterspells und Obliterate. Spass zum Quadrat – ich bin froh, dass wir heute mehr mit Kreaturen spielen. Schliesslich sind sie ja auch besser geworden.

Selbst wenn jemand mal die Progenitus hardcastet – wie soll man die wieder wegbekommen? Auf die Turnierszene hat es vermutlich keinen grossen Einfluss, da dort eher mit Extirpate oder Stifle gespielt wird. Ja soll ich mir diese Karten jetzt auch in die Casual-Decks viermal reinpacken? Wohin soll das führen…

Oh boy, this monster is just asking to be abused…

Nicol Bolas, Planeswalker 4UBER
Planeswalker – Bolas Mythic Rare
+3: Destroy target noncreature permanent.
-2: Gain control of target creature
-9: ~this~ deals 7 damage to target player. That player discards 7 cards, then sacrifices 7 permanents.
(5)

Wieder eine Karte, die ich nun aber absolut Casual-orientiert sehe, denn man wird sie wohl nicht irgendwie ins Spiel cheaten *hust* Eureka*hust*. Gut. Also wird man sie doch ins Spiel cheaten – in diesem grün-schwarzen Discard-Eureka-Deck (Hypergenesis verliert übrigens, da es Planeswalker ausschliesst – so viel zum Thema „Templating“). Aber abgesehen davon, ich vermute, dass diese Karte deutlich häufiger über ihre Manakosten gespielt wird. Acht Mana sind im Casual durchaus zu erreichen, manchmal jedenfalls.

Dann wiederum sollte man sich die Spielart aussuchen, in der man diese Karte legt. Im Free-for-All ist es nur eine Win-More-Karte, weil ich sie da nur spielen kann, wenn ich ohnehin keiner Gefahr ausgesetzt bin. Haben drei andere Spieler genug Druck auf dem Tisch, kann ich mit einer gestohlenen Kreatur vermutlich noch nicht das Spiel drehen. Aber vorher sollte man schon ein Mutilate oder Damnation angebracht bekommen. Also eigentlich kein Thema.

Wenn der Tisch aber, und das gilt auch für das 2HG, etwas vollgelegt ist, und es ist nicht gerade Ingo’s Saproling-Deck involviert, liesse sich eine Menge mit Nicol Bolas anfangen, auch wenn man davon ausgehen sollte, dass er oft mit Loyality 3 ins Spiel kommt. Denn wie spielt man ihn – entweder, man legt ihn und zerstört eine nicht-Kreatur (ein bisschen wie ein Spite/Malice auf Beinen, dieser Nicol Bolas, Planeswalker), dann hat er 8 Loyality und man nimmt sich den Angriff – damit ist er wie ein „gain 8 Life“, dass nur funktioniert, wenn man mehr als 8 Leben hat. Oder, man klaut sich eine Kreatur, und es wird wohl oft eine 5/5er oder grösser sein, die ihn ohnehin von 8 auf 3 gebracht hätte – zumindest, um damit zu blocken. Ah – die geklaute Kreatur bekommt kein Haste. Schade.
Was war noch mal der rote Teil in den Spruchkosten?…

Nicht ernsthaft die 7 Schaden auf den Spieler, oder? Das kann Megrim schliesslich auch – und warum eigentlich darf dieser Planeswalker Enchantments zerstören, wo doch jede einzelne Farbe das nicht kann? Ist das irgendeine Art von Teamfähigkeit?
Kann ich das in der Realität bitte mal überprüfen?

Ich nehme einen Bauern, einen Metzger und einen Gärtner und die bauen dann ein computergestütztes, chirurgisches Messgerät. Klar, liest man immer wieder davon… wenn man was nicht kann, sucht man sich zwei Deppen, die es auch nicht können – und dann geht’s plötzlich.

Achso – man muss es nur gut bezahlen… Acht-Mana-Subvention aus der Staatskasse – ja dann kann natürlich auch ein Dreier-Team aus totalen Deppen erfolgreich Enchantments zerstören. Oder Planeswalker…

Aber man kennt schon das ultimative Argument: das hätte nicht mehr draufgepasst. Na klar! Weil dann der Zwischenraum keinen Platz mehr gehabt hätte! Jau! So sieht es ja gedruckt aus:

Da wäre wirklich kein Platz mehr gewesen für „nonenchantment“. Sehe ich ein. Und „noncreature“ ist ja so viel sinnvoller in einer Karte, die hauptsächlich SCHWARZ ist. Und Rot aunomma.

Ähm… wo waren wir?!

Achja, warum Nicol Bolas negativ auf das Casual wirkt. Hinzufügen möchte ich: „auf mein Casual“ – denn eures kann schon wieder anders aussehen. Bei uns gibt es kaum Planeswalker, die man irgendwo sieht – und wenn, sind sie schnell wieder mit den Kreaturen in Schach gehalten. Bei Nicol Bolas sehe ich das Potential in einem umgeleiteten Lightning Bolt, den man immer parat haben sollte, denn wie gesagt, wird dieser Planeswalker erstaunlich oft von einem drei-Damage-Spruch entsorgt werden können. Nicht, dass man die geklaute Kreatur danach zurückgeben würde…

Ich bitte, mich falsch zu verstehen. Schliesslich argumentiere ich gegen mich selbst. Mir doch egal (wieder ein Satz ohne Verb @Teardrop :-)). Diese Karte werde ich sicherlich auch spielen, falls ich sie in meinen paar Boostern mal öffne (ohne Limited ist das halt nicht mehr so viel) und dann wird sich zeigen, ob die Farben von Dark Ritual, Seething Song und Iceberg. Iceberg? diese Karte nicht doch schneller in Spiel bringen lassen, als gedacht. Insgesamt ist sie, alleine durch die Planeswalker-Regeln, besser ausgewogen als Progentitus.

Auf jeden Fall regen die Karten dazu an, die Decks umzubauen. Sei es, um sie selbst zu spielen, oder aber um die erforderlichen Karten dagegen zu überprüfen. Es sind nur Mythic Rares, aber Tom wird trotzdem schon am 4.2. ein Deck mit 4-ofs davon haben…

Wie damals mit den Mycoloths im Saprolingdeck. Was für ein Spass… und was wäre „Salam!“ für ein geiler Name für den kommenden Block, maybe mit Arabian-Nights-Theme. Und Monocolored %F§W*IW!

18 Kommentare

  1. Teardrop meint:

    Ey, ich nichts gegen Sätze ohne Verb. Warum auch?

    Du hast aber recht, was diese Casualkarten angeht: Sie sind wie Akroma: Der Gegner sieht sie und fragt sich, mit welcher Karte aus seiner Kiste mit knapp 1500 Karten er diese abräumen kann. Und er wird zum Ergebnis kommen: Er kann nicht. Und dann wird er die Lust am Spiel verlieren.

    Ich werde übrigens nicht in Rotterdam sein, aber ziemlich sicher in Hannover. Prioritäten…

  2. atog28 meint:

    Akroma konnte man immer noch mit Swords wegbekommen. Progenitus nicht. Und wenn man Pristine Angel vor sich hatte, half kein StP mehr, aber dafür hatte man Wrath. Hilft gegen Progenitus auch nicht.

    Ich bin ja für Cockroach (oder wie auch immer sie vom Casual-Gott genannt wurden) -Karten, aber es dreht sich eine Frage-Antwort-Spirale immer mehr in eine Richtung „Power-Creep“. Dieses Phänomen ist gut für den Hersteller, aber schlecht für die Spieler. Erst am Ende wird man sehen, wem zuerst die Puste dabei ausgeht, aber auch dann wird es sich um eine Spirale handeln…

    Eigentlich wollte ich noch ein PS anbringen. Warum kann ich nicht so vernünftige Ideen haben, was Casual-Decks angeht, wie Bennie Smith. In The Juice Mirrors of the World beschreibt er sein Nephilim-Deck. Ich hatte auch mal eins mit dem Discard-Nephilim. Meint ihr, ich wäre auf Anger gekommen? Oder Wonder? Es ist so logisch. Diese Synergie liegt auf der Hand! Ich schäme mich. Früher hatte ich so geile Ideen, inzwischen nicht mehr. *grummel*

  3. Teardrop meint:

    P.S. Ich muss auch mal wieder was schreiben. Aber mir fehlt Inspiration und Zeit und so.

    Du hast recht, es gibt immer eine Karte. Wrath hilft auch gegen den Progenitus, Akroma kam da ja immer von Friedhof wieder 😉

    Was ich eigentlich sagen wollte: Wenn ich auf http://www.magicuniverse.de gehen will, werde ich immer auf eine Seite namens http://www.marveluniverse.de umgeleitet, diese Seite ist aber leer. Liegt das an mir, meinem Browser oder wurdet Ihr gehakt?

    Schönen Gruß.

  4. Seanchui meint:

    also, zuerst war es Bazaar of Wonders, jetzt marveluniverse… da hat wohl mal wieder ein Hacker zugeschlagen…

    PS: Netter Eintrag, verstehe die Zeitkoordinativen Probleme extrem gut…

    Mir vergällt SoA aber aus anderen Gründen das Casual-Play, ich find’s einfach langweilig…

  5. atog28 meint:

    Inspiration ist ein Holzhammer.

    @marveluniverse – nice try. Hm – vielleicht was für den ersten April… *grübel*… ok, jetzt nicht mehr. 🙂
    @Seanchui: wie denic berichtet, ist das kein Hacker.

  6. Teardrop meint:

    Wo berichtet denic das?

    Ich finde auf deren Seiten keine News. Zumindest keine aktuellen. Ich will auch wissen, was das ist 🙁

  7. atog28 meint:

    Aufgaben der DeNIC: „Bundesweit zentrale Registrierung und Verwaltung von Domains unterhalb der Top Level Domains DE und die Domain 9.4.e164.arpa“

    Wenn man sich da ansieht, wem marveluniverse.de gehört, dürfte einiges klar werden. Und nein, die haben keine News. Könnten die aber mal machen…

  8. trischai meint:

    Noch besser als Sneak Attack und Survival Krams ist ja Natural Order. Damit hat man ganz locker den Progenitus Runde 3 aufm Tisch.

    Bei Nicol Bolas hab ich mich aber das gleiche gefragt: UBR und kann Verzauberungen abmurksen? Sinn macht es ja nur mit der zweiten Fähigkeit aber vom Color Wheel her mal wieder gar nicht.

    Sag mal brauchts bei Magicuniverse eigentlich noch casual Artikel? Da kann man nämlich -unter anderem- mal klären das Progenitus nicht der Untergang sein muss für eine Casualgruppe. Den Darksteel Collossus haben wir auch überlebt.

  9. Seanchui meint:

    Ich glaube, Artikel jedweder Art sind der MU-Redaktion stets willkommen ;-).

    PS: Ich hätte als Spieler Interesse an einem derartigen Artikel…

  10. Martin meint:

    “Jeden Tag stirbt ein Teil von dir”: Sehr gut! Und wer jetzt los-tubed sollte auch gleich „Warum werde ich nicht satt?“ nachschieben, als Ursachenforschung zum Thema Finanzkrise sozusagen. =)

  11. Teardrop meint:

    @Trischai:
    Es gibt diverse Commonkarten, die den Darkstell Collossus wegbekommen. Angefangen bei Oblivion Ring über Boomerang und Excommunicate bis hin zu irgendwelchen tappern. Dann kommen die ganzen Uncommons und Rares wie Maze of Ith, StP, Chastice, Exile etc. Alle diese Dinge helfen gegen den Progenitus genau…nichts.
    Aber wenigstens ist Progenitus im Limited schwer zu casten. Der neue Rhox ist da viel schlimmer.

  12. trischai meint:

    Es gibt auch beim Progenitus noch genügend allgemeine Deckkonzepte, die gut gegen diese Omakreatur dastehen.

    Klar werden die immer weniger aber das ist bei einer so extremen Kreatur ja auch Sinn der Sache. Wenn ich WWUUBBRRGG zusammen hab oder ich eine 2-3 Kartenkombination brauch um sie ins Spiel zu bekommen, dann solchs auch krachen aufm Tisch.

  13. atog28 meint:

    Ich glaube, ich werde es auf die 2-Karten Combo (Dramatic Entrance) oder auf die 3-Karten Combo (Nature’s Lore) ankommen lassen und den in der dritten Runde auf den Tisch legen. Hey, vielleicht finde ich auch noch einen Vexing Shusher gegen die Counterspells. Klingt Fair. Nicht.

    Zum neuen „xohR“, wie man ihn dann genauer nennen könnte, habe ich das Murmeltier befragt. Es sieht weitere sechs Wochen Winter.

  14. Teardrop meint:

    @Atog:
    Wir machen es einfach ganz anders: Man trifft sich irgendwo, man spielt Magic und dieses Limitedformat bleibt draussen vor der Tür. Im Regen. Kalt. Nass.

    Es gibt Gründe, warum ich mich nicht für GP otterdam einplane. Ich würde mich nur wieder ärgern. Aber es steht zu hoffen, dass es mit „Live“ besser wird. Leider erst im Herbst.

  15. Teardrop meint:

    Ey, wo ist der neue Montags-Eintrag? 🙁

  16. atog28 meint:

    Ha! Hahaha! Hahahahaha!

  17. Teardrop meint:

    Was denn?
    In den letzten Wochen kam immer am Anfang der Woche was Neues.

    Aber lach‘ Du ruhig ^^.

  18. Michael Lauter meint:

    Er hat doch recht – nach 5,12, und 19 kommt in der Reihe eindeutig 26 😉

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2009 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com