Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

DC Wurmz!

atog28

MTG Scrolls

Uns wird (als ob in Germagic ein „wir“ wäre) immer wieder vorgeworfen, Uns hätten zu wenig Magic Content. Pfft. Als ob Uns das interessiert… da sitzen Uns lieber vor dem Monitor und betrachten wie schön die Buchstaben „D“ und „C“ aussehen, wenn man sie nebeneinander setzt. Was das wohl heisst?

Oder von Uns werden Kunstwerke gewürdigt, deren vollumfängliche Aussagekraft gerade durch die Wahl des Werkzeugs „MS Paint“ an frühe Werke Maler naiver Künste erinnert. Was ist dagegen schon eine Deckliste oder eine Spielbeschreibung? Also bitte…

Gemeinerweise wird aus dem Teaser nicht mal deutlich, was ich mit diesem Eintrag vorhabe. Ich habe mir vorgenommen, einige Casual Decks auf den Prüfstand zu stellen und sie zur Diskussion freizugeben. Heisst „DC“ also Deck Casual? Nein, auch nicht Deck Check, sondern es soll „Deck Clinic“ heissen.

Sowas gab’s früher schon mal, da hat dann der Autor eines Artikels gleich die Lösung gegeben. Ich habe das gerne gelesen und erinnere mich noch an entsprechende Artikel aus der Duellist. Irgendwann kam aber der Punkt, dass man mit dem Autor nicht einer Meinung war. Der Duellist stellte die Deck Clinic zweier Autoren gegeneinander, die das Deck in unterschiedliche Richtungen entwickelten. Soweit, so gut. Aber was, wenn man eine Idee hat die man diskutiert haben möchte?

Heute gibt es das in entsprechender Form in diversen Magic-Foren. Ob nun Competitive oder Casual, mit „C“s wird nicht gegeizt. Schau einfach in das Forum deiner Wahl…. oh… jetzt stelle ich mir vor, dass mich scharenweise die Leser verlassen um diesen Gedanken unverzüglich in die Tat umzusetzen. Vielen Dank für’s Lesen so far, bis zum nächsten Mal dann…

The Doctor is in.
Ich möchte diese Reihe in lockerer Folge einrichten, vielleicht immer so am Donnerstag, wenn nicht gerade ein Karazan-Raid dazwischen kommt, oder der Jahresurlaub, den es noch zu planen gilt, oder… ihr kennt das.
Dabei will ich nicht den Doktor machen, sich selbst mit Titeln ausstatten kann nix, sondern das sollt ihr in den Comments machen. Halt wenn ihr Bock habt.

The Doctor is in – and it’s you.
Beginnen wir also damit unsere attraktive Sprechstundenhilfe (die mit dem viel zu kurzen Kittel) zu bitten, den nächsten Patienten aufzurufen. Als die Tür mit der Milchglasscheibe aufgeht, betritt das folgende Deck unser Sprechzimmer:

Wurmz!

(79 Karten)
Lands (28)
4 Plains
4 Mountain
10 Forest
4 Skarrg, the Rage Pits
2 Ghost Quarter
2 Sunhome, Fortress of the Legion
2 Boros Garrison

Manabeschleuniger (8)
2 Fertile Ground
4 Kodama’s Reach
2 Reap and Sow

Kern (23)
4 Wurmcalling
2 Hurricane
4 Steely Resolve
3 Gruul War Plow
4 Penumbra Wurm
2 Stonebrow, Krosan Hero
4 Angelic Chorus

Utility (20)
2 Meltdown
2 Seal of Fire
4 Hull Breach
4 Recollect
3 Sulfurous Blast
3 Mystic Melting
2 Harmonize

An seiner lockeren Kleidung erkennen wir, dass der Patient aus dem Casual Bereich stammt. Eingesetzt wird das Deck überwiegend in einer Two-Headed Giant Umgebung mit einzelnen Runden oder in Casual Duellen. Auch ein Pentagramm ist manchmal dabei. Der Erbauer dieses Decks ist kein geringerer als Tom (der Gesichtsnichts-Onkel heute mal) und es ist nicht das Top-Deck, sondern eines von vielen verschiedenen Decks, daher spielt es Karten, die, ich hoffe man kann das so sagen: „Einfach noch so rumlagen“.

Das Deck ist noch relativ neu zusammengestellt und eignet sich daher als Ausgangsbasis für eine klinische Prüfung. Ich habe es für diesen Artikel in Bereiche aufgeteilt, wobei einzelne Karten eventuell auch zu anderen Bereichen zählen könnten.

Wurmz! soll, wie der Name schon sagt, über Würmer das Spiel gewinnen. Tom liess sich von Wurmcalling inspirieren und um dies zu optimieren, muss das Deck eine Menge Mana generieren. In der Manabeschleunigung gibt es momentan 8 Karten (das sind so etwa 10% des Decks) die für mehr Länder im Spiel sorgen.

Als Kern des Decks mache ich 23 Karten aus, auch die Angelic Chorus zählen dazu, die auch die Penumbra Wurms erklären – diese bringen beim Sterben einen weiteren Wurm ins Spiel. Auch Steely Resolve (auf Wurm) soll langfristig gegen verschiedene, im Casual verbreitete, Fähigkeiten helfen, die die Würmer anzielen. Kontroll- oder Tapeffekte fallen mir da spontan ein.

Plan des Decks ist es, langfristig ein Wurmcalling mit Buyback „online“ zu bekommen und über grosse trampelnde Kreaturen (Gruul War Plow und Stonebrow) zu gewinnen. Die Attack-Phase steht also im Vordergrund. Und das sollte auch so bleiben. Welche Vorteile lassen sich aus Wurmcalling noch ziehen? Ich dachte schon an Natures Revolt (Länder sind Kreaturen) und Intruder Alarm (alle Kreaturen enttappen, wenn eine ins Spiel kommt) um beliebig viele Wurmtoken in einer Runde zu bauen – aber das wäre ein anderes Deck, oder?

Zwar dienen auch die Utility Karten dazu, das Ziel des Decks umzusetzen, vor allem, wenn es gegen in unserer Spielgruppe häufig vorkommende bremsende Artifakte oder Enchantments angeht (Propaganda, Ensnaring Bridge, Meekstone), aber sie sind letztlich nicht das, was man topdecken möchte, wenn man entweder gerade gewinnt oder in einer defensiven Position ist. Lassen sich hier Verschlankungen vornehmen, dass sich der Plan des Decks besser umsetzen lässt?

Zu den einzelnen Karten in diesen Gruppen habe ich schon Ideen, möchte aber die Diskussion nicht unnötig damit belasten. Nach einigen Spielen gab es aber schon Änderungsideen vom Tom. Er schlug schon folgendes vor:

– die Skaarg, the Rage Pits sind unsynergisch, wenn ein Steely Resolve liegt. Da lassen sich die eigenen Würmer nicht mehr mit anzielen.
– das Fertile Ground sollte durch Rampant Growth ausgetauscht werden. Hat man Fertile Ground auf einem Land, will man das nicht mit einem Bounce-Land hochnehmen.

Ach – vielleicht eins noch: das Deck hat gestern in einem 2HG gewonnen. Zwar haben mehr Ingo und ich verloren – erst spielte ich ein Hunted Phantasm und schob Tom fünf 1/1 Goblin Spielsteine zu, dann legte Ingo ein Coat of Arms. Die 5/5 trampelnden Goblins bekamen wir dann nicht mehr aufgehalten. So hätt auch meine Oma gewinnen können… 🙂

Und jetzt: viel Spass bei der Untersuchung, *mjamm* ich geh dann mal Termine checken…

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2007 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com