Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

GPT Dortmund 12.4.08 Auenland

atog28

Ich weiss gar nicht, womit ich beginnen soll. Es ist so viel passiert in der letzten Zeit und ich habe nur noch seltener gebloggt. Da stellt sich mir sogar schon die systematische Frage, ob ich so weitermachen will wie bisher.

„Bisher“, das bedeutet für jedes Event einen kleinen Bericht zu verbloggen. Leider fehlt mir da der EvilBernd’sche Feinschliff um so einen Blog wie aus „einem Guss“ zu präsentieren. Ich halte noch viel zu sehr am „Draft – Deck – Spielbericht“-Prinzip fest. Dem Drei-Box-Design der Blogeinträge.

EBs Prinzip ist in der Hinsicht einfacher, da er weniger Mühe (in Form von Fleiss) erfordert. Man braucht sich keine Karten merken oder Decklisten aufschreiben und bei den Spielberichten reicht es den einen oder anderen Glücksmoment oder Patzer festzuhalten. Dies wird durch entsprechende Mühe (in Form von Poetik) ausgeglichen, die die Berichte zu lesenswerten Kleinodien (dieses Wort habe ich mir gerade ausgedacht) schleift.

Wenn man seine Leser aber durch langatmige Einleitungen (see?) und Play-by-Play-Spielberichte schleift, sind sie am Ende vielleicht nicht scharf drauf, sondern verschlissen. Aber genug der Wortbilder.

GPT Dortmund

Am Samstag fand im Dortmunder Auenland der Grand Prix Trial für Brüssel statt. Der Gewinner darf sich über drei Byes freuen und zahlreich bombadierte unsere Casual-Draft-Gruppe den Ort der Veranstaltungen mit sich selbst. Wenn wir nur genug wären, müsste einer von uns schon die Byes snacken können.

Ähnliches dachte sich die Gruppe um Helge Nelson, den ich beim Registrieren des Sealed Pools endlich live und in Farbe traf (ein attraktives Orange auf dem Pulli verleitete mich, da mit weissem Edding „couchmagic“ draufzuschreiben – ich sollte es am Ende gelassen haben). Helge kommt aus der gleichen Stadt wie ich und wir wollten ihn immer schon mal auf unsere Draftrunde ansprechen. Gesagt – getan.

Es ist ein wenig ungewöhnlich, dass ein Grand Prix Trial ein anderes Format spielt, als der Grand Prix, und daher wurde natürlich Sealed mit Top8-Draft gespielt – aber diesmal mit einer klitzekleinen Änderung: der Grand Prix würde im Shadowmoor-Sealed ablaufen, der GPT war noch Lorwyn.

Ausser EvilBernd und Chrissi war auch Jörg noch mit am Start und auch den Piraten und Niceday86 zähle ich einfach mit hinzu. Bevor ich das Dortmunder Telefonbuch zitiere, unterbreche ich die Einleitung und präsentiere mein Deck, dass nach Registrierung und Deckswap (ich bekam Manuels Pool) entstand. Der Pool hatte einige gute Karten, aber nicht viel Synergie. Ich achtete darauf, möglichst viele Changelings zu spielen.

Bei 21 Karten im main überlegte ich noch an einem kleinen Splash – am besten für blau (Aethersnipe). Entschied mich aber dagegen und nahm einige suboptimale Karten auf (namentlich Verhüten und Kinsbaile Skirmisher) um zweifarbig zu bleiben.

Runde 1 – Moritz – UW aggro
Ich begann und zog direkt eine unhaltbare Hand. Die zweite war ok und wir begannen beide mit dem weissen Banneret. Bei ihm kam noch ein Angler dazu, ich bekam verhältnismässig wenig Kreaturen und fühlte mich dadurch genötigt, den Bombardier auszuspielen. Schliesslich hatte ich noch Changeling Hero und der wollte aber nicht so recht auf dem Tisch bleiben. Durch zwei Bounces starb ich letztlich ohne einmal Lifegain vom Hero zu bekommen. Im Wesentlichen war Moritz‘ Tapper mein Problem, denn er machte nur verhaltenen Druck, der am Ende aber knapp reichte. 0-1

Im zweiten Spiel nahm Moritz den Mulligan und konnte mit Banneret und Ritter der Gülle anfänglichen Druck auf den Tisch bringen, was ich mit Oona’s Blackguard und Squeaking Pie Sneak begegnen konnte. Moritz zeigte Screw-Ansätze, weshalb ich (eine Runde zu spät) seinen Banneret totblockte und ab da machte es der Quietschkuchenschleicher im Alleingang. 1-1

Er begann das dritte Spiel wiederum mit Banneret, dieses Mal mit Zephyrnault und Skirmisher, die mir einmal deutlichen Schaden hauen konnten. Ich hatte auch wieder die alten Bekannten aus der zweiten Runde mit Pie Sneak (der dieses Mal einen Skeletal Changeling zeigen konnte). In diesem Stadium sank ich auf 3 Leben, als sein Aethersnipe angriff, während Moritz noch auf stabilen 10 Leben war.

Ich griff mit Pie Sneak an und entfernte ihn für den Changeling Hero und schloss gedanklich mit dem Spiel ab. Aber Moritz fand keinen Bounce und so stieg ich nach seinem Angriff auf 5, nach meinem Angriff auf 9 Leben (warum da nur zwei Leben dazukamen – keine Ahnung). Sein Gegenangriff mit drei Kreaturen (Aethersnipe, Skirmisher und Zephyrnault) brachte mich wieder auf 3, während ich den Bombardier auf den Hero reinforcen konnte, um auf 9 zu steigen. Wie das Spiel genau zu Ende ging, habe ich vergessen aber ich zog ziemlich lucky noch das Thoughtweft Trio und konnte das Spiel noch ganz knapp gewinnen. 2-1

1-0

Runde 2 – Christoph Schilling – UW Merfolk
Eventuell auch nicht Merfolk, aber mir kam es so vor. Er gewann den Würfelwurf und meine Starthand aus Galepower Mage und Warren Pilferers, sowie genug Ländern um beide zu spielen, behielt ich. Allerdings zog ich nicht viel Kreaturen nach. Nach vier Runden Draw-Go kamen seine Sentinels und Latchkey Faerie und ich verlor Galepower Mage, weil ich die Pilferers siegessicher eine Runde zu früh legte. Plötzlich hatte er den Himmel voll mit Feen. 0-1

Im zweiten Spiel kann ein Pie Sneak ihn auf 12 hauen aber er hat die perfekte Merfolk-Kurve, inklusive Merfolk Reejerey und dem reingeboardeten (!) Summon the Schools. Ich könnte rechtzeitig ein Removal ziehen, verzichte aber darauf. 0-2

1-1

Beim Mischen meines Decks nach Goblin Harbinger fielen mir zwei Karten aus dem Deck, wofür ich ein Warning „Looking at extra cards“ bekommen sollte. Ich fand dieses Warning aber unakzeptabel. Was daraus geworden ist, weiss ich nicht. „Spielt einfach weiter“ meinte der Judge als ich mich gerade aufregen wollte…

Runde 3 – Fabian – UBw
Fabian schlägt vor zu drawen, aber ich möchte lieber spielen. Er beginnt, aber der erste Schaden kommt von meinem Pie Sneak. Ich habe in diesem Spiel so viel Gas auf der Hand, dass ich es gar nicht alles ausspielen kann, so steht Fabian unter Druck und muss einen Skirmisher mit seinem Shriekmaw killen (sonst sind meine Kreaturen schwarz) und ich hatte den Changeling Hero doch noch auf der Hand. Mein letzter All-In bringt ihn auf 1 Leben (zu viele Spiele habe ich wegen sowas schon verloren – nicht den letzten Schaden durchbringen zu können), aber er zieht kein Out. 1-0

Im zweiten Spiel überfliege ich seine Truppen mit Dreamspoiler Witches und Avian Changeling während er mit einem Tideshaper Mystic und Shriekmaw mit Triclopean Sight Gegenangriffe macht. Das Rennen kann er nicht zu seinen Gunsten verändern, ich allerdings schon. 2-0

2-1

Runde 4 – EvilBernd – ID
Mit einem Draw sind wir beide sicher in der Top8, da einer der 4-Punkter hochgelost wurde.

Der andere 4er ist Chrissi, der gegen den Piraten zockt. Mit dem Win auf dem Tisch traut er sich nicht in den Angriff und scheitert in den Extrazügen dann noch an dessen Austere Command, dass Chrissi den Deathrender und alle Kreaturen zerstört. Ein eigentlich sicher gewonnenes Spiel droht in einem Unentschieden zu enden, aber der Pirat beweist erneut, dass er der netteste Pirat ist und gibt auf. Chrissi zieht damit in die Top8 ein.

Der Pirat covert dann meinen Draft in der Top8, der aber nicht zu den berühmteren gehört. Dazu zählt bereits ein Fehlpick im ersten Pick. Da es viel Schreiberei ist, sind einige Kartennamen sinnvoll abgekürzt.

Die Sitzordnung war (von mir aus gesehen nach links): Bernd, Bastian, EvilBernd; (von mir aus gesehen nach rechts): Helge, TrashT, Christoph, Chrissi.

Top8-Draft

Pick1
Wdl.Changeling, Admirers, Mulldrifter, Mannequin, Lignify, Feast, Greatheart, Berserker

Ich überlege im Wesentlichen zwischen Admirers und dem Mulldrifter, ziehe aber auch den Changeling Berserker ins Auge. Von TrashT kann man ausgehen, dass er blau nimmt, aber Helge war mir unbekannt. Ich gebe nichts in weiss weiter, aber mit dem Admirers immer noch gutes grünes Material (Wdl. Changeling, Lignify). Darum präferierte ich den Mulldrifter hier höher, da er leichter mit weiss zu verbinden sei.
Die Argumentationskette war ziemlicher Unsinn, da ich genauso gut hätte in grün gehen können, da soll es Gerüchten zu Folge auch Manafixing geben. Admirers macht mehr Kartenvorteil auf lange Sicht und ist auch etwas mehr wert. Der Pick hätte Admirers sein müssen.

Pick 2
Vanquisher, Weed Strangle, G. Changeling, Pranksters, Surge, Skipper, Heir

Weed Strangle für den UB-Anlauf oder den Vanquisher dann doch für grün? Der Pick erscheint mir im Nachhinein sehr zufällig, das Strangle wäre der solidere Pick gewesen (allerdings mit der Option, das meine beiden rechten Nachbarn in dieselben Farben gehen wegen persönlicher Präferenz).

Pick 3
Avian Changeling, Tree Harbinger, Goatnapper, Fistful, Degglove (kann ich nicht lesen)

Leerer Booster, ich nehme die vermeintlich stärkste Karte.

Pick 4
Elite, Nath, Giant Harbinger

Ich muss sagen, dass ich den Nath gar nicht gesehen habe – ich dachte hier an das Giant Deck und eröffnete die vierte Farbe wie ein Fass mit roter Sauce. Unglaublich…

Pick 5
Branchbender, Healer, Leaf Gilder

Pick 6
BS-Giant, Leaf Gilder, Grotto, Vivid R

Pick 7
Servent, Hub, Bog Strider, Harbinger

Pick 8
Seed Ash, Fistful

Hatte mich lange zwischen den beiden zu entscheiden versucht, aber dann den 4/4er genommen. Inzwischen sehe ich mich in grünen Elfen. Von rechts kommt gar kein blau mehr, auch schwarz oder weiss sind leer.

Pick 9
Wdl. Changeling, Mannequin

Pick 10
Poplar, Lignify

Pick 16
Wren’s Run Packmaster, Squeaking Pie, Elvish Harbinger, Fistful

Lucky Man

Pick 17
Cloudgoat Ranger, Fodder Launch, Hunter of Eyeblights, Leaf Gilder, Aquitects, Bonfire, Blind Spot Giant

Überlege noch den BSG zu nehmen und das Elfen-Gümmel Deck zu draften (ein Handservant ist irgendwo schon in meinem Pool) aber lasse es.

Pick 18
Wort, Lys Alana Huntmaster

Mein linker Nachbar ist doch nicht in Elfen gegangen? Wie weit ist denn dieser Admirers noch gegangen? Dann mehr Elfen genommen!

Pick 19
Tarfire, Aethersnipe, Seedguide, Ego, Skirmisher

Fast leerer Booster. Später sollte ich mich ärgern, keinen Blausplash mit Aethersnipe und Drifter hinzukriegen, obwohl meine Manabasis das unterstützt hätte.

Pick 20
Thorntooth, Pride, Aquitects, Stinger

Pick 21
Fertile, Creek, Scarblade, Changeling

Pick 22
Elvish Harbinger, Primal Command, Branchbender

Pick 23
Battlewand Oak

Pick 24
Fistful, Squeaking Pie

Pick 25
Bonfire, Whirlpool Whelm

Pick 26
Hurly-Burly

Pick 31
Disdain, Dew-Spy, Triad, Sage, Druid, Banneret G

Nix, was ich wirklich haben will. Disdain ist eventuell Removal wenn ich genug Elfen habe.

Pick 32
Disdain, Bosk, Cloak+Dagger, Bombardier, Fertilid, Disperse, Inspired Sprite

Pick 33
Bowmaster, Animosity, Roar, Meadowboon, Banneret G

Pick 34
Game-Trail Changeling, Barrage

Der Grund, in grün zu sein.

Pick 35
Elvish Warrior, Stingmoggie

Pick 36
Ambassador Oak, Everbark Shaman

Pick 38
Bowmaster, Game-Trail

Pick 39
Fertilid, Blightsoil Druid

(dann habe ich vorhin wohl doch was anderes gepickt? Keine Ahnung mehr, aber das Deck kommt gleich)

Pick 40
G, R-Banneret, Fertilid

Pick 41
Animosity

Pick 42
Scapeshift

Pick 43
Festercreep

Daraus entstand dann dieses Deck. Als zufällige Win-Option auf gestallten Boards habe ich mir die rote Rare vorgestellt, die ich als Überraschung erst in der letzten Runde ausspielen wollte, in der dann mit allem angegriffen würde. Darum auch nur ein Mountain im Mono-G (auf der Heimfahrt sollte TrashT dann erläutern, dass trotzdem fünf Mountains gespielt werden können).

Schockierend für mich, dass Burning Bernd zu meiner linken auch in grün und Elfen gegangen ist, weil ich ihm so viel gepasst habe. Na, ich weiss nicht…

Ich spielte zunächst gegen Chrissi und bekam in beiden Spielen eine unglaublich gute Kurve jeweils inklusive mindestens einem Bowmaster. Sein Deck bestand ausschliesslich aus Fliegern, so dass ich in sehr kurzer Zeit 2-0 gewann.

Im Halbfinale stand ich TrashT gegenüber. Er zeigte im ersten Spiel, welche Tricks man mit Tideshaper Mystic machen kann und das in Form eines zweite Runde Sygg, dritte Runde Tauren Mauler. Ich hatte da gerade mal einen Elfish Warrior. Als er dann noch den Sniper dazu fand, rollte ich auf die Seite. Mein Packmaster kam viel viel zu spät. 0-1

Der Protection-Elf kam im zweiten Spiel rein, obwohl ich auch den Rot-Anteil hätte ausbauen sollen, habe ich mir im Nachhinein gedacht. Goatnapper wäre gegen den Tauren Mauler viel besser gewesen als der Protection Elf.

Im zweiten Spiel läuft es so ähnlich wie im ersten und ich hätte wohl noch eine Chance gehabt, wenn ich mehr Elfen gezogen hätte. Ein Leaf Gilder blieb der einzige Elf und ich brachte nur noch Fertilid und Game-Trail Changelings auf den Tisch. Auf der anderen Seite des Tisches schnaubte in der dritten Runde der Trash Mauler schon wieder (eventuell dank erster Runde Ponder), dann fand er noch den Sniper und schliesslich den Sygg.
An einer Stelle blockte ich den Mauler mit Seedguide um weniger Länder zu ziehen, doch der Plan ging nicht auf. Eher verlor ich damit meine dicke Kreatur und konnte keine Gegenangriffe mehr machen. Da ich meine Spoiler aber nicht zog (und keinen schnellen Start hinlegen konnte), ging TrashT als Sieger aus der Partie.

Ausserdem muss man immer darauf achten, erst den Kampfschaden auf den Stack gehen zu lassen und dann Lace with Moonglove zu spielen. Ganz wichtig! Da ich es nicht tat, warf ich das zweite Spiel weg.

Aus Solidarität droppte er ebenfalls. Und weil wir alle so nett sind, haben wir ihn, wie in der Randnotiz bemerkt, mit zurück nach Essen genommen.

Insgesamt war der Tag relativ kurz, um halb sechs stand das Ergebnis fest – Evilbernd hatte sich wieder die Byes für Brüssel geholt. Glückwunsch!

Jetzt muss ich nur noch die Casual-Runde und noch „Legerement pisse Teil 2“ und ich habe alles soweit verbloggt… was sich da wieder alles aufgestaut hat..

7 Kommentare

  1. The Pirate meint:

    JaJa, dieser Draft in Kombination mit meiner Sauklaue. Was Degglove sein soll…keine Ahnung. Man beachte: Mit Nath in Pick vier ist hier nicht die Elite gemeint, sondern der Discard-Mann. Wenn der gute Atog nun als Firstpick die Admirers genommen hätte…das Deck wäre insane gewesen.

  2. Malz77 meint:

    …da muss doch noch erwähnt werden, dass du das random guildpact preconstructed gekauft hast, neue kullis verteilt hast und hmmmmmmmm ich war gar nicht so lange da, um noch was zu ergänzen 😉

  3. atog28 meint:

    …ich wollte ja noch ein Geheimnis vom TrashT ausplappern. Habs komplett vergessen (also das ausplappern, nicht das Geheimnis – stay tuned…) 😉

  4. The Pirate meint:

    Höhö…dieses Geheimnis aber auch. Das geht über mancher Leute Bildung möcht‘ ich wetten. Ansonsten einfach nen Film drüber drehen.

  5. Angel of Darkness meint:

    ich glaube wir werden uns biss zum Grand Prix nich mehr sehen atog28. deswegen sag ich mal viel erholt“und natürlich auch spass“ auf dem Grand Prix.

  6. Wasted meint:

    http://www.planetmtg.de/articles/artikel.html?id=3391

    such mal nach Lace with Moonglove… ich habe euch gewarnt! 🙂

  7. Huy Dinh meint:

    Hrm, ich koennte einen neuen Kugelschreiber gebrauchen… *hint*

    Aber ja, fuer mich als Magic-maessig minder interessierten Leser kann es durchaus weniger „Draft-Deck-Spielbericht“ sein. Vor allem weniger „Spielbericht“, denn dort erfaehrt man wohl am wenigsten, waehrend die Draftentscheidungen hin und wieder spannend sind (aber ein dickes „READ ME!!1!“ haben sie fuer mich dennoch nicht auf der Stirn zu stehen).

    Wenn’s nach mir ginge: Weniger Magic-relevanten Inhalt! ;-P

    PS: Steht die Anfrage nach WP-Integration in http://www.couchmagic.de/?p=158 noch? Falls ja, per Mail melden, oder so…

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com