Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Monday Night Magic

atog28

Die wichtigste Neuigkeit direkt vorweg: It’s all about money.

Jetzt aber endlich zum Thema. Gestern trafen wir uns wieder zum „Vernisage-Draft“ in Dannys Galerie. Natürlich versperren die Tische in der Mitte des Raums den wirklichen Eindruck der Gemälde, aber irgendwas ist ja immer…

Mein Firstpick schwankte hin und her, aber letztlich griff ich zu einem Matt Cavotta. Die Dynamik des Bildes sollte den Grundstock für mein Deck bilden. Man schob mir weitere Matt Cavotta, die aber aus einer anderen Epoche zu sein schienen, denn das braun wollte nicht so recht zum blau meines Firstpicks passen und das Motiv kam etwas flügellahm und müde daher, es sah eher nach Flugversuchen vor den Gebrüdern Wright aus, und der gewählte Bildausschnitt hatte etwas bemühtes. Also griff ich lieber zu den Werken Jesper Ejsings, deren kontrastreiches gelb/braun die Dynamik nur noch weiter erhöhen konnten, vor allem, da die Pupillenlosen Augen dennoch ausdrucksstark den sie erhellenden Eifer vermitteln.

Nachdem wir per Mail alle bescheid wussten (bis auf Danny, aber ihm machten wir schon klar, dass wir sein Angebot zum Draft ernst nahmen, klappte es dieses Mal auch mit dem pünktlichen Beginn um 19.30h. Und das, obwohl die üblichen Zeitschinder, darunter ich, der ich doch dieses scharfe Mexiko-Schnitzel der daneben gelegenen Pizzaria so schätze, wieder vorher noch was essen wollten.

Wie in der Einleitung schon gesagt, ich draftete weiss. Bei den Seatings für 15 Personen stellten wir fest, dass sich Marco irrtümlich für „Reise nach Jerusalem“, warum eigentlich Jerusalem?, eingetragen hatte – denn als alle sassen, stand er ohne Platz herum. Er wurde dann doch noch in den Draft eingetragen und mit zwei Pods (ein Siebener und ein Achter, wer hätte das gedacht) drafteten wir los. Ich bekam meine Karten von Tim (rechts davon David) und gab sie an den Meister weiter, der die Karten an „ich habe nur grün und schwarz gesehen“-Orti und „ich auch“-Kiri weitergab.

Nachdem ich mich im ersten Booster zwischen Silkbind Faerie und dem weissen Enchantment (Armored Ascension) entscheiden musste, wählte ich die Fee. Die Superrare in meinem Booster liess doppelt Karten ziehen und ich grüsste MaRo in Gedanken und wünschte ihm die doppel-Pest an den doppel-Hals. Another useless Rarecycle.

Anderenorts feierte man sicherlich die Spoilerrare, aber ich bekam immerhin das Signal, dass weiss frei wäre. Ich kann mich heute nicht mehr daran erinnern, was ich über die Safehold Elite nahm, eventuell war es ein Augury Adept und damit ein Fehler. Der Adept stellte sich als Lusche heraus (wenn man ihn nicht per Enchantment unblockbar machen kann, was ebenfalls seltenst genug gelingt).

Ich spürte, dass es einen weiteren weiss-Drafter geben musste, wie sich später herausstellte, war es David (zwei rechts von mir), der alles weisse Material reingedrückt bekam. Mit dem Hochdruckreiniger. In Eventide sammelte er so drei Nightsky Mimic auf und bekam zwei Armored Ascension (weil mein fast-Firstpick ja auch einmal um den Tisch gehen kann). Im späteren Spiel zeigte er dann, was Kithkin Rabble kann, wenn man sich noch acht Goat-Tokens zum Blocken und die Rabble mit Ascension auch noch fliegen lassen kann.

Ich setzte da lieber auf das Wonnige Herumliegen, den Ballynock Trapper und die Silkbind Faerie – aber diese Karten erscheinen natürlich nie, wenn man einen 12/13 Flieger auf der anderen Seite sieht. Mit Vigilance. Und Lifelink.

Das andere Spiel, dass ich verlor, war gegen Danny. Eigentlich hatten wir recht ausgeglichene Spiele, aber im zweiten Spiel machte ich den fatalen Fehler. Er spielte einen Hoppeltrottel und war auf neun Leben, weil ich ihn mit Ballynock Cohort, Medicine Runner und Safeguard Sentry unter Druck hatte. Ich hielt ein Last Breath – aber es wäre ja total doof, ihn jetzt auf dreizehn Leben zu bringen – dann könnte er ja wieder ins Spiel kommen. Er fiel bei meinem Angriff auf fünf und ich legte mit Cenn’s Enlistment lieber noch zwei Kithkin-Token ins Spiel. Nächste Runde wäre er dann sicher tot.

Was spielt Danny natürlich mit seinen beiden Forests und dem Mountain? Spitemare. Hätte er sicher nicht gelegt, wenn ich dass Last Breath gemacht hätte, denn er zog ja erst drei Runden später den zweiten Mountain. Jetzt klobote es den Block voll und ich konnte mit den kleinen Kreaturen nicht mal richtig angreifen (was wohl Fehler #2 war). Danny nutzte die Atempause für… was steht direkt über Spitemare, alphabetisch?! Scourge of the Nobilis auf Spitemare. Lifegain FTW! Ausserdem bekam er auch für den dem Spitemare zugefügten Schaden noch das Leben.

Ich hatte übrigens immer noch das Last Breath auf der Hand…

Als ich mit den Kithkin-Token chumpen musste…

Aber im Spiel gegen MichaeL kam ich in dieselbe Situation, als er einen Devoted Druid legte, musste ich einfach direkt das Last Breath darauf schiessen und das Spiel in Folge dessen gewinnen.

Was hat mich nur geritten, ihm den Scuttlemutt zu lassen? O-M-G!

Das andere gewonnene Spiel war gegen einen etwas deprimierten Tim, der mit seinem Draftdeck nicht so glücklich schien. Witzigerweise (im Sinne von statistischer Warscheinlichkeit) gewann Marion gegen dieselben Spieler. Im Endergebnis ordneten wir uns mit 2-2 hinter den Strauch-Draftern, aber dieses Mal zur Abwechslung vor Jörg ein.

Den Draft gewannen Marco und Martin jeweils für ihren Draftpod und Martin dann das Finale. Klar, ich habe ihm ja auch das ganze grüne Zeug zugeschoben, dass auf unserer Seite des Tischs niemand wollte, inklusive dem GB-Avatar, den ich aufmachte, aber beim besten Willen nicht hatepicken wollte. *flöt*

Rank    No.     Name    Points  OMW%    PGW%    OGW%    P/W/D/B
1       10      Martin  10      54,1667 87,5000 52,7778 4/3/1/0
2       15      Marco   10      50,0000 77,7778 53,6111 3/2/1/1
3       2       Tom     10      41,6667 70,0000 44,7222 4/3/1/0
4       1       KMB     9       44,4444 70,0000 43,3333 3/2/0/1
5       6       Orti    9       41,6667 77,7778 39,4444 4/3/0/0
6       12      Kiri    6       62,5000 55,5556 57,7083 4/2/0/0
7       13      David   6       62,5000 40,0000 65,8333 4/2/0/0
8       11      Danny   6       60,4167 44,4444 64,6528 4/2/0/0
9       4       Marion  6       56,2500 50,0000 51,6667 4/2/0/0
10      5       Marcus  6       41,6667 60,0000 37,7778 4/2/0/0
11      8       Joerg   4       79,1667 40,0000 73,8889 4/1/1/0
12      14      Ingo    3       62,5000 33,3333 56,3889 4/1/0/0
13      9       Tim     3       54,1667 22,2222 57,7083 4/1/0/0
14      7       Marc    3       52,7778 33,3333 55,5556 3/0/0/1
15      3       Michael 3       44,4444 33,3333 47,7778 3/0/0/1

Nach dem realistischen Bericht wieder zu etwas enigmatischerem. Seit kurzem weiss ich positiv, affirmativ und hundertprozentig, dass Vertreter von Hasbro Deutschland meinen Blog lesen. Vielleicht I.M. (no pun intended) persönlich. Das weiss ich nun wieder nicht.

Aber es ist nun einmal meine Aufgabe, das zu tun, was ich jetzt tun werde. Und wenn Wizards mich deswegen verklagen wollen… bitte schön. Sollen sie.

Ich habe für mich herausgefunden, was sich bei Shards of Alara eventuell ändert. So ganz sicher bin ich mir nicht, aber zwei Sachen kombiniert ergeben folgende Aussage: bei Shards of Alara soll es (nach Angabe von Habro an seine TOs) weitere Deckbauregeln für das Sealed Deck geben. Ausserdem wird es kein 2HG im Prerelease mehr geben. Letztgenanntes hat uns hart getroffen, da wir noch bei Eventide die 2HG-Szene richtig haben aufleben lassen – die EvilLattek und M&Ms…

Erst habe ich die Nachricht isoliert betrachtet (so wie ja auch die Invitationals eingestellt wurden, how dare you?!) – aber mehr Sinn macht es, das zu kombinieren. Haben die Deckbauregeln am Ende etwas damit zu tun, dass man kein 2HG umsetzen kann wenn die Regeln Anwendung finden? Also sind es spezielle Regeln, die nur im Duell funktionieren können.

Dann kamen noch die Previews auf der Wizards-Seite dazu (hier und hier). Unter dem Bild ist jeweils eine Scherbe abgebildet, auf der eine Farbe groß, die anderen beiden kleiner dargestellt sind.

Also ist es so: man sucht sich eine Farbe aus und kann dann noch die befreundeten Farben splashen – aber keine gegenüberliegenden Farben des Farbkreises spielen.

Bliebe noch die Frage offen, wie das umgesetzt ist oder was daran das Neue ist. Vielleicht gibt es eine Fähigkeit, die verhindert, dass man Mana anderer Farben als der genannten zum zahlen von Kosten verwenden kann. „Restrict: RGW“ zum Beispiel. Vielleicht auf Planeswalkern, ähnlich wie bei *hust*OW*hust*, mit denen man im Spiel beginnt und die noch stärker an die Vanguard-Karten erinnern werden.

„RGW Planeswalker
If ~ is in your starting hand, you may begin the game with it in play.
Restrict: RGW
Your spells cost R, G or W less to play. Your maximum hand limit is 5.“

Ich spinne absichtlich mal etwas herum – der bereits gespoilte Planeswalker ist nur RG und weist noch keine Textbox auf und ist eine Mythic Rare – also nichts, womit man im Sealed rechnen muss. Vielleicht sind aber die anderen *äh* fünf sind es wohl… Planeswalker im Common- oder Uncommon-Bereich für genau diese Funktion? Dass man Vanguard spielt?

Mit zwei Planeswalkern würde man den Sinn dieser Maßnahme genau umgehen. Damit wäre ein 2HG-Spiel nicht denkbar. Denn die Limitierung auf einen Bereich von Farben würde keinen Sinn machen, wenn die anderen Karten im zweiten Deck landen können.

Meine Vermutung finde ich darin gestützt, dass Shards ein kleineres Set von 249 Karten ist. So wie ich Designonkel MaRo verstanden habe, will man sich auf gut spielbare Karten beschränken, also weniger und dafür bessere Karten drucken. Für Casualspieler ist das toll. Endlich weniger Müll im Booster. Ich habe Revised und Fallen Empires aufgemacht, oh ja!

Aber gute Karten – NUR gute Karten – ist schlecht für Limited. Man könnte also einfach alles draften (sicherlich wird es eine Unterscheidung in bessere und schlechtere Karten geben). Diese zusätzlichen Deckbauregeln müssen etwas damit zu tun haben, diese Methode einzuschränken.

Am Ende ist es nur ein grafisches Element – diese Scherbe da auf den Previews…

Wir werden sehen.

EDIT – PS @Schöppi und Meister: ich kann Freitag leider nicht zum FNM kommen. Arbeit.

6 Kommentare

  1. sgtpepper87 meint:

    interessante überlegungen zu shards of alara! da bin ich echt mal gespannt was da beim sealed deck bau auf uns zu kommt.

  2. Wagn9r meint:

    Auf den Worlds ist bis jetzt auch noch nicht 2hg bestätigt worden…

  3. TobiH meint:

    Genaugenommen ist bestätigt, dass es bei Worlds *kein* 2HG geben wird…

  4. EvilBernd meint:

    Ich deute auch mal:

    Dass es weitere Deckbauregeln gibt, ist klar, weil es eben das für Launch Parties frisch entworfene (und hoffentlich genauso schnell wieder verworfene) Ding namens „Themen Turniere“ gibt. Das ist eben Sealed Deck with a Twist. Dem Shards-Twist halt, da tanzt eine Farbe mit zwei anderen und man hat den Flotten Dreier. Nicht wirklich weltbewegend.

    Genausowenig, wie die Nachricht, dass 2HG eines der möglich anderen Formate der Launch Party ist…

  5. Teardrop meint:

    Das mit den Themendecks ist das Open Dueling, wobei neu ist, dass man mit den Intro-Packs auch gegen die Sealed Pools fürs open Dueling antreten darf. Ich denke mal, Deine beiden Previews zeigen die Intro-Packs, die jeweils von einem Plainswalker angeführt werden, und dann in den Farben sind.

    An den Prereleasen selbst ändert sich nichts, nur ein Wochenende halt, und kein 2HG mehr (hihi). Für Euch ist das schade, sicherlich.

    Die Launchparties können dafür auch als Shards only Standard oder Typ1 gespielt werden, wenn ich das richtig verstehe o_0

    Im ganzen ist die Launchpartie mehr Partie, die Prerelease eben reines Sealed und nichts sonst mehr.

  6. schwarzewolke meint:

    @Teardrop
    Das hast du falsch verstanden ..es gibt 5 mögliche Formate die gespielt werden können.
    Booster Draft,

    Themen Sealed(Deckbau nach bestimmten Sonderregeln)

    Liga (nach 5 bzw 10 Niederlagen können je 1 zusätzliches Booster zum Pool gekauft werden)

    Open Duelling

    und 2 Headed Giant Sealed .

    Open Duelling und Liag Turnier werden mit dem neuen Casual Event Reporting Tool reported.
    (angeblich soll dieses Tool auf der Webseite irgendwo sein nur keine Ahnug wo)

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2008 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com