Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

Spiel 2012 – Tag 1

atog28

Wie jedes Jahr, gibt es auch 2012 eine Spielemesse in Essen. Und genauso wiederholend ist das schöne Wetter. Für den Aufenthalt auf der Freifläche ist das zwar angenehm, aber dieses Gewissen meint, man hätte auch was anderes machen können. Parkspaziergang. Auto waschen. Garten aufräumen. Oder eben den ganzen Tag in luftleeren Räumen unterwegs sein.

Für die weitere Vorbereitung packe ich nochmal den Link auf die Specials, Freebies und Promos Geeklist von Karsten auf diese Seite. Sie scheint etwas länger geworden zu sein und hat auch Updates, was es nicht (mehr) gibt.

Spiel 2012: Tag 1 · Tag 2 · Tag 3 und 4

Unser Tag startet gemütlich, denn wir sind später unterwegs als ursprünglich geplant. Der Mittwoch abend ist etwas länger geworden. Etwa gegen viertel vor elf sind wir in den Hallen und treffen uns mit Belca am Stand von iello in Halle 9. Dort gibt es für King of Tokyo eine Signierstunde mit Richard Garfield, der Marion und mir zwei Promokarten von Hand beschreibt. Anschliessend bringe ich die Kamera in Gang, die mit der Speicherkarte nichts anzufangen wusste. Wahrscheinlich war die falsch rum.

Der nächste Weg führt uns in Halle 6, die ich bis zum Ende des Tages nicht als abgehakt betrachtet hatte. Dort treffen wir auf KMB, der bei Playdeal das Sammelkartenspiel „Cardfight! Vanguard“ demonstriert. Auch MarcoR kommt später noch dazu. Zocken kann man das wohl dienstags (?) in Duisburg auf der Sonnenallee, wo mir Google Streetview aber nur zweifelhafte Läden anzeigt. Glücklicherweise findet die Textsuche aber auch den Comic Planet. Da soll es auch 40-Mann FNMs um 20h geben.

Irgendwann habe ich meine Begeisterung für weitere Sammelkartenspiele neben Magic verloren, es muss irgendwann nach Netrunner, Star Wars und den anderen Dingern gewesen sein, die ich noch irgendwo rumliegen habe (wo sind eigentlich die Star Wars Karten? Egal…). Ich finde es faszinierend, dass sich mindestens Marco in der Richtung äusserte, die ich noch von dem Vergangenheitsatog kenne, dass man das ja mal ausprobieren kann. Erinnert mich sooo an Netrunner. Also die Einstellung – nicht das Spiel.

Ich schweife ab.

Gleich nebendran stellt jemand von Max Protection die neuen „Shuffle-Tech“ Hüllen vor. Man bekommt einen gratis M13 Booster und gratis Hüllen (ich entscheide mich für das Brains-Design, aber von wollen kann da keine Rede sein, die Hüllen sind hässlicher als deren Webpage) und kann damit etwas herummischen und ein Booster Battle machen. Belca schlage ich in zwei von drei Spielen mit Volcanic Strength.

Dieses Format gebrochen, brechen auch wir wieder auf. Da weder Marion noch Belca die Hüllen behalten wollen, habe ich jetzt 150 Sleeves für mein Zombie Highlander. Beim Mischen zu Hause stelle ich aber fest, dass die Hüllen beim zusammenmischen aus mehreren Packs doch unterschiedliche Schnittkanten und minimal unterschiedliche Längen aufweisen. Dasselbe Problem hatte Ultra-Pro auch mal.


An vielen Ständen sind in diesem Jahr Plakate aufgehängt, die zum Trolljagen animieren sollen. Dafür gibt es eine App, die man sich mit dem iPhone oder Android herunterladen kann um die QR-Codes zu scannen. Leider ist das nicht so schwierig, wie es sich erst anhört, alle zu finden – denn es gibt noch eine Karte. Was ich ja langweilig finde. Man sollte die wirklich suchen sollen. Naja, man kriegt die Leute heute nicht mehr mit schwierigen Sachen…

Die Kinder finden das toll. Es gibt also eine Handvoll Kinder, die haben iPhones und auf der Spiel nichts anderes zu tun, als mit diesem QR-Codes quer über das Gelände zu scannen. Das könnt ihr jetzt toll finden oder auch nicht, aber „Räuber und Gendarm“ passt sich eben auch an die gesellschaftlichen Änderungen, die Internet und Smartphone mit sich brachten, an…

Damit kommen wir zum nächsten Eintrag: Cranial Games hat sich Like – The Social Game ausgedacht. Einer ist immer der Troll und spammt die Foren zu und taggt einen anderen Mitspieler. Der geht dann mit dem Troll in einen Discussion-War und wer den gewinnt (Troll sein ist Tiebreaker, wie lustig) bekommt den „Fun“ aus der Diskussion, den man einsetzen muss. Dargestellt mit kleinen Pappscheiben, die sich werfen lassen um auf die „Fun“ oder „Looser“-Seite zu fallen. Mit mehr Fun auf der eigenen Seite wird das Battle gewonnen. Und danach lässt sich mit drei Fun ein Freund kaufen. Wer X Freunde hat, gewinnt das Spiel.

Ich find’s relativ realistisch…

So sieht es in etwa aus:

Das haben wir auch nur gespielt, weil bei Baldur12c gerade wieder kein Tisch frei war um IlVeccio zu testen. Was vielversprechender aussieht.

Ansonsten habe ich nicht viel gesehen. Wir haben um vier noch ein weiteres Spiel zum antesten gesucht (nach dem Prinzip „wo kann man sitzen“, was bei den überfüllten Ständen wieder nicht so einfach war). Dabei sind wir auf Homesteaders gestossen, dass in Halle 5 am holländischen Stand zu finden ist.

Die haben traditionell das Problem, sowohl bei der Nicht-Verfügbarkeit von Spieleerklärern wie auch bei der Komplexität der Spiele erste Plätze zu belegen. Anlesen aus einer 300 Gramm schweren Anleitung will man das sicher nicht (siehe einfacher Zugang), aber irgendwann haben wir einen Erklärer bekommen, der uns das Auktionsspiel beschreiben konnte.

Nach der Beschreibung hatte ich keine grosse Lust, es zu spielen, weil ich Auktionsspiele nicht mag. Ob nun Industria oder Strassbourg, es läuft immer darauf hinaus, dass man nicht immer das machen kann, was man will und wenn es noch dazu weitere Restriktionen gibt, was man mit der ersteigerten Aktion machen kann, wie in diesem Fall, stimmt mich das nicht versöhnlich. Man muss hier ein Dorf gründen und kann Gebäude dazu kaufen. Die gibt es in vier Farben und man ersteigert sich immer das Recht, eine bestimmte Farbe zu kaufen. Dazu werden 10 Plättchen in den 10 Runden aufgedeckt und man bietet entweder auf das des einen Stapels oder das des anderen Stapels (bei vier Spielern sind es drei Stapel – tatsächlich ist das aber dann wohl ein anderes Spiel).

Wir haben es dann doch einmal komplett durchgespielt und man bekommt im ersten Spiel natürlich nur eine Vorstellung von den Strategien, die man verfolgen kann. Meine wurde etwas dadurch gestört, dass ich in der zweiten Phase des Spiels (vier Runden lang) keine gelbe Karte kaufen konnte, obwohl ich die Rohstoffe dazu hätte. Denn es kam kein gelbes Feld – ausser ganz am Anfang, wo ich die passenden Rohstoffe nicht hätte zahlen können, und die nachfolgenden Joker wurden mir vom Einkommensstärkeren Belca für eine andere Strategie weggekauft. Das frustrierte mich etwas. Eben ein Auktionsspiel. Mit Rohstoffen. Und eingeschränktem Aktionsradius.

Es soll laut Boardgamegeek die dritte Auflage sein und das Spiel ist eigentlich schon drei Jahre alt (2009). Der Blick auf den Verkaufspunkt zeigte, dass es sich auch mit 35 EUR verkaufen liess.

Die Preise der Brettspiele fand ich insgesamt abschreckend. Einiges hätte ich bei 30 EUR überlegt und bei 20 sicherlich ohne zu testen auch mitgenommen. Aber der Preis geht eher in Richtung 40 EUR. Wobei es gute Spiele vergangener Jahre auch schon für Discount-Preise gibt. Im Endeffekt hatte ich am Abend dann noch mehr Bargeld dabei als ich dachte. :-/

30 EUR

4 Life from the Loam (@5)
1 Grave Titan (@3)
4 Gilded Lotus (@2)

Um das loszuwerden, investierte ich noch 30 EUR bei Troll and Toad, die auch wieder am Start sind. Die Gilded Lotus sind leider sehr angekantet und die (signierten) Life from the Loam nicht mehr nearmint, aber in der Hallenbeleuchtung fällt das nicht mal auf. Das war aber immerhin ein angenehmes Kaufgefühl.

Erschreckend ist übrigens, dass die Halle 6 nicht voll geworden ist. Ein grosser Teil, inklusive Snack-Point und Toiletten ist zu. Siehe folgendes Bild. In der Comic-Halle haben sie einen Teil von Halle 8 dazu genommen, was sicherlich besser ist, als die Comicstände in der Fantasy-Spiel-Halle unterzubringen, wo sie von den Comicinteressenten schwieriger zu finden wäre. Einige Aussteller, die immer da waren, fehlen. Ultra Pro habe ich nicht gesehen. In den früheren Jahren hat man zwischen Halle 6 und Halle 4 den Rand frei gelassen und dort Snack-Buden aufgestellt. Diese sind nun mit Ständen belegt, was ein kompakteres Hallendesign hat, aber weniger Freiflächen. Ob das die Lösung ist…

Anschliessend blätterten Belca und ich noch durch einen 1-Euro-Ordner bei den Tradern. Bei vielen Karten waren wir etwas wehmütig und erinnerten uns an frühere Chase-Rares. Allerdings befreite das auch nicht unbedingt alle Cranial Extraction. Ich dachte mir, statt immer bei MkM zu bestellen die Karten, die günstig erscheinen, mitzunehmen. Dabei nahm ich mir auch ein paar, deren Kauf zu diesem Preis fraglich ist. Charcoal Diamond oder Necromancy, dieses Sachen. Ich bin letztlich unglücklich, weil es bei der finalen Preisbesprechung nicht möglich war, von 89 EUR auf 85 herunter zu gehen. (Belca hatte auch noch Karten dabei.) Eigentlich wollte ich noch eins der gemischten Displays für 15 EUR dazu nehmen um es rund zu machen, aber da war ich dann plötzlich hin und her geworfen und dachte daran, die Karten komplett da zu lassen. Habe mich dann aber dafür entschieden, nur ein paar rauszunehmen, die ich mich nicht interessierten und mir vorgenommen, nicht mehr bei denen durch die Ordner zu gucken. Schade, denn wertmässig sind die Sachen sicherlich im Rahmen dessen, was man dafür auch bei MkM am unteren Ende aufruft (deutsche gewerbliche Händler), auch wenn die Karten nicht mehr alle so gut aussehen.

Dann fiel mir dann auch ein, dass ich mir das schon einmal vorgenommen hatte…

Gleich morgen gehe ich noch mal hin und besorge noch einen Spirit of the Night um das sich abzeichende UB Reanimator zu füllen.

Spiel 2012: Tag 1 · Tag 2 · Tag 3 und 4

3 Kommentare

  1. Teardrop meint:

    Welche Spiele haste denn gekauft *hechel*?
    Und ist Syndikate dabei (so hies doch dieses Weltraumspiel aus diesem Heft…, oder?)? Das hatte mich ja schon interessiert, wenn es das günstig gäbe…

  2. Bigmac meint:

    Hast du dir Terra Mystica angeschaut?

    Das ist so sehr gehypt worden, da würde mich deine Meinung interessieren.

    Martin

  3. atog28 meint:

    @Teardrop: siehe der Blog vom nächsten Tag
    @Bigmac: ja, am Freitag abend kurz. Danke für den Tipp.

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2012 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com