Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Couchmagic

Blog über Magic: the Gathering und Brettspiele

Finde im Blog:

RDB5-Mama sagt, Sealed ist wie eine Schachtel Pralinen

atog28

und seit Guildpact mit zwei Boostern Ketchup und Senf.

Morgen abend hoffentlich grosses Sealed-Testspielen beim Jörg, da freu ich mich schon drauf. Und um mich drauf vorzubereiten dachte ich, such doch mal was über Ravnica/Guildpact Sealed zusammen, mach ’ne Linkliste draus und verblogg das. Aber Asche. Anderthalb Stunden hab ich gegoogelt (sogar mit -box und -shop) und was ich gefunden habe, war lahm. Meine Erwartung, jeder zweite hätte seine Erfahrungen irgendwo in einem Forum verbuddelt und man müsste das nur mal verlinken, stellten sich als falsch heraus.

Kernaussagen:

  • Wer behauptet, das er das Deck nicht verbaut hat lügt (ok, ist was dran, denn nachher ist man immer schlauer und nachts ist auch kälter)
  • Der Pool war Schrott (da fall ich auch gern drauf rein; und nachher war der Pool ganz ok, aber man hat’s halt nicht gesehen)

Als Zusammenfassung der spärlichen Informationen:
The Virtues of Planning (SCG premium)
Gute Decks spielen gute Karten, aber Konsistenz ist auch wichtig. Blabla. Kennen wir ja schon. Essenz: nicht von den vielen Manafixern ablenken lassen, auch in RRG Sealed muss man nicht alle guten Karten in ein Deck zwängen.
Trying to get to Pragues (SCG premium)
Ein Sealed-Erfahrungsbericht, wie ich ihn in Foren gerne gefunden hätte. Ich habe gelernt, wie man eine Flasche Alkohol in die Tunierhalle schmuggelt. In Amiland bestimmt tec. Ansonsten: keiner baut das Deck richtig; drauf einstellen; mehrere Decks durch Punkte auf den Karten markieren.
Guildpact Limited Review Part V: New Color Combinations (SCG premium)
Die Karten in 13 Stapeln anordnen wie ein Kompass, weiss in die Mitte und die restlichen vier Farben drumrum mit den mehrfarbigen Karten dazwischen. Dann spielbare Karten feststellen pro Haufen und die drei bis fünf Haufen nehmen, die die meisten spielbaren Karten haben. Theoretisch gut. Praktisch… BTW – wie weit vor einem Vorfahrtszeichen darf man ausserorts nicht halten oder parken?
The Art of Guildpact Sealed (Magicuniverse)
Das spielen, was die Manabasis hergibt. Und immer den Kartenvorteil im Auge behalten (der hat auch schon in Kamigawa-Sealed gewonnen, war ja auch langsam).

Das eigentliche Problem am Sealed ist aber Kollege Zufall. Der gibt uns den Stoff, aus dem die Sealed-Decks sind, und da können so Brecher dabei sein wie der Pool vom Heppalump und was man aus dem Pool macht bleibt jedem selbst überlassen. Präferenzen sind eben unterschiedlich (und ich hab mir den nicht genau angesehen, würde aber vielleicht WURb spielen) .

Was gibt’s noch für Tipps? Ich hab schon gehört, man soll alle Signets spielen (wenn’s nicht gerad 10 sind) und alle Karoo-Länder, aber irgendwie glaube ich:

Ravnica/Guildpact Sealed ist nicht anders als Kamigawa/Betrayers oder Mirrodin/Darksteel. Die gleichen Voraussetzungen an Kartenvorteil, Manabasis und Deckstrategie. Also

– Karten richtig einschätzen, auch Interaktionen mit den anderen Karten im Pool
– Deckstrategie festlegen (u.a. will ich ziehen oder spielen; kann ich stallen oder bin ich Beatdown?)
– keine Spielfehler machen (und beim Ärgern über gegnerische Master Warcraft immer die Ellenbogen hoch halten)
– Erfahrungen sammeln (und vielleicht mal was draus machen, mal aufschreiben oder so)

Das Format ist gar nicht anders als die letzten – und was, wenn doch? Morgen abend testen wir für GPDO und wenn alles nichts hilft gibts ja noch die Sideevents – und die Dessousmoden in Halle 4 (oder eben Borussia gegen Werder Bremen, und da sind wieder die Prioritäten).

2 Kommentare

  1. EvilBernd meint:

    Bin ich, nur weil ich Dessous-Schnitte am Geruch erkennen kann, ein Fachbesucher?? Ansonsten wird es kritisch mit dem Ausweichen in der WTFHalle.

    Nevertheless interesting read und da müsste doch wirklich mehr Lehrmaterial in thee internet rumalufen (kein Tippfehler, liest sich netter).

    Viel Vergnügen morgen!!

  2. atog28 meint:

    Wunderbar, der beste Absatz zum Sealed nach der hysterischen „Bähbläh Manabasis, bähbläh Power vs. Consistency“ Babbelei heute in einem freien (zur Abwechslung mal) Artikel:

    Getting It Wrong At Richmond

    EDIT: Gerade, als ich mich zu Hasstiraden gegenüber der deutschen Magic-Community hinreissen lassen wollte, von wegen keine deutschsprachige Limitedbewertung und keine Erfahrungsberichte … da gibts drei Artikel auf PlanetMTG. Ok, mal durchlesen morgen früh… Gute Nacht

    EDIT2: Pah. Been there. Done that.
    Letztlich kann ich nur feststellen, dass es sich eher lohnt, den Artikel vom Henke zu lesen.

    EDIT3: Achso, und der bisher beste Artikel war It’s the Mana, Stupid

Kommentieren...

Hinweis: Moderation der Kommentare ist aktiviert und kann den Kommentar verzögern. Du brauchst deinen Kommentar nur einmal zu übermitteln. Die Felder mit Sternchen bitte immer füllen. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen im Impressum einverstanden.

© 2006 by Couchmagic | Impressum | Powered by Wordpress


In Couchmagic anmelden

Die auf dieser Seite dargestellten Informationen geben nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der mit dem Autor in Verbindung zu bringenden Gruppierungen (wie zum Beispiel Arbeitgeber, Familienmitglieder, Vereine).


Opfert mehr Artefakte!

Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993- Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com